Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
31 Mitglieder (kuhbe, halbrenner, Stefan aus B, IndianaWalross, Tobbe, Succubius, 11 unsichtbar), 65 Gäste und 176 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85875 Themen
1303631 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3937 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1287160 - 07.06.17 18:31 Re: e-Beichte.... [Re: schneller66]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5713
Hallo Jürgen,

ja das mit dem Adapter habe ich mitbekommen. Aber auf Anraten vom Monteur sind wir erst mal bei der Übersetzung geblieben. Ich fahre mehrheitlich in ebenem bis leicht hügeligen Gelände.

Der Monteur meinte, dass ich mit dem 38er eigentlich dauernd im dritten Gang der Nabenschaltung wäre.

Aber eine Umbauoption ist jederzeit möglich. Zumindest in Holland hat es gut gepaßt, wobei das natürlich eben ist

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1288163 - 14.06.17 09:20 Re: e-Beichte.... [Re: Rennrädle]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3922
Hallo Renata,

weshalb Beichte? Habe Deinen Thread erst heute gelesen: Soll doch jede/r machen was ihr/ihm Spaß macht, ob mit oder ohne e-Unterstützung! Niemand hat hier Hemmungen auch mit PKW zu fahren, jedenfalls las ich noch von keiner PKW-Beichte oder schlechtem Gewissen hier. Vorige Woche bin ich bei Wind und Regen Bus/U-Bahn zu einem Orthopäden am anderen Ende der Stadt gefahren, schrecklich, der Kampf mit dem Schirm. Überlegte schon ein Pedelec mit tiefem Einstieg, noch schrecklicher, allein die Vorstellung (sh.PS). Habe mir Hyaluron ins Knie spritzen lassen, gestern tat das aufsteigen überhaupt nicht mehr weh. Überlege nun, ob das zweite Knie sich evtl. auch über eine Hyaluron-Spritze freuen würde?

Wünsch Dir ganz viel Spaß mit Deiner Motorunterstützung.

PS: aber man darf seine Meinung auch mal ändern. Beim Kauf meines 11-kg-Rades vor fünf Jahren, konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, zwei Jahre später ein Pedelec zu kaufen.
Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (14.06.17 09:32)
Änderungsgrund: PS hinzugefügt
Nach oben   Versenden Drucken
#1288334 - 15.06.17 08:46 Re: e-Beichte.... [Re: Rennrädle]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 668
Hi,

Du hast doch auch den Bafang Mittelmotor drin. Ich hab meinen bekommen und muß sagen die Softwareparameter sind schrecklich ab Werk. Jetzt hab ich ein Datenkabel bestellt und werde diese Parameter neu setzen. Wie bist Du zufrieden mit deiner Motoreinstellung?

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288364 - 15.06.17 11:53 Re: e-Beichte.... [Re: schneller66]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: schneller66
(.....) ...und muß sagen die Softwareparameter sind schrecklich ab Werk. Jetzt hab ich ein Datenkabel bestellt und werde diese Parameter neu setzen. (....)
Moin Jürgen,
über eine nähere Erläuterung betreffs der "schrecklichen Softwareparameter" würde sicher nicht nur ich mich freuen zwinker
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (15.06.17 11:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288457 - 15.06.17 22:16 Re: e-Beichte.... [Re: schneller66]
Schnubu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 423
Hallo Jürgen, hallo Heinz,

