Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
36 Mitglieder (nebel-jonny, s´peterle, Deul, 20 unsichtbar), 225 Gäste und 342 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27838 Mitglieder
93653 Themen
1456318 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3051 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1464923 - 05.04.21 10:34 Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok?
nebel-jonny
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 148
Tensometer ich behaupte jetzt mal frech brauch kein Mensch 2te Wahl.Ich hab hier irgendwann mal gelesen das die handeingespeichten Laufräder die besseren sind wird da ein Tensometer benutzt?Kann man so ein Tensometer bei gebrauchten Laufräder überhaupt anwenden oder ist das nur für Neuteile geeignet?
Die Laufräder ( gebraucht)die ich eingespeichert habe da war die Speichenspannung minimal unterschiedlich.
Das hat aber auch ein Grund ist der Felgenring nur minimal verzogen kann ich nicht alle Speichen gleich anziehen.Also Erfahrungswerte von mir auch ohne Uhr im Zentrierständer krieg ich das 0,2 mm Höhe/Seite
hin mit der Uhr geht das den nur noch wenig genauer.Nach der Probefahrt ganz wichtig Spannung überprüfen gegenfalls nachziehen ist meist der Fall also wichtig.Wenig Laufleistung desto genauer wird das.Und ich fahre ohne Gepäck Zuladung also Tabelle Anzugswert Speiche müßte ich abziehen.Mach das nach Gefühl bisher hat das 20.000km geklappt.
Konkrete Frage also: Tensometer ja oder nein wie seht Ihr das?
Gruß


Tensometer ja oder nein
%%NUMBER%% Antworten sind erlaubt 2 Antworten auswählen (27 abgegebene Stimmen)
ja  13  (48%)
nein  14  (52%)
Umfrageende: gestern um 10:32
Nach oben   Versenden Drucken
#1464935 - 05.04.21 11:21 Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok?
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1305
Diese Diskussion wurde hier im Forum schon mehrfach erörtert.
Ich finde ein tensiometer auf jeden Fall sehr hilfreich, siehe auch China-Tensiometer und Eigenbau Tensioner.

Geändert von bezel (05.04.21 11:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1464979 - 05.04.21 16:33 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: bezel]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11598
Animositäten und unpassende Beiträge sind gelöscht.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1464986 - 05.04.21 17:24 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: nebel-jonny]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4253
In Antwort auf: nebel-jonny
Tensometer ich behaupte jetzt mal frech brauch kein Mensch 2te Wahl.
Zwingend nicht, aber wie ein Drehmomentschlüssel sehr praktisch. Auch Meßuhren sind praktisch, aber nicht immer (deshalb lasse ich sie inzwischen weg).
In Antwort auf: nebel-jonny
Ich hab hier irgendwann mal gelesen das die handeingespeichten Laufräder die besseren sind wird da ein Tensometer benutzt?
Niemand hat privat eine Einspeichmaschine, diese werden für hohe Stückzahlen benutzt und dort wiederum eher günstiges Felgenmaterial. Wahrscheinlich hat noch niemand ein Laufrad aus Premiumkomponenten einmal in der Maschine und einmal per Hand aufgebaut und verglichen (und damit das Ergebnis statistisch brauchbar ist, müsste man es mehrfach machen). Eine Einspeichmaschine hat das Tensiometer integriert, sonst wird keine Maschine benötigt. So sieht das aus. Tensios sind also für die Handeinspeichung.
In Antwort auf: nebel-jonny
Kann man so ein Tensometer bei gebrauchten Laufräder überhaupt anwenden oder ist das nur für Neuteile geeignet?
Für alle Laufräder.
In Antwort auf: nebel-jonny
Die Laufräder ( gebraucht)die ich eingespeichert habe da war die Speichenspannung minimal unterschiedlich.
Wie wurde das festgestellt?
In Antwort auf: nebel-jonny
Das hat aber auch ein Grund ist der Felgenring nur minimal verzogen kann ich nicht alle Speichen gleich anziehen.Also Erfahrungswerte von mir auch ohne Uhr im Zentrierständer krieg ich das 0,2 mm Höhe/Seite hin mit der Uhr geht das den nur noch wenig genauer
Gleichmäßiger Speichenzug geht nur bei runder und planer Felge. Jede Abweichung davon müssen die Speichen gerade durch unterschiedliche Zugkraft kompensieren. Genau das produziert man bei Zentrieren auf schlagfrei. Man kann sportlich sich bemühen, den Schlag unter 0,1mm zu bringen, aber notwendig ist es nicht. Die Fahrradnormen für neue Laufräder fordern nur +/-1mm oder sogar +/-3mm.
In Antwort auf: nebel-jonny
Nach der Probefahrt ganz wichtig Spannung überprüfen gegenfalls nachziehen ist meist der Fall also wichtig.
Ja, die Speichen- und Nippelköpfe müssen sich setzen.
In Antwort auf: nebel-jonny
Wenig Laufleistung desto genauer wird das.Und ich fahre ohne Gepäck Zuladung also Tabelle Anzugswert Speiche müßte ich abziehen.Mach das nach Gefühl bisher hat das 20.000km geklappt.
Habe ich nicht verstanden.
In Antwort auf: nebel-jonny
Konkrete Frage also: Tensometer ja oder nein wie seht Ihr das?
Gruß
Ja, weil praktisch und hilfreich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1464994 - 05.04.21 18:45 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: AndreMQ]
nebel-jonny
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 148
Die Laufräder ( gebraucht)die ich eingespeichert habe da war die Speichenspannung minimal unterschiedlich.
Wie wurde das festgestellt?
Einfach per Hand geprüft.


