Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (FordPrefect, macbookmatthes, 12 unsichtbar), 35 Gäste und 266 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90566 Themen
1391134 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3316 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1349285 - 02.08.18 18:21 Mit dem Rad um Sardinien, auch ich ;)
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Dauer:15 Tage
Zeitraum:17.7.2018 bis 31.7.2018
Entfernung:800 Kilometer
Bereiste Länder:itItalien

Mit dem Rad um Sardinien.

Mit meinem Kumpel. 2006 sind wir auch schon von Pisa nach Kalabrien gefahren.

Im Flugzeug nach Cagliari erst entschieden, dass wir gegen den Uhrzeigersinn fahren, um immer an der Küste lang fahren zu können.
In der ersten Hälfte, also an der Ostküste, sind wir meist erst in der bullligen Mittagshitze los gefahren.
Ich fand es schlauer, früher los zu fahren, um möglichst wenig bei über 35°C fahren zu müssen. Mit etwas Überredung sind die dann die Westküste lang meist schon zwischen 9 und 10 Uhr gestartet.

Unser höchster Punkt war 1015m, zwei mal über 100km gefahren.

Von Olbia nach Sassari sind wir mit dem Zug, um die angebliche volle Costa Smeralda zu meiden. 40km vor Cagliari sind wir dann auch bis Cagliari per Zug, um die volle Straße zu meiden. So war unser erster Campingplatz, auch der letzte zwinker

Außer wir, waren noch ein paar Belgier zu verrückt, bei über 35°C die Insel zu umrunden, unter anderem zwei ca. 13Jahre alte Kinder (Junge und Mädchen) mit ihrem Vater, Respekt.

Wir sind auf eine 4km lagen Felsenpiste geraten, weil unsere Apps unabhängig voneinander meinten, da können man direkt an der Küste mit dem Rad lang. Ging nicht, nur schwere Geländewagen können da lang. Also war 4km durch extrem felsiges Gelände schieben angesagt. schmunzel Zurück war keine Option, da es ein Sackgassenweg durch ein schönes Militärgebiet mit toller Vegetation war, aber wir wollten nicht wieder Berg auf. Es ein mal gesehen zu haben, reicht zwinker Dort ist mir auch eine Speiche gebrochen, da ein Felsen in die Felge geraten ist.


Insgesamt find ich die Ostküste durchgehen schön, die Westküste ist dafür schöner, wo sie schön ist. Leider mussten wir im Westen auch ca. 80km auf flachen und extrem langen Geraden Fahren, vorbei an stinkenden Seen mit Mückenplage. Dass es dort Flamingos gab, hat uns nicht weiter interessiert, da wir so schnell wie möglich dort weg wollten, bevor die Mücken uns leer gesaugt haben.


Einzig der Campingplatz in Arbatax war Mist. Laut, die Sicht durch Campingwagen versperrt, teuer, und im Markt gab es KEINE gekühlten Getränke, um halt für teures Geld an der Bar kaufen zu müssen. So eine Unverschämtheit!

Nun gut, hier die Bilder zu Tour, ich werde später noch mehr dazu schreiben.

Ein paar Erkenntnisse:

- Sardinien hat echt leckeres Bier: Ichnusa
- Zum ersten mal mit Brooks Sattel auf Tour: Goldwert
- Meon neues Zelt Vaude Taurus 2P: durch 2 eingenähte 20cm lange Zeltstangen im Fußraum deutlicher Platzgewinn, geile Konstruktion der Belüftung, nie Kondenswasser, Boden trotz der Dünne hat auch auf schottrigem Untergrund gehalten



In chronologischer Reihenfolge, so hoffe ich zwinker













































































Geändert von MichiV (02.08.18 18:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349297 - 02.08.18 20:47 Re: Mit dem Rad um Sardinien, auch ich ;) [Re: MichiV]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9177
Ihr scheint ja ein gutes Team zu sein, welches offensichtlich Spaß am gemeinsamen Radeln hat. Danke für den Bericht über die Sardinientour - dort war ich noch nicht.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349375 - 03.08.18 13:33 Re: Mit dem Rad um Sardinien, auch ich ;) [Re: MichiV]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14809
Nach zweimal Korsika sollte ich vielleicht auch mal die Nachbarinseln beackern. Danke für den Bericht mit Urlaubsfeeling. Einige Male musste ich über die Bemerkungen schmunzeln, besonders bei dieser:
In Antwort auf: MichiV

- Meon neues Zelt Vaude Taurus 2P: ... geile Konstruktion der Belüftung, nie Kondenswasser, ...