ich fahre den BBS02 im Lastenrad und bin hinsichtlich Geräuschentwicklung, Stromverbrauch und Bedienung sehr angetan. Das Farbdisplay ist klasse zu bedienen, der Motor ist kaum zu hören.
Ab Werk ist der Motor aber nicht gut parametrisiert, zumindest für mich. So lässt er nur niedrige Kadenzen zu und regelt die Leistung schnell runter. Auch spricht der Motor nach z.B. Schaltpausen recht ruppig/stark an, die Anlaufkurve ist extrem kurz und steil.
Entsprechend habe ich gegengesteuert, die Anlaufkurve abgeflacht, die Speedlimitierung bei den Unterstützungsstufen rausgenommen, die Amperezahl auf 18 gesenkt (schont Motor und Controller, Leistung hat er trotzdem satt) und die Kadenzabregelung auf höhere Kadenz eingestellt. Ergebnis: Der Motor läuft nun recht weich an, schiebt schön gleichmäßig bis zu einer Kadenz von über 100 an. Und: 70km/h Höchstgeschwindigkeit brauche ich nicht... grins
Für ein Nachrüstsystem absolut klasse, aber das PAS-System ist für mich einer ordentlichen Drehmomentsensorik unterlegen.

Wenn ihr mal nicht schlafen könnt, hier eine Seite zum sehr tief abtauchen mit allen möglichen Tipps zum BBSXX: klick.

Grüße

Schnubu

Geändert von Schnubu (15.06.17 22:18)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288486 - 16.06.17 08:06 Re: e-Beichte.... [Re: Schnubu]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 668
Hi,

ja das trifft es sehr gut. Besonders unangenehm ist das bei den Leistungstufen der Strom gering ist was okay wäre aber auch gleichzeitig die Cadence verringert wird. Sprich ich habe wenig Unterstützung was wie gesagt gewollt ist in kleinen Stufen aber gleichzeitig hört die Unterstützung schon z.B. bei 55 U/min an der Kurbel auf.

Also wieso der Hersteller das so raus gibt ist mir ein Rätsel. Was ich an Kritik habe ist vor alles das ich ein Datenkabel und einen PC benötige um das anders einzustellen. Billige Nabenmotor Controller konnten das über das Display einstellen.

Ich bin noch keine Drehmomentsteuerung gefahren jedoch habe ich einen TransX Mittelmotor im Upright. Da sage ich mir reicht die PAS Steuerung voll und ganz aus.

Schöne Grüße Jürgen der hofft das heute endlich das Datenkabel ankommt... den in Werkeinstellung ist der Motor unbrauchbar für mich...

Geändert von schneller66 (16.06.17 08:14)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288508 - 16.06.17 10:19 Re: e-Beichte.... [Re: schneller66]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: Schnubu
(.....) ....aber das PAS-System ist für mich einer ordentlichen Drehmomentsensorik unterlegen. (.....)


In Antwort auf: schneller66
...ja das trifft es sehr gut. Besonders unangenehm ist das bei den Leistungstufen der Strom gering ist was okay wäre aber auch gleichzeitig die Cadence verringert wird. Sprich ich habe wenig Unterstützung was wie gesagt gewollt ist in kleinen Stufen aber gleichzeitig hört die Unterstützung schon z.B. bei 55 U/min an der Kurbel auf. (....) Da sage ich mir reicht die PAS Steuerung voll und ganz aus. (....)


Moin Schnubu, moin Jürgen,

meiner Erfahrung nach sind Drehmomentsteuerungen interessant, wenn fast immer mit weniger oder mehr eAssistenz gefahren wird.
Die PAS-Steuerung, wie ich sie verwende, teilt dem Controller lediglich mit, ob ich vorwärts trete oder nicht. Sonst nichts. Auch nicht mit welcher Drehzahl und/oder Drehmoment ich kurbele. Und das ist gut so!

Innerhalb von sechs einstellbaren Stromstufen kann ich jeweils weniger oder mehr muskulären Drehmoment aufwenden, ganz wie *ich* es für richtig halte. Ich kann diese auch so einstellen, daß der eAntrieb erst dann assistiert, wenn eine vorgewählte Geschwindigkeit (wg. Steigung, Gegenwind etc.) unterschritten wird.

Auf Reisen mit viel Zuladung wähle ich gern Stromstufen entsprechend etwa 12 bis 15km/h vor. Dann hilft mir der eAntrieb knieschonend beim Anfahren und Beschleunigen der schweren Fuhre und regelt sich ab der vorgewählten Geschwindigkeit sanft heraus bis ich meine Reisegeschwindigkeit von meist zwischen 18-20km/h rein muskulär fahre.

