Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (hoch2atw, Zaubermann, jutta, Karl der Bergische, 12 unsichtbar), 56 Gäste und 233 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88674 Themen
1355830 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3500 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1356319 - 05.10.18 12:01 im Herbst über die Alpen?
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2831
Ist es eine verrückte Idee, im Herbst, so ab 17. Oktober relativ spontan über die Alpen zu wollen um noch ein paar Urlaubstage zu verfahren?
Route könnte z.B. in Garmisch starten und bei Ehrwald auf die via claudia augusta stoßen.
Freundliche Grüße, Matthias
Spediteurs- bzw. Schwerlastabteilung
Nach oben   Versenden Drucken
#1356321 - 05.10.18 12:03 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19375
Die Idee ist komplett verrückt, aber mach das. Die Verrückten haben das meiste Glück. lach bravo
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1356367 - 05.10.18 15:20 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3570
Hallo!

Wenn das Wetter mit spielt, kein Problem! Wenn nicht, kann es etwas frisch oder rutschig werden. Deshalb würde ich so eine Tour spontan planen.

Ich bin selbst einmal ein paar Tage um den 1. November herum geradelt. Radeln war problemlos möglich. Mir ist nur im Zelt das Wasser in der Flasche gefroren, und der Schlafsack war zu dünn. Das war alles.
Und ja, wenn es beim Tee kochen in den Topf schneit, leidet die Gemütlichkeit leicht darunter. Aber du kannst ja trockene Tage erwischen.

Lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1356382 - 05.10.18 16:54 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8268
Es kann im Oktober noch schneefrei und sonnig sein. Die Temperaturen sind dann dennoch insbesondere in der Nacht sehr niedrig, aber mit guter Ausrüstung ist das kein Problem. Solch eine Tour lässt sich aber nicht langfristig planen! Eine Alternative sollte man auf jeden Fall schon vorgesehen haben. Erst direkt vor dem Abreisetermin ist eine Entscheidung sinnvoll.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1356695 - 08.10.18 14:07 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: Keine Ahnung]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14121
Die Aussichten sind heuer bestens - wenn ich könnte, würde ich ausrücken. Fast alle Touren um die Jahreszeit hatte ich auch stabiles Wetter. Anfang Oktober war ich sogar mehrfach noch über 2000 m (Zillertaler Höhenstraße, Penserjoch, Kühtai - übrigens mit Reschenpass), Mitte Oktober auf fast 2000 m (Klausenpass) oder Ende Oktober noch über Reschenpasshöhe (Lech/Arlberg, bis gegen 1800 m), oder aber andere heikle Gegenden wie Jura (gegen 1400 m). Schnee ist eigentlich nie ein Problem zu der Zeit - nicht auf den Straßen. Weiße Gipfel und Hänge kann es schon haben, auch deftige Wettereinbrüche (Regen, Kälte). Das ist dann aber nicht unbedingt von der Höhe abhängig (hatte ich so im Herbst mal auf Höhe Garmisch, also unter 1000 m). Bei den vorgenannten Touren war nur Penserjopch unfreundlich eingehüllt, zuvor am Reschen und danach am Brenner und Kühtai aber wieder sonnig. Ob nachts kalt, hängt von den Luftmassen ab. Mitte Oktober mit Klausenpass und Klöntaler See etwa waren die Nächte gegen 1000 m recht mild (mit Zelt unterwegs). Anderseits sind mir manchmal morgens die Finger abgefroren, gerade bei den Ende-Okt-Touren, so etwa im Jura, in Kempten, im Montafon. Am besten morgens länger frühstücken bzw. ins Café setzen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1356707 - 08.10.18 15:07 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4941
Es geht ca bis max. 1500 Meter hoch - da kannst du Glück haben. Anderseits kann es im Hochsommer auch auf 2000 Meter schneien. Falls du hoch "in Wolken" fährst, solltest du sehr gut präpariiert sein (Licht, Kleidung, Wärme insbesondere für die Abfahrt).
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1356710 - 08.10.18 15:49 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
touromat
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 155
Bin letztes Jahr Mitte Oktober unter Anderem hier rauf:



Kalt war es vor allem unten im Tal, wo bis in den Vormittag hinein kein Sonnenstrahl durchkam; oben war es angenehm mild. Das Beste aber: kaum Autos, keine Motorräder, also bei entsprechender Wetterlage absolut zu empfehlen


Natürlich musst du etwas mehr Kleidung mitnehmen als bei Hochsommer-Verhältnissen.
Viele Grüße
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1356718 - 08.10.18 17:07 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: touromat]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2831
Danke an Euch.

Mal sehen, was es für ein Herbsttour wird....Ideen sind mehrere und ich werde vom 18.-24.10.deann Zeit haben.
Neben Radtour könnte es aber auch ein Faltboottour auf der Weser werden.
Gegen Ausland spricht evtl. gerade nur eine evtl. Roamingsperre in den ersten Wochen nach Vertragsstart bzw. Änderung/Verlängerung (auch der heiße Draht des Anbieters konnte keine zuverlässige Aussage machen, ob die Telefonkarte nun fürs Ausland erstmal gesperrt ist oder nicht).
Oder aufs Telefon verzichten, falls es nicht geht.


