Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (KUHmax, Mooney, Jumi, Mastermind, M4TL0, Fichtenmoped, ichundmeinFahrrad, Need5Speed, Lampang, 2 unsichtbar), 87 Gäste und 449 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28073 Mitglieder
94279 Themen
1465975 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2924 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1539 - 28.09.01 12:04 Vorbaufederung ...top oder Flopp????
PrimaPantau
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 23

Also zu aller erst ..ich liebe das graziel und trotzdm stabiel robuste Design meines Trekking bike.
Alsi kommt mir da keine klobige Gabelfederung ran.

Doch ganz auf Komfort will ich nich verzichten. Hat einer von euch Erfahrung mit Vorbaufederungen? Im Gebrauch is mir das nich ganz klar. Was wenn ich am Lenker hochreißen will weil ich übern nenn Bordstein muß? HÄ?

Und was Kost se ost?

`Danke fürs eventuell posting..bis dann...Pantau.
Nach oben   Versenden Drucken
#1543 - 28.09.01 12:39 Re: Vorbaufederung ...top oder Flopp???? [Re: PrimaPantau]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Hallo nochmals Pantau,

also soooo klobig sind die Federgabeln für 28 Zöller nun auch nicht. Aber ich habe auch keine dran, weil ich Probleme bei der Gepäckbefestigung und der Reparatur unterwegs sehe. Ich habe daher auch überlegt, mir einen gefederten Vorbau zuzulegen. Bisher ist es aber bei der Überlegung geblieben. Ich kann Dir nur sagen, dass die so ab 80,- Märker kosten. Vielleicht kannst Du ja bei eBay einen ersteigern. Da ich aber überwiedgend auf Asphalt fahre und ein Stahlrahmen in Verbindung mit den Reifen einigermaßen ordentlich federt, lasse ich mein Bike wohl so wie es ist. Was dagegen echt klasse ist (besonders bei Rückenproblemen) ist eine gefederte Sattelstütze. Die gibt´s ab ca. 100,- DM. Es gibt zwar auch billigere, die sind aber nicht so dolle.

Gruß
Zwigges
Nach oben   Versenden Drucken
#1547 - 28.09.01 14:12 Re: Vorbaufederung ...top oder Flopp???? [Re: Zwigges]
PrimaPantau
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 23

Na wir beide bauen hier wohl so langsam unsere Duoconection auf oder was.

Ja hab auch schon über die sattelstütze + Federung nachgedacht.

Apropos sattelstütze ..eh ich da gleich n neuen Artikel in Forum poste. Hast du dich auch schon einige Male auf die Fresse gelegt weil dir der Bolzen der den Sattel auf der Stütze hält gerissen ist? Wenn nein..Glück! Oder hast du ein anderes Patent?

cu Pantau
Nach oben   Versenden Drucken
#1549 - 28.09.01 20:15 Re: Vorbaufederung ...top oder Flopp???? [Re: PrimaPantau]
Urs
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1822
Hab mir letzten Winter für meine Tasmanienreise einen gefederten Vorbau sowie eine gefederte Sattelstütze zugelegt.
Ich fand, dass die Wirkung doch nicht so gross wie erwartet war. Die Sattelstütze habe ich bereits wieder demontiert, da sie auch noch seitliches Spiel bekam.
Den Lenkervorbau werde ich auch wieder demontieren. Das Fahrverhalten ist wesentlich schlechter als bei einer Federgabel. Fahre auf meinem MTB eine Rockshox SID RACE.
Zudem denke ich, dass diese Teile eher an ein Tourenrad mit 26" gehören, da man mit diesen eher auf ruppigen Pisten fährt. Wenn man vornehmlich auf asphaltierten Strassen bleibt lohnt sich der Aufwand nicht. Wichtiger finde ich einen guten Sattel zu haben.

Gruss Urs
Urs
Nach oben   Versenden Drucken
#1554 - 30.09.01 12:15 Re: Vorbaufederung ...top oder Flopp???? [Re: PrimaPantau]
Fetzer
Nicht registriert
Allgemein ist zu Vorbau- und Sattelfederungen zu sagen, dass sie nur eine Notlösung darstellen, aber keinen echten Federungskomfort bieten.

Federungen am Fahrrad sprechen dann besonders gut an, wenn die ungefederte Masse des Rades sehr klein wird. Das ergibt sich aus der Physik : beim Überfahren von Bodenunebenheiten muss die ungefederte Masse beschleunigt werden und das gelingt umso leichter, je geringer sie ist. Die gefederte Masse muss nicht beschleunigt werden.

Bei einem echten Fully sind nur die Räder mit Bremsen, Teile der Gabel etc. ungefedert. Bei einem guten gefederten Reiserad (z.B. Riese & Müller Delite black oder HP Velotechnik Streetmachine GT (Reiseliegerad)) sind daher auch die Gepäckträger und damit das Gepäck Teil der gefederten Masse.

Bei Sattel- und Vorbaufederung ist dagegen allenfalls das Gewicht des Fahrers / der Fahrerin gefedert. Auch wenn das ein Großteil des Gesamtgewichtes ist, bleiben immer noch Rad + Gepäck, also ca. 30 bis 50 kg ungefedert. Das ist zuviel, um echten Komfort zu bieten. Für ein echtes Reiserad also eigentlich ungeeignet, da man sich Anfälligkeiten einfängt, ohne wirklichen Nutzen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1568 - 01.10.01 07:48 Re: Vorbaufederung ...top oder Flopp???? [Re: Anonym]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Hi,

im Großen und ganzen hast du natürlich recht, aber aus gewichts- und anfälligkeitsgründen kommt für mich ein Fully nicht in Frage. Wenn man aber etwas Probleme mit dem Rücken hat, so wie ist, ist eine gefederte Sattelstütze echt nicht zu verachten. Grobe Stösse (Schlaglöcher, Bordsteinkanten usw.) fängt sie doch ganz gut ab.

Gruß
Zwigges
Nach oben   Versenden Drucken
#1569 - 01.10.01 07:56 Re: Vorbaufederung ...top oder Flopp???? [Re: PrimaPantau]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Hi PrimaPantau,

sieht ganz so aus!

Das mit einem gefetzten Bolzen ist mir in der Tat noch nie passiert. Dabei habe ich bisher relativ preiswerte Stützen benützt. Woran es liegen könnte weiß ich so spontan auch nicht. Wenn Du relativ schwer bist und auch mal Abseits der Strasse fährt, könnte darin die Lösung liegen, dass die Stützen bei Dir mehr belastet werden. Vielleicht haben die anderen ja noch ´ne Idee.

C U
Zwigges
P.S.: an gefederten Sattelstützen ist die Airwings, was Preis-Leistungsverhältnis angeht sehr empfehlenswert.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de