Grundsätzlich mag ich es nicht, wenn mir irgend etwas in meine Kadenz und Schaltentscheidungen hineinregiert wie es bei den von mir ausprobierten Pedelecs mit Drehmomentsensorik der Fall war.

So hat jeder jeder von uns seine eigenen Vorgaben und Vorlieben schmunzel

Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (16.06.17 10:19)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288512 - 16.06.17 10:28 Re: e-Beichte.... [Re: HeinzH.]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30855
Zustimmung, Dein Traktor fährt sich wirklich angenehm und fallweise hat der Motor richtig Bums. Man merkt, dass der Kurbeltrieb einen vollkommen unabhängigen Antriebsstrang hat.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288593 - 16.06.17 19:04 Re: e-Beichte.... [Re: HeinzH.]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 668
Hi,

bei mir ist es genauso. Ich gehöre dann auch zu denen die lieber PAS Steuerung haben. Ich will wie beim Nabenmotor mit Torque Funktion einfach von 0 bis 25km/h die gleiche Leistung vom Motor dazu bekommen. Dann dann kann ich je nach Sonne in etwa so fahren das der Akku sich nicht lädt oder entlädt. Scheint viel Sonne komme ich schneller vorwärts, scheint wenig Sonne eben langsamer.

Auf Mittelmotor bin ich nur gegangen weil ich doch noch mal mit dem Wohnwagen in die Berge will und da kann ich dann im guten Drehzahlbereich des Motors die Berg auch mit 7 km/h hoch kurbeln. Der Nabenmotor war da schon etwas an seiner Grenze und hat nicht mehr wirklich viel Leistung abgegeben. So ab 10km/h war der Nabenmotor dann okay.

Schöne Grüße Jürgen der am liebsten einen rekupierenden Mittelmotor hätte weil ich jetzt zwar die Berge hoch komme aber runter immer die Bremsscheibe hellrot glüht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1288771 - 18.06.17 16:21 Re: e-Beichte.... [Re: schneller66]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5713
Hallo Jürgen,

ich habe die Einstellungen nicht gemacht, sondern Henk von Nazca, der alles installiert hat.

Unter anderen waren am Anfang nur die 3 Unterstützungsstufen, die wurden auf 5 gesetzt.
Habe offensichtlich auch wenige Ahnung was möglich ist. Was ist mit Cadence gemeint?

Viele Grüße Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1288779 - 18.06.17 16:53 Re: e-Beichte.... [Re: Rennrädle]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: Rennrädle
(....)Was ist mit Cadence gemeint?
Irgend etwas im Zusammenhang mit der Kurbeldrehzahl vermute ich...
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1288786 - 18.06.17 17:40 Re: e-Beichte.... [Re: Rennrädle]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17696
In Antwort auf: Rennrädle
Was ist mit Cadence gemeint?
Beim Tacho bedeutet das üblicherweise Trittfrequenz, kann das hinkommen?
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November

Geändert von iassu (18.06.17 17:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1288810 - 18.06.17 21:11 Re: e-Beichte.... [Re: HeinzH.]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: HeinzH.
In Antwort auf: Rennrädle
(....)Was ist mit Cadence gemeint?
Irgend etwas im Zusammenhang mit der Kurbeldrehzahl vermute ich...
HeinzH.