Wenig Laufleistung desto genauer wird das.Und ich fahre ohne Gepäck Zuladung also Tabelle Anzugswert Speiche müßte ich abziehen.Mach das nach Gefühl bisher hat das 20.000km geklappt.
Habe ich nicht verstanden.
Also stark gebrauchte Naben habe ich nicht so genau eingespeichert bekommen wie neue. Und ich hab einfach mit Hand anlegen geprüft das ich keine so hohe Speichenspannung habe wie bei einem Neurad.Aber bisher hat das gut funktioniert da ich eigentlich nie eine hohe Zuladung habe.Und also alles ohne dieses Tensiodingsbums.....
Gruß
Nach oben   Versenden Drucken
#1465011 - 05.04.21 20:01 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: nebel-jonny]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5797
Ich habe mit nein gestimmt.

Der Preis spricht heute nicht mehr gegen ein Tensiometer. Ich glaube aber, dass in das Gerät unrealistische Hoffnungen gesetzt werden. Die konzentrierte und mitunter zeitraubende Arbeit des Zentrierens kann es nicht ersparen und ich vermute, dass man damit eher länger braucht als beim Zentrieren auf Sicht und nach Gehör.

Lasse mit türlich gern eines Besseren belehren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465028 - 05.04.21 21:28 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: schorsch-adel]
meterfresser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 480
Unterwegs in Deutschland

Also ich hab eins und nutze es, um alle Speichen auf einer Seite auf die gleiche Ausgangsspannung zu bringen, weil ich mich immer verzähle, wieviele Umdrehungen ich schon am einzelnen Nippel gedreht habe oder ob ich schon alle Nippel gedreht habe etc.
Auch als Prophylaxe, nicht zu sehr anzuknallen ist es hilfreich.
Ich machs so ähnlich wie nach Schraners Anleitung, also erst mal die Zahnkranz- bzw. Scheibenseite halbwegs auf Spannung bringen und dann mit den Speichen der anderen Seite rüberziehen. Und das gibt ja nochmal Dmpf auf die Zahnkranzseite, da ist es ganz gut bescheid zu wissen, bevor man einen Kaetoffelchip produziert.
Ich hab aber auch oft Pech mit den Speichenlängen. Drei Rechner geben dir im Idealfall zwei unterschiedliche Länge n und du musst immer kucken, was der beste Kompromiss ist.


