Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (willi44, 2 unsichtbar), 27 Gäste und 218 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26373 Mitglieder
88454 Themen
1351233 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3514 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1359690 - 27.10.18 16:32 Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Hallo!

Bin beim Aufbau meines Surly LHT und verwende folgende Komponenten:

Shimano LX Schaltwerk RD-T670 10-fach
Shimano SLX Kassette CS-HG81-10, kleinstes Ritzel 11 Zähne, größtes 34 Zähne
Shimano Dura Ace 10-fach Schalthebel SL-BS79

Nun habe ich das Problem, dass ich nicht alle Ritzel schalten kann. Genauer gesagt, wenn ich die Schaltung so einstelle, dass ich mit dem kleinsten Ritzel beginne, dann schaltet es ab dem dritt/oder viertkleinste Ritzel nicht mehr sauber weiter, und ich schaffe nur 9 Statt 10 Gänge.
Gleiches Problem umgekehrt, wenn ich versuche, die Schaltung ab dem größten Ritzel einzustellen: ab dem dritt- oder viertgrößten Ritzel schaltet die Schaltung nicht mehr sauber weiter.

Es wirkt so, als ob irgendwo "Verluste" wären. Habe die Züge nochmal kontrolliert, ob es irgendwie Probleme mit den Hülsen gibt oder die Züge nicht sauber aufliegen. Das war es aber nicht.

Mein Vorgängermodell (leider geklaut) hatte eine ähnlich Technik mit einem 9-fach Endschalter, da gab es überhaupt keine Probleme.

Ist das ein bekanntes Problem?
Kann es sein, dass das Schaltwerk nicht passt?

Laut Produktbeschreibung müsste es schon funktioniern
- Käfiglänge: SGS
- Maximale Zähnezahl größtes Ritzel: 34 Zähne
- Minimale Zähnezahl größtes Ritzel: 28 Zähne
- Maximale Zähnezahl kleinstes Ritzel: 12 Zähne
- Minimale Zähnezahl kleinstes Ritzel: 11 Zähne
- Maximale Differenz vorn: 22 Zähne
- Gesamtkapazität: 45 Zähne

Danke für Eure Hilfe!!!

LG

Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1359693 - 27.10.18 16:50 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13037
Hallo Martin,

bei 10-fach-Shimano kann man Rennrad- nicht mit MTB-Komponenten kombinieren. Du brauchst ein Rennrad-Schaltwerk. Und einen Rennrad-Umwerfer.

Die Kassette müsste funktionieren.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1359694 - 27.10.18 16:55 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2155
Das Schaltwerk durch ein beliebiges 9fach-MTB-Schaltwerk ersetzen. Dann sollte es funktionieren.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1359695 - 27.10.18 16:57 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17708
In Antwort auf: pfluft
Shimano LX Schaltwerk RD-T670 10-fach
...
Shimano Dura Ace 10-fach Schalthebel SL-BS79

Die beiden möchten nicht miteinander. Ist eine bekannte Tatsache.

Lösung:

Entweder ein 10fach Rennradschaltwerk, aber da könnte der Käfig zu kurz sein

ODER

Ein 9fach(!) MTB-Schaltwerk z.B. RD-M592, RD-M662, RD-M772 (Shadow) oder RD-M591, RD-M661, RD-M771 (klassisch)

Ich würde immer ein Shadow-Schaltwerk nehmen, wenn ich die Wahl habe.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1359697 - 27.10.18 16:59 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Toxxi]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13037
Hallo Thoralf,

In Antwort auf: Toxxi
Ich würde immer ein Shadow-Schaltwerk nehmen, wenn ich die Wahl habe.


Ja! Bei Rennrad-Schalthebeln braucht man dann eine Feineinstellung im Zug, falls keine am Rahmen ist.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1359702 - 27.10.18 17:40 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Andreas R]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17708
Stimmt. Also lieber kein Shadow-Schaltwerk.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1359706 - 27.10.18 18:38 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Toxxi]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Bin beeindruckt von der Expertise, danke!

Wenn ich ein 9-fach Schaltwerk nehme, kann ich dann dennoch alle 10 Ritzel schalten?
Und ist es problematisch, den 9-fach Umwerfer mit einer 10-fach Kette zu kombinieren (zu breite Rädchen?).
Nach oben   Versenden Drucken
#1359708 - 27.10.18 18:47 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13037
Hallo,

In Antwort auf: pfluft
Wenn ich ein 9-fach Schaltwerk nehme, kann ich dann dennoch alle 10 Ritzel schalten?

Ja. Der Schwenkbereich ist groß genug. Und die Zwischenschritte werden vom Schalthebel vorgegeben.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1359717 - 27.10.18 20:04 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Andreas R]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Nochmal danke!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich lästig erscheine: was ist eigentlich der technische Hintergrund, warum ein 9-fach Umwerfer hier funktioniert und der 10-fache nicht?