O.k., der Sinn ergibt sich bei genauen Nachlesen der Beiträge von Schnubu und Jürgen:

In Antwort auf: Schnubu
(....) Ab Werk ist der Motor aber nicht gut parametrisiert, zumindest für mich. So lässt er nur niedrige Kadenzen zu und regelt die Leistung schnell runter. Auch spricht der Motor nach z.B. Schaltpausen recht ruppig/stark an, die Anlaufkurve ist extrem kurz und steil.
Entsprechend habe ich gegengesteuert, die Anlaufkurve abgeflacht, die Speedlimitierung bei den Unterstützungsstufen rausgenommen, die Amperezahl auf 18 gesenkt (schont Motor und Controller, Leistung hat er trotzdem satt) und die Kadenzabregelung auf höhere Kadenz eingestellt. Ergebnis: Der Motor läuft nun recht weich an, schiebt schön gleichmäßig bis zu einer Kadenz von über 100 an..

In Antwort auf: schneller66
....ja das trifft es sehr gut. Besonders unangenehm ist das bei den Leistungstufen der Strom gering ist was okay wäre aber auch gleichzeitig die Cadence verringert wird. Sprich ich habe wenig Unterstützung was wie gesagt gewollt ist in kleinen Stufen aber gleichzeitig hört die Unterstützung schon z.B. bei 55 U/min an der Kurbel auf.


Ein Beispiel: Man fährt auf eine Steigung zu und schaltet kurz vorher die (Ketten- oder Naben-)Schaltung zurück um die Rampe zu nehmen. Dabei steigt die Kurbeldrehzahl auf über 55U/min an. Der serienmäßig unsachgemäß eingestellte (parametrisierte) eAntrieb regelt daraufhin die eAntriebsleistung zurück. wirr

Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (18.06.17 21:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1288864 - 19.06.17 11:45 Re: e-Beichte.... [Re: HeinzH.]
Schnubu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 423
Jepp, exakt das ist mit Kadenz oder Trittfrequenz gemeint. Ist der Motor so parametrisiert, dass er nur bis zu einer (niedrigen) Kadenz unterstützt und danach weniger oder gar nicht, dann kann das für Fahrer, die gern höhere Frequenzen treten sehr unangenehm sein.
Ein Zusatzantrieb soll m.E. unterstützen, aber nicht zu einem persönlich unpassenden Fahrstil zwingen. Für mich persönlich ist eine niedrige Kadenz ein Graus und ich möchte, dass linear auch noch über 100 U/min angeschoben wird. Erst danach geht der Schub langsam zurück.

Heinz hat es ganz richtig beschrieben, gerade in Senken oder z.B. beim klassischen Verschalten sackt die Unterstützung dann weg und es fühlt sich sehr unharmonisch an.

Geändert von Schnubu (19.06.17 11:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1288880 - 19.06.17 13:54 Re: e-Beichte.... [Re: Schnubu]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 668
Hi,

genau das habe ich auch getan an den Parametern. Alle Unterstützungsstufen auf 100% Cadence gesetzt und den Unterstützungsstrom auf 100%. Anlaufstrom habe ich auf 20% gelassen um das Ganze sanft zu haben. Jetzt habe ich einen Motor der mich bei ca. 80 U/min Cadence noch unterstützt und sanft änfährt.

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1288883 - 19.06.17 14:20 Re: e-Beichte.... [Re: Rennrädle]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3410
Pfingsten hatte ich 4 Tage strengsten Gegenwind und seit langem mal wieder darüber nachgedacht auf die Liege umzusteigen. Das hatte ich vor einigen Jahren schon mal überlegt, als ich noch in SH wohnte, dann aber wegen meiner ständigen Knieprobleme verworfen.
Mit zusätzlicher "E-Auflastung" wäre man in der Planung von Wochenend-Ausflügen deutlich flexibler und müsste nicht innerhalb einses Tages die Planung komplett über den Haufen werfen.
Kannst gerne mal berichten, wie es dir mit dem E-Mobil so geht.
Da ich gerne im Winter das Rad mit in den Flieger nehme, wäre es eher eine WE-Lösung für den Sommer.