So kommen im Forum "Testergebnisse" wohl häufiger zustande. Kondenswasser im mediterranen Sommer ist so ziemlich die Ausnahme, müsste man schon unglückliche Mikroklimate erwischen. Weiß nicht wie oft ich Kondenswasser in Korsika hatte, aber eher an einer Hand abzählbar, vielleicht auch nie, obwohl mein Vaude-Zelt als Tropsteinhöhle (Argon Ultralight) verschrieen war. Ein Belüftungstest bzgl. Kondenswasser müsstest du also an ein wenig anderen Orten machen. zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias

Geändert von veloträumer (03.08.18 13:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349493 - 04.08.18 19:04 Re: Mit dem Rad um Sardinien, auch ich ;) [Re: MichiV]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6573
ich hoffe doch ihr habt das beachtet
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349516 - 05.08.18 09:51 Re: Mit dem Rad um Sardinien, auch ich ;) [Re: Oldmarty]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
@ Oldmarty

Die Sicherheitskräfte waren aus anderen Gründen in Alarmbereitschaft.

Tag der Abreise:

Mein Kumpel hat in Sardinien sein Sicherheitsschlüssel für die Felgen verloren, so ein 6KantImbus. Auf dem letzten Campingplatz wollte er sich eigentlich drum kümmern, die Schrauben irgendwie anzulösen, für den Fall, dass der Sperrgepäckscanner in Cagliari zu klein ist, und die Räder ab müssen. Hat er nicht gemacht. Vor Ort war der Scanner tatsächlichen zu klein. Die Rader sollten ab, ging aber nicht. Die Frau am Scanner bekam schlechte Laune und hat weitere Sicherheitskräfte zur Beratung hinzu gerufen. Mittlerweile war es 16Uhr, hat sich alles hingezogen Boardingtime: 16Uhr, und durch die Sicherheitskontrolle mussten wir auch noch. Dort sollte es weitere Probleme geben.

Naja, nach viel Beratung haben die dann sein Rad ohne zu scannen mit genommen.

Wir rasen zur Sicherheitskontrolle. Dort wird mein Kumpel raus geholt. In seinem Handgepäck haben die was gesehen. Sein riesen 30cm!!! langes Küchenmesser. Hier war wieder eine Frau an der Sicherheitskontrolle und die hatte nun so richtig schlechte Laune. Mittlerweile war es 16:15Uhr, auch meine Laune wurde nun schlecht.

Weitere Sicherheitskräfte kamen hinzu, schon wieder zwinker

Was er mit dem Messer vorhabe wurde er gefragt. Er halt halt gesagt, dass er bei den ganzen Radtaschen durcheinander gekommenen sei. Die Frau konnte Deutsch, meinte noch, wie man da nicht dran denken könne. Mit so einem Messer köpft die IS normalerweise Geiseln.

Naja, wieder nach reichlich Beratung haben die sein Messer einkassiert und ihn gehen lassen. Kurz vor halb 5 haben wir es doch noch zum Boarding geschafft. schmunzel

Oben wo er am Tisch sitzt und das Essen zubereitet, dort sieht man das Messer auf dem Tisch liegen.

Geändert von MichiV (05.08.18 09:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349522 - 05.08.18 10:25 Re: Mit dem Rad um Sardinien, auch ich ;) [Re: MichiV]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6573
wenn die das Messer durchgegangen hätten lassen, dann können sie sich da ganze auch so sparen.


Mit was Ruhe und mehr Vorbereitung hätte man sich diesen Stress auch sparen können. Und das mit der Laune kann ich nachvollziehen


Achja, echt schöne Bilder und sieht alles nach verdammt viel Spass aus. Ich mag Sardinien, war schon zu lange nicht mehr da.
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.

Geändert von Oldmarty (05.08.18 10:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1351869 - 26.08.18 21:40 Re: Mit dem Rad um Sardinien, auch ich ;) [Re: MichiV]
kleinerblaumann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 550
Wir waren in den ersten beiden Augustwochen auch auf Sardinien, sind zu viert von Porto Torres an der Küste entlang nach Arbatax. Auf der Fähre gab es auch eine Sicherheitskontrolle, die wie folgt aussah: Wir hatten die Tickets schon vorgezeigt und wurden durch gelassen, als irgendein Wachmann uns zwecks einer Sicherheitskontrolle zurückpfiff. Er fragte, ob wir Messer dabei hätten, was wir verneinten. Deutliche Unlust, das nachzuprüfen, prägte seinen Gesichtsausdruck, sodass er sich damit zufrieden gab und uns auf die Fähre ließ.

Anderes Thema:
Interessant fand ich auch, dass die Einheimischen sagten, es hätte an der Westküste in den letzten Jahren in der ersten Augusthälfte so gut wie nie geregnet, in diesem Jahr gleich an mehreren Tagen in Folge. Das fanden viele sehr ungewöhnlich. Auf der anderen Seite haben wir gehört, dass es trotz der ungewöhnlichen Regenfälle seit acht Monaten kaum richtig geregnet hätte. Die paar Schauer seien ein Tropfen auf den heißen Stein, richtiger Regen sei ausgeblieben und alles viel zu trocken. Ist natürlich nicht repräsentativ, trotzdem interessant.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de