Also ganz klar pro Tensiometer undallem anderen Spezialwerkzeug. Am coolsten finde ich das Spezialbitfür den Akkuschrauber, womit man alle Nippel in der ersten Runde anziehen kann.
Ich bin eigentlich bisher mit allen Rädern, die ich gebaut hab zufrieden und zentrieren eigentlich nur nach, wenn Gewalt im Spiel war.

Aber Räder bauen kann man glaub ich tatsächlich auf x Arten. Wenn man genugZeit undLiebe reinsteckt braucht man nur einen Speichenschlüssel, eine Gabel und vielleicht einen Kabelbinder.
All we are is dust in the wind
Nach oben   Versenden Drucken
#1465034 - 05.04.21 21:53 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: schorsch-adel]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4253
In Antwort auf: schorsch-adel
....Die konzentrierte und mitunter zeitraubende Arbeit des Zentrierens kann es nicht ersparen...
So ist es, das Tensio wird am Anfang gar nicht gebraucht, sondern es wird zentriert und langsam der Speichenzug erhöht. Irgendwann, wenn der Speichenzug auf gefühlt 50% oder 70% angekommen und das Laufrad gut zentriert ist, dann setze ich den Tensio an und checke einfach mal den bisherigen Stand. Also wie gleichmäßig ist der Speichenzug und eben wie hoch. Wenn das bei einer sonst planen und runden Felge nicht passt, wird alles gelockert und von neuem gestartet. Wenn es vernünftig aussieht, dann die nächste Runde anziehen, Zentrierung prüfen, Tensio prüfen und nächste Runde.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465036 - 05.04.21 22:28 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: nebel-jonny]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6810
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo,


um für ein Reiserad stabile Laufräder zu bauen, ist es m.E. nicht nötig. Genausowenig wie ein Drehmomentschlüssel zwinker ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465044 - 05.04.21 23:11 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: panta-rhei]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 22655
In Antwort auf: panta-rhei
..um für ein Reiserad stabile Laufräder zu bauen, ist es m.E. nicht nötig. Genausowenig wie ein Drehmomentschlüssel.
Ein Punkt, in dem wir deckungsgleich derselben Meinung sind. Wir sollten das feiern. party
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465067 - 06.04.21 08:46 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: iassu]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3735
Ich schließe mich dem vollumfänglich an.
Ich habe noch nie so ein Instrument benutzt und es auch nicht vermisst. Mir ist auch noch nie eine Speiche gerissen, und auf meinen Reisen musste ich noch nie ein von mir gebautes Laufrad nachzentrieren. Mein "Tensiometer" habe ich mir selbst im Laufe von Jahrzehnten in meinem Kopf und meinen Händen angelegt, was auch den Vorteil hat, dass ich es immer dabei habe.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465077 - 06.04.21 09:31 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: rayno]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5118
Naja, einen Drehmomentschlüssel habe ich mir für die Fixierschrauben des Exzenters am Tandem besorgt, weil da die Grenze zwischen "lockert sich" und "macht was kaputt" ziemlich schmal ist. Aber das ist eine etwas spezielle Konstruktion.

Laufräder auf Tour habe ich schon mehrfach nach zentriert. Das war immer nach dem Transport im Flugzeug. Also entweder mögen meine Räder die Flieger (oder, genauer gesagt, die Gepäcksschmeißer) nicht, oder die Flieger meine Räder. An schlampiger oder zu geringer Speichenspannung kann es nicht liegen.

Ganz ohne objektiver Rückmeldung bleiben Laufradzentrierer ohne Tensiometer nicht: Ein Metallgegenstand wie ein Schraubenzieher, gegen die Speichen des sich drehende Laufrades gehalten, gibt durch den Klang klare Nachricht. Da sind Musiker im Vorteil.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1465416 - 08.04.21 13:38 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: nebel-jonny]
Heiko69
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 56
Hilfreich, um auch mit wenig Erfahrung ein Laufrad mit angemessener und halbwegs gleichmäßiger Speichenspannung zu bauen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465536 - 09.04.21 13:48 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: nebel-jonny]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 79
aus meiner Sicht ist ein Tensiometer am Anfang definitv sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Und mit der Erfahrung und Übung verliert es dann an Bedeutung.