Grüße
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1288884 - 19.06.17 14:21 Re: e-Beichte.... [Re: schneller66]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30855
So richtig Eindruck macht der massive Gebrauch von »Kadenz« oder gar »Cadence« für die Trittgeschwindigkeit nicht.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1288889 - 19.06.17 14:41 Re: e-Beichte.... [Re: Falk]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2728
In Antwort auf: Falk
So richtig Eindruck macht der massive Gebrauch von »Kadenz« oder gar »Cadence« für die Trittgeschwindigkeit nicht.


Ich finde auch "Trittgeschwindigkeit" eher irreführend. Die unmissverständliche Bezeichnung für die Anzahl der Kurbelumdrehungen pro Minute (oder gegebenenfalls einer anderen Zeiteinheit) ist "Trittfrequenz".

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1288890 - 19.06.17 14:45 Re: e-Beichte.... [Re: Hansflo]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30855
Stimmt, »Trittfrequenz« ist besser.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1288946 - 19.06.17 21:30 Re: e-Beichte.... [Re: Hansflo]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1922
In Antwort auf: Hansflo
Die unmissverständliche Bezeichnung für die Anzahl der Kurbelumdrehungen pro Minute (oder gegebenenfalls einer anderen Zeiteinheit) ist "Trittfrequenz".

Nowadays lässt sich mit Trittfrequenz kein Staat machen - der coole Mann von Welt trägt situationsbedingt Cadence oder Kadenz zwinker.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1288956 - 19.06.17 22:19 Re: e-Beichte.... [Re: Friedrich]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2728
In Antwort auf: Friedrich
Nowadays lässt sich mit Trittfrequenz kein Staat machen - der coole Mann von Welt trägt situationsbedingt Cadence oder Kadenz zwinker.


ich simples Kind vom Land bleibe bei derart futuristischen Begrifflichkeiten einfach auf der Strecke. Da bringe ich sprachlich keinen Fuß mehr aufs Pedal. Cadence Zero sozusagen.

H. schmunzel

Geändert von Hansflo (19.06.17 22:23)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288968 - 19.06.17 23:17 Re: e-Beichte.... [Re: Falk]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17696
In Antwort auf: Falk
So richtig Eindruck macht der massive Gebrauch von »Kadenz« oder gar »Cadence« für die Trittgeschwindigkeit nicht.
Wie Wiki mitzuteilen in der Lage ist, hat das ursprünglich vom lateinischen cadere = fallen entstammende Wort heute zwei Bedeutungen. Ab-Fallen, Fallen, Beenden uÄ (Musik, Dichtung), sowie irgendwas wie Häufigkeit/Zeit (Waffentechnik, Sport). Wobei ich den etymologischen Werdegang zur zweiten Bedeutung nicht nachvollziehen kann. Gut möglich, daß das jemand inauguriert hat, der von Sprache keine Ahnung hat, statt dessen aber massenhaft Nachplapperer.
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288972 - 20.06.17 00:19 Re: e-Beichte.... [Re: iassu]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1922
In Antwort auf: iassu
Wie Wiki mitzuteilen in der Lage ist, hat das ursprünglich vom lateinischen cadere = fallen entstammende Wort heute zwei Bedeutungen.