Als ich auf meinen alten Surly einen 9-fach Shimano Lenkerendschalter verwendete, hat es auch mit einem 9-fach Umwerfer funktioniert (allerdings hatte ich da einen Umwerfer vom Typ XT RD-M771, 9-fach, Ausführung kurz.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359719 - 27.10.18 20:08 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13037
Hallo pfluft,

wenn Du am Schaltwerk einen Gang weiterschaltest, bewegt sich der Schaltzug um ein bestimmtes Stück, sagen wir einfach mal 7,4 Millimeter. Das Schaltwerk muss so konstruiert sein, dass es sich bei 7,4 Millimeter Schaltzug-Unterschied genau so weit bewegt, wie der Abstand zweier Ritzel ist.

Damit ist nicht zu einfach ist, sind diese 7,4 Millimeter (wie sagt, nur ein Beispiel) nicht festgelegt, sondern je nach Gruppe unterschiedlich. Das ist technisch weder nötig noch sinnvoll. Vermutlich soll es den Verkauf fördern oder den Besuch einer Fachwerkstatt, die sich auskennt.

Bei Shimano 9-fach ist zum Beispiel der Wert bei Rennrad- und MTB-Komponenten identisch, sodass man hier tauschen kann. Gilt aber nur für das Schaltwerk. Beim Umwerfer passt es nicht.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1359730 - 27.10.18 20:51 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Andreas R]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Danke für die Aufklärung.
Werde es dann mit einem 9-fach Umwerfer probieren und berichten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359731 - 27.10.18 21:10 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Andreas R]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4082
So ganz sinnlos ist es wohl nicht, scheinbar soll es die Schaltperformance verbessern, gerade bei MTBs bei Verschmutzung soll es weniger empfindlich sein, dazu die engeren Abständen bei den Ritzeln. Deswegen würde ja auch bei den Rennradschaltungen beim Sprung auf 11fach die Übersetzung geändert

Auch ein wenig knackigeres Schaltgefühl, so ähnlich wie bei Sram.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359736 - 27.10.18 21:34 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Toxxi]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2597
Der Surly LHT hat ja Zuganschläge mit Einstellmöglichkeit, daher ist ein Shadow Schaltwerk ohne Aufwand möglich.


Ansonsten gäbe es verschiedene Einstellvarianten, die man entweder direkt in den Zuganschlag des Schaltwerks steckt oder die Zughülle teilt und dort Verstellmöglichkeiten einbaut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359738 - 27.10.18 21:42 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Nordisch]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13037
Hallo,

am teilbaren Rad habe ich die Einsteller Jagwire Rocket, die zwischen die Züge und die Wäscheleinen-STI-Hebel gesteckt werden und somit während der Fahrt optimal erreichbar sind.

Hier ein Beispielfoto

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1359740 - 27.10.18 21:50 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Andreas R]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2597
Genau die hatte ich auch erst am STI. Aber da verstellten sich die Dinger am Crosser kurioserweise selbstständig. Dann hab ich sie direkt in den Zuganschlag des Schaltwerkes gesteckt. Seit dem bin ich aller Sorgen ledig.


Ach ja, hab die Dinger von Anfang mit dem Reinfeilen weiterer Rastpunkte verbessert. Die Standardrasterung war mir nicht fein genug, die Schritte zu groß.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359741 - 27.10.18 21:53 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Toxxi]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2597
Fast vergessen, die letzten XT 9x Schaltwerke hatten alle keine Einstellmöglichkeit mehr, egal ob Shadow oder nicht.

Siehe die Shimano RD-M771.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359751 - 27.10.18 22:48 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Sickgirl]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15836
Stimmt schon, von 8fach bis 10fach sind die Kassetten kaum breiter geworden, das Übersetzungsverhältnis der Schaltwerke blieb unverändert (zumindest bei RR), also hat man die zusätzlichen Schaltschritte stets durch eine Verkürzung des Seilwegs pro Gangstufe erzeugt. Dass dies irgendwann auf Kosten der Fehlertolleranz gehen würde, ist naheliegend und wurde wohl deshalb korrigiert. Dass man aber bei Shimano bei MTB schon bei 10fach, bei RR erst bei 11fach umgestellt hat, ist nervig, dass danach hersteller- und auch Einsatzbereichsübergreifend (MTB/RR) kaum mehr irgendwas bei Shimano zusammenpasst, ist wirklich nur mit Marktüberlegungen erklärbar. dagegen

Abhilfe kann ein passender Shiftmate von Jtek bringen, der viele eigentlich verbotene Kombinationen untereinander möglich macht.

Hier ist die Lösung aber einfach(er): Entweder ein 10fach-RR-Schaltwerk (außer aus der Tiagra-4700-Gruppe, die kocht ein anderes Süppchen), oder irgendein (RR/MTB) anderes Shimano-Schaltwerk aus der 8/9-fach-Zeit.