Ein Vorteil aber gegenüber der Klangmethode ist, dass die Unterschiede zwischen links und rechts oder anderen Laufrädern akkurater ermittelt werden können, wenn unterschiedliche Speichen zum Einsatz kommen. Bei Reiserädern sollten ja am häufigsten DD-Speichen mit 1,8er Mittelteil verwendet werden, aber am Rennrad machen vorne und hinten links auch dünnere Sinn.

Das Setzen in der Einfahrphase kann sehr unterschiedlich ausfallen. Geöste Felgen und viele Kreuzungen setzen sich tendenziell mehr, zumindest ist das bisher meine Erfahrung. Ein wichtiger Grund für die Änderung der Speichenspannung in der Einfahrphase ist aber auch das Mitdrehen der Speichen gegen Ende des Zentrierens. Beim Fahren dreht die Speiche dann wieder etwas zurück und verliert an Zugkraft. Das kann man effektiv mit dem richtigen Maß an Zurückdrehen nach dem Spannen verhindern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465558 - 09.04.21 17:04 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: elflobert]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5118
Abdrücken ist beim Einspeichen ohnehin sinnvoll, dadurch wird das Setzen minimiert. Das nebenbei.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1465589 - 09.04.21 20:51 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: irg]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6810
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: irg
Abdrücken ist beim Einspeichen ohnehin sinnvoll, dadurch wird das Setzen minimiert. Das nebenbei.


Genau - und das hat nix damit zu tun, ob ich vorher die Speichenspannung genau (...) auf 1200 oder 1100N gebracht habe ... auch meine ersten Laufräder haben alle eher länger gehalten als die gekauften ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1465595 - 09.04.21 22:04 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: irg]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 22655
In Antwort auf: irg
Abdrücken ist beim Einspeichen ohnehin sinnvoll, dadurch wird das Setzen minimiert.
Ich habe bisher immer auf das Abdrücken verzichtet und die durch das Setzen erfolgten Ungenauigkeiten entweder bei Gelegenheit ausgeglichen oder als unbedeutend abgehakt.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1465618 - 10.04.21 08:53 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: iassu]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5118
Das geht natürlich auch. Ich habe das Abdrücken als die weniger aufwändige Variante empfunden, aber da ticken wir alle verschieden!

Lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1465620 - 10.04.21 09:16 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: irg]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4253
Bei den ersten Laufrädern (baue nicht ständig welche) ist beim Abdrücken das typische Knackgeräusch entstanden. Ist so eine Art Mikrobewegung unter starker Druckpannung stehender Metallteile gegeneinander und dadurch das Pling der Speiche. Diese Setzbewegung verschwindet, wenn man bereits bei Zentrieren und Steigern der Spannkraft immer mal wieder die Speichen in den Kreuzungen etwas zusammendrückt und damit Minibewegung in Speichenkopf und Speichennippel erzeugt (und die Speichen nicht verdrillt sind). Beim späteren Abdrücken (wenn überhaupt noch nötig) entsteht kein Knacken mehr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465630 - 10.04.21 10:51 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: AndreMQ]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3735
Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich werde dennoch nicht auf das Abdrücken verzichten, auch wenn dabei kaum noch ein Knacken auftritt. Schaden kann es ja nicht.

Geändert von rayno (10.04.21 10:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1465654 - 10.04.21 13:53 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: nebel-jonny]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5596
Habe gerade ein neues Hinterrad eingespeicht, mit Tensiometern und Messuhren.

Auf dem Tensiometern ein Teilstrich Toleranz, laut Tabelle sind das 90 Nm Unterschied, Seitenschlag 0,15 mm und 0,25 Höhenschlag.