Der Begriff "cadenta" aus der östlichsten romanischen Sprache, im Sport und in der Waffentechnik gebräuchlich, ist mir geläufig - darum hat mich weder die Kadenz noch die Cadence beeindruckt grins
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288975 - 20.06.17 01:37 Re: e-Beichte.... [Re: Friedrich]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: Friedrich
Der Begriff "cadenta" aus der östlichsten romanischen Sprache, im Sport und in der Waffentechnik gebräuchlich, ist mir geläufig - darum hat mich weder die Kadenz noch die Cadence beeindruckt grins
So isses. Im Deutschen kann man die Schussfolge einer automatischen Rohrwaffe auch mit Schussfrequenz oder Kadenz bezeichnen. Schreibe ich Kadenz in den Google-Übersetzer kommt in Englisch Cadence heraus. Von der Schuss- zur Tretfrequenz ist es dann nicht mehr weit zwinker
Die Bedieneinheit (Display) mit der parametrisiert wird, ist halt mit englischen Begrifflichkeiten "beschriftet"...
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (20.06.17 01:42)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288976 - 20.06.17 02:10 Re: e-Beichte.... [Re: HeinzH.]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17696
Und dennoch: eigentlich ist diese Wortwahl falsch. Es könnte höchstens Frequenz heißen.
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288984 - 20.06.17 07:32 Re: e-Beichte.... [Re: HeinzH.]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14265
Interessant, dass hier vor allem der Bogen zur Waffentechnik gezogen wird. Auch da handelt es sich um eine Frequenz, aber den Unterschied zwischen geradlinig ausgerichtetem Mündungsfeuer und einer Rotation finde ich schon ziemlich markant und bezweifle, dass die Wortfindung wirklich diesen Weg nahm.
Viel auffälliger ist, wo der Begriff sonst noch eingesetzt wird. Bezeichnet er doch z.B. das Schrittverhalten eines Pferdes (vornehmlich im Dressursport) - da liegt die Assoziation schon näher (steht ja jedem Radler frei, sein Vorbild in einem 'edlen Ross' oder einem 'alten Klepper' zu suchen). Außerdem bezeichnet man mit einer Kadenz auch eine Akkordfolge in der Musik oder in sehr ähnlicher Weise auch die Betonungsrhythmik in der Lyrik. Alles leitet sich wohl irgendwie von der lateinischen Form des Werbes "fallen" ab.

Sonderlich glücklich finde ich das Nutzen des Wortes Kadenz (und Cadence gleich gar nicht!) für die Trittfrequenz beim Pedalieren nicht. Schließlich geht es hier um etwas, wo die physikalisch korrekte Bezeichnung unmissverständlich und klar ist. In allen anderen Situationen (von der Waffentechnik abgesehen) bezieht sich 'Kadenz' auch bzw. vornehmlich auf die Qualität des sich zeitlich wiederholenden Vorgangs. Die Frequenz spielt dabei eventuell auch eine Rolle, meist aber eine sehr untergeordnete. Beim Fahrrad geht es wirklich nur um die reine Frequenzmessung, die Qualität des Tretens (z.B. das, was mit "runder Tritt" gemeint ist) wird in aller Regel anders bezeichnet. Daher tute ich hier auch in Falks (korrigiertes) Horn und nutze selbst ausschließlich die Bezeichnung "Trittfrequenz".
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288988 - 20.06.17 08:43 Re: e-Beichte.... [Re: derSammy]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
Moin moin!
In Antwort auf: derSammy
Interessant, dass hier vor allem der Bogen zur Waffentechnik gezogen wird.
Nun ja, den meisten Männern hier, die im Rentneralter oder davor stehen, sind Schusswaffen aller Art nicht nur nicht fremd, sondern sind daran ausgebildet worden

In Antwort auf: derSammy
Sonderlich glücklich finde ich das Nutzen des Wortes Kadenz (und Cadence gleich gar nicht!) für die Trittfrequenz beim Pedalieren nicht. Schließlich geht es hier um etwas, wo die physikalisch korrekte Bezeichnung unmissverständlich und klar ist. In allen anderen Situationen (von der Waffentechnik abgesehen) bezieht sich 'Kadenz' auch bzw. vornehmlich auf die Qualität des sich zeitlich wiederholenden Vorgangs. Die Frequenz spielt dabei eventuell auch eine Rolle, meist aber eine sehr untergeordnete. Beim Fahrrad geht es wirklich nur um die reine Frequenzmessung, die Qualität des Tretens (z.B. das, was mit "runder Tritt" gemeint ist) wird in aller Regel anders bezeichnet. Daher tute ich hier auch in Falks (korrigiertes) Horn und nutze selbst ausschließlich die Bezeichnung "Trittfrequenz".
Auch ich selbst nutze ausschließlich den Begriff "Trittfrequenz". Ich vermute, daß der Begriff "Cadence" aus dem englischen in unseren Sprachraum herübergeschwemmt wurde, siehe auch:

Top 10 Best Speed and Cadence Sensors for Cycling
Cateye Strada Cadence
Garmin Bike Cadence Sensor

Gruß aus Münster,
HeinzH.


Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (20.06.17 08:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288990 - 20.06.17 09:05 Re: e-Beichte.... [Re: HeinzH.]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14265
In Antwort auf: HeinzH.
Nun ja, den meisten Männern hier, die im Rentneralter oder davor stehen, sind Schusswaffen aller Art nicht nur nicht fremd, sondern sind daran ausgebildet worden

Mal wieder eine bezeichnende Analyse der Zusammensetzung dieses Forums. Schließlich sind 50% der Bevölkerung anderen Geschlechts und denen ist das Schusswaffenjargon wohl eher fremd.
Und auch unter den jüngeren Männern ist der Militärdienst ja keineswegs Standard. Schon so in meiner Generation (Jahrgänge 80-85 sag ich mal) haben deutlich weniger als 50% der Männer Wehrdienst gemacht, bis zur Aussetzung der Wehrpflicht nahm das dann noch mal deutlich weiter ab.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1288991 - 20.06.17 09:09 Re: e-Beichte.... [Re: Schnubu]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: Schnubu
Jepp, exakt das ist mit Kadenz oder Trittfrequenz gemeint. Ist der Motor so parametrisiert, dass er nur bis zu einer (niedrigen) Kadenz unterstützt und danach weniger oder gar nicht, dann kann das für Fahrer, die gern höhere Frequenzen treten sehr unangenehm sein.
Ein Zusatzantrieb soll m.E. unterstützen, aber nicht zu einem persönlich unpassenden Fahrstil zwingen. Für mich persönlich ist eine niedrige Kadenz ein Graus und ich möchte, dass linear auch noch über 100 U/min angeschoben wird. Erst danach geht der Schub langsam zurück.

Heinz hat es ganz richtig beschrieben, gerade in Senken oder z.B. beim klassischen Verschalten sackt die Unterstützung dann weg und es fühlt sich sehr unharmonisch an.


Moin Schnubu,
grundsätzlich teile ich Deine Auffassung. Es führen bekanntlich "viele Wege nach Rom" und ein anderer Weg ist halt die völlige Enkoppelung von muskulärem Antrieb mit seiner Schaltung und dem eAntrieb. Diese Variante bevorzuge ich und habe mit ihr über die Jahre gute Erfahrung gemacht.
Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1288992 - 20.06.17 09:23 Re: e-Beichte.... [Re: derSammy]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8766
In Antwort auf: derSammy
In Antwort auf: HeinzH.
Nun ja, den meisten Männern hier, die im Rentneralter oder davor stehen, sind Schusswaffen aller Art nicht nur nicht fremd, sondern sind daran ausgebildet worden

Mal wieder eine bezeichnende Analyse der Zusammensetzung dieses Forums. Schließlich sind 50% der Bevölkerung anderen Geschlechts und denen ist das Schusswaffenjargon wohl eher fremd.
Und auch unter den jüngeren Männern ist der Militärdienst ja keineswegs Standard. Schon so in meiner Generation (Jahrgänge 80-85 sag ich mal) haben deutlich weniger als 50% der Männer Wehrdienst gemacht, bis zur Aussetzung der Wehrpflicht nahm das dann noch mal deutlich weiter ab.
Von meinem Einberufungsjahrgang 1968 haben gerade mal 12000 einen KDV-Antrag gestellt. Ich auch, zog ihn aber nach diesen Ereignissen schriftlich zurück. Ich war sehr aufgebracht, vor allem weil ich davon ausging, daß die NVA beteiligt war, was aber nicht der Fall war...
Im Nachhinein möchte ich meine Marinezeit nicht missen, zu einigen Freunden stehe ich bis heute im Kontakt.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (20.06.17 09:26)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de