Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (Philueb, Stahlradler, silbermöwe, oppede, 11 unsichtbar), 134 Gäste und 319 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27379 Mitglieder
92222 Themen
1425201 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3242 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #375592 - 03.10.07 21:59 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: Job]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11259
In Antwort auf: katjob


Da ich die Onyx auf der DT-Seite nicht mehr finde und sie bei laufrad.net als Auslaufmodell angeboten werden (für 150EUR) keimt so bei mir der leise Verdacht die sind aus dem Programm gegangen.
Ich bin damit bis jetzt aber voll zufrieden.
job


Dann sollte ich vielleicht doch noch zugreifen. Hatte mich über das Thema heute Mittag noch mit Lothar auf unserer gemeinsamen Tour in der Grafschaft Bad Bentheim unterhalten!
Ich habe zwar jetzt überall XT-Naben drinne, aber irgendwann möchte ich mal ein Rad haben, mit No-Shimano Ausstattung! Aber im Moment bin ich mit meinen beiden "Schätzen" sehr zufrieden!

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375629 - 04.10.07 00:05 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: Thomas1976]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21611
In Antwort auf: Thomas1976
aber irgendwann möchte ich mal ein Rad haben, mit No-Shimano Ausstattung!

Wieso?
Andreas
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375671 - 04.10.07 08:39 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: iassu]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3643
Damit es so aussieht, zum Beispiel!

http://farm1.static.flickr.com/146/423380735_1b0dba7a59_b.jpg


Lothar

Geändert von rayno (04.10.07 08:42)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375680 - 04.10.07 09:24 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: rayno]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3643
Zur Ergänzung ein Foto von einem ca.20 Jahre alten Konuslager. Dura Ace-HR-Nabe aus der Siebenfach-Zeit. Sie war in meinem früheren Winter- und Querfeldeinrad eingebaut.


http://farm2.static.flickr.com/1031/1481267669_b91e11c42b_b.jpg

Man sieht zwar die Laufflächen der Kugeln; sie sind aber einwandfrei. Die Nabe läuft seidenweich. Es besteht keinerlei Notwendigkeit, Lagerschalen und Konen auszuwechseln, was ohne weiteres möglich wäre.

Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375687 - 04.10.07 10:06 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: rayno]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1659
In Antwort auf: rayno

http://farm2.static.flickr.com/1031/1481267669_b91e11c42b_b.jpg
Man sieht zwar die Laufflächen der Kugeln; sie sind aber einwandfrei. Die Nabe läuft seidenweich. Es besteht keinerlei Notwendigkeit, Lagerschalen und Konen auszuwechseln, was ohne weiteres möglich wäre.

Lothar

Hallo Lothar,
eine Shimano-Nabe mit auswechselbaren Laufflächen, bist Du sicher? Auf der Kettenseite meinetwegen, auch wenn man die wohl nirgends als Ersatzteil bekommen wird, sondern nur den kompletten Freilauf. Aber links ist die Lauffläche doch eingepreßt in den Nabenkörper. Oder ist das bei den alten DA anders?
Gruß Florian
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375692 - 04.10.07 10:29 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: rayno]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21611
In Antwort auf: rayno

Damit es so aussieht, zum Beispiel

Sieht klasse aus! Aber mit z.B. Hollowtech II Kurbeln wäre es funktional nicht schlechter, um es mal diplomatisch auszudrücken...
Andreas
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375714 - 04.10.07 11:27 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: Mr. Pither]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3643
Hallo Florian,

bei meinen schon sehr alten Naben sind nicht nur die Konen auswechselbar. Ich hatte mir damals Konen und Lagerschalen für Dura Ace-Naben (und auch für Campa Record-Naben!) besorgt. Es ist aber bis heute nicht notwendig geworden, die Teile auszuwechseln. Das zum Auspressen der Lagerschalen notwendige (recht einfache und billige) Werkzeug hatte ich mir damals auch zugelegt, ich habe es aber vor Jahren nur probeweise mal an einer Campa Record-Nabe eingesetzt.
Alles, was ich zu den Konuslagern ausgeführt habe, bezieht sich auf Naben und Innenlagern aus den Spitzenserien von Shimano und Campagnolo. Für die Teile aus billigeren Serien mag durchaus etwas anderes gelten. Dazu kann ich wenig sagen, weil ich solche Teile nur von der Wartung der Räder von Freunden und Bekannten her kenne. Davon ist mir aber als Eindruck geblieben, dass schon die Lager aus den Shimano 600 bzw. Ultegra-Serien nicht die Qualität der Dura Ace - Teile aufweisen. Die billigeren Campa-Serien kenn ich garnicht, kann dazu also auch nichts sagen.

Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375717 - 04.10.07 11:41 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: Job]
Mr. Q.C.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 521
In Antwort auf: katjob

Da ich die Onyx auf der DT-Seite nicht mehr finde und sie bei laufrad.net als Auslaufmodell angeboten werden (für 150EUR) keimt so bei mir der leise Verdacht die sind aus dem Programm gegangen.
Ich bin damit bis jetzt aber voll zufrieden.
job


Dafuer erscheint auf der DT Seite die neue 370er Nabe. Wahrscheinlich der Nachfolger
Es grüsst:

Markus

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist
Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375723 - 04.10.07 12:13 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: rayno]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1659
Hallo Lothar,
meine Erfahrungen reichten bis jetzt nur bis zur 600/Ultegra und da ist tatsächlich bis auf etwas bessere Dichtungen kein Unterschied zu den billigeren Naben, noch nicht mal geschliffene Konen, die die alten Deore LX-Naben meiner Freundin immerhin schon haben. Der Ärger mit eingelaufenen Lagerlaufflächen hat mich dann auch zum Freund rillenkugelgelagerter Naben werden lassen, da habe ich billige chinesische (Joytech) neben alten edlen (Suntour XC pro u. Superbe pro) im Einsatz und alle machen nichts als Freude...
Ein endloses Thema...
Gruß Florian
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375754 - 04.10.07 15:50 neue DT-Naben mit 2,6mm Speichenloch [Re: Mr. Q.C.]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18241
In Antwort auf: Mr. Q.C.

Dafuer erscheint auf der DT Seite die neue 370er Nabe. Wahrscheinlich der Nachfolger


Da hast Du vermutlich recht. Dazu gibts auch ein schönes Datenblatt. Und sogar mit angaben zur max. zulässigen Speichenspannkraft.
Datenblatt
Feine Sache. DT-Naben dürfen also radial mit 1000N und gekreuzt mit 1200N belastet werden.
Sogar die zulässige Achsspannkraft wird angegeben.
Da freut sich doch der technisch interessierte Radler.

job

Geändert von katjob (04.10.07 15:52)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375758 - 04.10.07 16:07 Re: neue DT-Naben mit 2,6mm Speichenloch [Re: Job]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3643
Gibt es die 370er-Naben schon irgendwo? Wenn ja, was kosten sie?

Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #375761 - 04.10.07 16:16 Re: neue DT-Naben mit 2,6mm Speichenloch [Re: rayno]
Mr. Q.C.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 521
Ich habe 370 beim googeln nur an Komplettraedern gefunden. Ich nehmen an, dass sich die Preis ungefaer im Bereich der Onyx befinden
Es grüsst:

Markus

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist
Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt
Nach oben   Versenden Drucken
#376016 - 05.10.07 17:34 Re: XT-Nabe: Größe der Speichenlöcher im Flansch [Re: weasel]
pogo42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6
hier ein Hallo von Sapim,

es stimmt schon, das Shimano vor ca 1,5 Jahren die Speichenlöcher vergrößert hat auf 2,6 mm, früher war es weniger. Wir empfehlen bei diesem Durchmesser folgende Speiche. Strong 2,3-2,0mm oder neu ab Januar Force 2,2-1,8-2,0.
Bei Speichenlöchern 2,5 mm und kleiner können wir den Einsatz von 2mm Speichen empfehlen.

Grund ist die Langhaltbarkeit. Die Dauerschwingfestikeit nimmt bei passenden Lochdurchmessern und konifizierten Speichen deutlich zu.

Vor allem wirst Du auch mit viel Gepäck nicht an die maximale Belastungsgrenze kommen.

Auch arbeitet sich die Speiche nicht so stark in das Speichenloch der Nabe ein.

Dennoch ist ein Laufrad mit XT und 2,0mm Speiche nicht gleich Müll. Aber wirklich optimal grade beim Reiserad ist das nicht.

XT Naben halte ich für eine der Besten Reiseradnaben auf dem Markt, da gibt es kaum Probleme. Außerdem läßt sich eine Konuslagernabe warten im Gegensatz zu den Industrielagernaben. Da heißt es meißt einschicken.

Richtig ist auch das neben Nabe und Felge, Speichen und Nippeln vorallem das Einspeichen über die Langlebigkeit des Laufrades entscheidet. Das kann leider auch nicht mehr jeder Händler. Ich hoffe du hast da jemanden, der seine Sache vernünftig macht. (Nippel ölen, abdrücken und so)

Gruß

Klaus
Sapim NV
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de