Felge und Speichen gebraucht und war schon einmal eingespeicht

Da das Rad für Scheibenbremse ist, habe ich vor allem auf gleichmäßige Speichenspannung Wert gelegt. Dank den Messerspeichen muss man auch nicht viel abdrücken. Dafür halt das Gefummelt mit dem Gegenhalter
Nach oben   Versenden Drucken
#1465656 - 10.04.21 14:01 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: AndreMQ]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6810
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

mache es auch so: einfach beim Spannung erhöhen regelmässig durchwalken, das reicht.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465660 - 10.04.21 15:30 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: AndreMQ]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5797
wenn ich mich bei dem Thema Speichenspannung mit einer Zusatzfrage einklicken dürfte:

Ich habe den Eindruck, dass gebrauchte Speichen (soweit sie unbeschädigt sind, und das ist bei über 90 Prozent gebrauchter Qualitätsspeichen der Fall ) sich leichter zentrieren lassen. Mir fällt das immer dann auf, wenn ich ein Laufrad in eine neue Felge einspeiche (ich käme schon wegen des Arbeitsaufwands garnicht auf die Idee, dazu neue Speichen zu nehmen).

Ist das nun Voodoo oder ist technisch was dran ? Man könnte ja immerhin meinen, dass sie genügend gereckt sind, die Speichenbögen ihr Optimum gefunden haben und die Gewinde schon "etwas Übung" haben.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465677 - 10.04.21 18:30 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: schorsch-adel]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4253
Habe ich keine Erfahrungen mit, da meist Neumaterial verbaut und wo nicht, war nichts auffällig. Aber zumindest wie ich zentriere und spanne helfen gerade Speichen mit gut sitzenden Speichenköpfen. Wenn total verbogene Speichen erst durch Zug gerade gezogen sein müssen, stört das bei der Prozedur massiv.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465679 - 10.04.21 19:11 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: schorsch-adel]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2287
Das liegt daran, dass sich der weichere Nabenflansch und die Speichen bereits schön aneinander geschmiegt hatten und die Speichen bereits auf Spannung waren, also den direktesten Weg zur Felge gehen mussten.

Einen Tensiometer nutze ich vorallem gerne für leichtere Laufräder, bei nur 20, 24 oder 28 Speichen ist es m.E. wichtiger die mehr oder weniger ideale Höchstspannung auf den Speichen zu haben. Bei schwererem Material finde ich es weniger wichtig, nutze das Ding aber dennoch, denn das Gefühl trügt allzu schnell mal, und zuviel Spannung möchte ich den Felgen zugunsten der Lebensdauer nicht zumuten.
Das soll aber nicht heissen, dass ein geübter Laufradbauer nicht auch hervorragende Laufräder ganz ohne Spannungsmessungen hinkriegen kann.

In Australien habe ich mal (bevor es auf Weiterreise in die Anden ging) im Hinterhof eines Freundes eine neue Felge eingespeicht. Einzigstes Werkzeug war der Nippelspanner, einen Zentrierständer hatte ich keinen und hielt ihn auch für entbehrlich.

Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.

Geändert von Machinist (10.04.21 19:12)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465710 - 11.04.21 09:21 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: schorsch-adel]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5118
Ich konnte bisher keinen Unterschied zwischen neuen und gebrauchten Speichen erkennen. Das weder bei ganzen Sätzen noch bei Mischungen, also z.B. gebrauchen Speichen auf einer Seite, neuen auf der anderen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1465807 - 11.04.21 19:46 Re: Tensometer ja oder nein? Erfahrungswerte ok? [Re: panta-rhei]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20087
In Antwort auf: panta-rhei
um für ein Reiserad stabile Laufräder zu bauen, ist es m.E. nicht nötig.

Nötig ist es nicht, da stimme ich zu. Aber mit baut es sich für mich leichter und schneller. Ich habe beides schon gemacht.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de