Natürlich könnte man auch einen anderen Schalthebel (der mit dem 10fach-MTB-Schaltwerk kann) nehmen (gibts meines Wissens z.B. von Microshift), dürfte aber teurer sein.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359752 - 27.10.18 22:49 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17708
In Antwort auf: pfluft
Als ich auf meinen alten Surly einen 9-fach Shimano Lenkerendschalter verwendete, hat es auch mit einem 9-fach Umwerfer funktioniert (allerdings hatte ich da einen Umwerfer vom Typ XT RD-M771, 9-fach, Ausführung kurz.

verwirrt verwirrt verwirrt

Wovon reden wir hier gerade? Von einem Schaltwerk oder von einem Umwerfer? Das RD-M711 ist kein Umwerfer, sondern ein Schaltwerk.

Das mit dem Umwerfer ist noch mal dasnächste Thema... welchen willst du denn verbauen, und welche Kurbelgarnitur hast du?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1359755 - 27.10.18 22:56 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Nordisch]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15836
Genau das Problem habe ich auch, am Schaltwerk ist die Verstellgefahr wohl etwas geringer, weil durch den bogenförmigen Bowdenzugabgang mehr Reibung auf dem Verstellbereich liegt?

Das Problem ist, dass die Nasen dieser Verstelldinger deutlich größer als die zugehörigen Kerben sind. Beim Drehen ergibt sich so zwar eine Rasterung, aber sie bietet kaum Widerstand.

Ich hab die Dinger auseinander gebaut und zur Mini-Rundfeile gegriffen und das Aluteil dieser Stelldinger so bearbeitet, dass die Kerben darin richtige halbkreisförmige Mulden wurden, die die runden Nasen des Gegenstücks sauber aufnehmen. Beim Verstellen muss man dann die Stellschraube eventuell etwas gegen die Feder drücken, damit man eine Raste drehen kann, aber dafür verstellt sich so nix mehr von allein. schmunzel
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1359786 - 28.10.18 09:19 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Toxxi]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Hoppala, habe das Schaltwerk mit dem Umwerfer verwechselt, sorry.

Als Umwerfer habe ich den Deore LX T670 (3-fach, in Kombination mit 10-fach) montiert, das klappt problemlos.

Die Deore-Kurbel ist dreifach: 42/32/24
Das Ritzel ist 34/11
Nach oben   Versenden Drucken
#1361081 - 04.11.18 13:03 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Toxxi]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Hallo!

Also ich habe jetzt ein 9-fach Shimano XT M772 Shadow+ Schaltwerk verbaut, und das funktioniert über alle 10 Kränze hinweg (die Stellschrauben musste ich natürlich schon ziemlich herausschrauben).

So sieht das jetzt aus [img]https://docs.zoho.com/file/8j1y55bc13ded9aeb4d36abd057e0c3971355[/img]

Vielen Dank für Eure Hilfe!


LG

Martin

Geändert von pfluft (04.11.18 13:07)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361161 - 04.11.18 23:37 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15836
Das Bild ist ja lieb gemeint, aber die jpg-Komprimierung frisst gnadenlos jedes Detail. traurig

Und wenn es um die Schaltung geht, ist ein Bild von der linken Radseite ähnlich hilfreich, wie wenn der Zahnarzt den Gebisszustand bei geschlossenem Mund des Patienten beurteilen soll. lach
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361168 - 05.11.18 07:12 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: derSammy]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13037
Hallo Sammy,

Du musst das Bild spiegeln, dann siehst Du das Fahrrad von der richtigen Seite!


Grüße
Andreas "gewusst wie" schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1361175 - 05.11.18 08:49 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Andreas R]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Mir ging es ja um das Gesamtkunstwerk ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1362137 - 11.11.18 15:34 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: Andreas R]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Nun ein ordentliches Bild vom fertigen Rad schmunzel
https://docs.zoho.com/file/8j1y55bc13ded9aeb4d36abd057e0c3971355
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1362175 - 11.11.18 22:55 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: pfluft]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15836
bravo

Was sind das denn für Bremshebel?

Und reicht dir der Lyt? Ich würde ja sowas wie nen Cyo Premium oder besser verbauen, wenn ich halbwegs was sehen will. Und Rücklicht wäre auch gut.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1362399 - 13.11.18 14:31 Re: Problem Einstellung 10-fach Schaltwerk [Re: derSammy]
pfluft
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Das sind Tektro Bremshebel für Cross-Bikes, siehe Link für Details und Begründung.
http://drmartinplderl.zohosites.com/mein-surly-long-haul-trucker-selbstbau.html

Das Rad nehme ich fast nur für Touren, und da bin ich selten im Dunkeln unterwegs.
Rücklicht bin ich noch am überlegen ob Batterielicht oder dynamobetriebenes (Kabel verlegen ist so eine Sache).
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de