Aber wenn ich in Garmisch starten würde, so sollte mein Zeitraum genug Puffer haben um um die 500Km zurückzulegen. Und zurück sollte zumindest bis München spontan im Regionalverkehr möglich sein (Erfahrungswerte aus anderen Beiträgen zugrunde gelegt).
Zumindest gibt es noch ein interessantes Angebot für 28,40 (inkl. Rad) von Darmstadt nach Griesen (Oberbayern) am 18.10. morgens (Ankunft gegen 12.30)
Freundliche Grüße, Matthias
Spediteurs- bzw. Schwerlastabteilung
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1356721 - 08.10.18 17:45 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14121
In Antwort auf: 19matthias75

Oder aufs Telefon verzichten, falls es nicht geht.[/i]

Die schwere Last der Neuzeit. Es gab noch nie so viele Telefone wie heute und doch war die Angst noch nie größer unerreichbar zu sein... krank
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1356855 - 09.10.18 07:41 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3570
Derzeit haben wir stabilen Altweibersommer ohne Ende. Was spricht gegen eine Alpenüberquerung? Da ist keine Kaltfront wie bei mir Anfang November in Sicht!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1357941 - 15.10.18 22:27 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2212
Unterwegs in Schweiz

Das habe ich oft gemacht.
Man muss sich informieren, ob es irgendwo schon Sperren gibt, aber abgesehen davon, dass es früh dunkel wird, ist Oktober noch eine ziemlich gute Reisezeit, auch für die allermeisten Alpenpässe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1357951 - 16.10.18 00:06 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: bk1]
gaudimax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 995
In Antwort auf: bk1

Man muss sich informieren, ob es irgendwo schon Sperren gibt

Offizielle Sperren können für uns Radler aber durchaus auch Vorteile bringen. Bin z.B. vor drei Jahren über den (war Anfang Mai) noch gesperrten Staller Sattel von Österreich nach Südtirol gefahren. Kein Verkehr. Straße frei und geräumt. Einheimische wissen oft am besten Bescheid, ob ein Pass noch/schon wieder offen ist.

Das Wetter soll jedenfalls die nächsten Tage noch das beste vom "Goldenen Oktober" bieten, außer einer etwas wärmeren Kleidung sollte demnach noch viel in den Alpen möglich sein.
Gruß, Berti
Nach oben   Versenden Drucken
#1357993 - 16.10.18 10:18 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 567
Wetter scheint zu halten, da spricht nichts dagegen.

Sonnenuntergang ist jetzt bereits vor 19 Uhr, danach wird es schnell kühl. Auch morgens braucht die Sonne länger, bis sie über die Berge kommt.

Je nach Land und Lage können manche Unterkünfte schon oder noch zu sein, je nachdem ob eher der Sommer oder der Winter die Hauptsaison ist. Im deutschsprachigen Raum haben die Hütten zum Teil noch geöffnet, in Italien und Frankreich sind sie bereits seit Mitte September zum größten Teil schon zu. In Tälern mit Durchgangsverkehr sollte immer etwas zu finden sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1358013 - 16.10.18 12:04 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: gaudimax]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14121
In Antwort auf: gaudimax
In Antwort auf: bk1

Man muss sich informieren, ob es irgendwo schon Sperren gibt

Offizielle Sperren können für uns Radler aber durchaus auch Vorteile bringen.

Der Vollständigkeit halber: Es gibt auch Sperren für Radler, die bewusst nichts mit Schnee zun haben, sondern mit Naturschutz. Fahrzeiten nur im Sommer, triftt mehr MTBer, z.B. Silbertaler Winterjöchl zwischen Montafon und Tirol, da ist Radeln jetzt nicht mehr erlaubt. Die meisten Hochlagen sind im Oktober nur bedingt interessant, weil fast nur einheitlich trockene Gräser. Auch Wasserfälle sind jetzt oft etwas dünne. Interessanter sind die Mittellagen mit noch bunt-herbstlichen Eindrücken - bald ist auch das vorbei.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1358014 - 16.10.18 12:10 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2831
Am Donnerstag geht es auf kleine Herbsttour, aber nicht in die Alpen. Ich bleibe im (Bundes)Land. Hat auch den Grund, weil ich dann ab Sonntag oder Montag noch bei meinen Eltern vorbeifahre und dort steht noch etwas Arbeit an (Obstbäume schneiden etc.)
Aber die Tour wird nicht weniger interessant.
Es geht zum Edersee und nach Osthessen und in die Rhön. Ich hoffe, ich kann über die Aseler Brücke mit dem Rad fahren - sollte im Moment möglich sein (normal ist die unter Wasser.
Freundliche Grüße, Matthias
Spediteurs- bzw. Schwerlastabteilung
Nach oben   Versenden Drucken
#1358245 - 17.10.18 17:50 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: 19matthias75]
berndi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 79
Hallo Matthias,

bezüglich des Edersees kann ich dich beruhigen. Der Füllstand beträgt zurzeit lediglich 10 Prozent. Dort ist schon die ganze Zeit "Edersee Atlantis"im vollem Gange. Bin selbt vor zwei Wochen noch mit dem Rad bequem von der einen zur anderen Seite gefahren. Man muss sich jedoch vor den Pilgerscharen zu Fuß in acht nehmen.

Gruß Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1358281 - 18.10.18 00:07 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: gaudimax]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2212
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: gaudimax

Offizielle Sperren können für uns Radler aber durchaus auch Vorteile bringen. Bin z.B. vor drei Jahren über den (war Anfang Mai) noch gesperrten Staller Sattel von Österreich nach Südtirol gefahren. Kein Verkehr. Straße frei und geräumt. Einheimische wissen oft am besten Bescheid, ob ein Pass noch/schon wieder offen ist.

Ich habe mal eine Radfahrerin getroffen, die für so eine Passquerung 150 CHF an die Polizei zahlen musste... Klingt natürlich bizarr...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1358292 - 18.10.18 07:56 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: bk1]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3570
Ich glaube, die Schweizer sind in mancher Beziehung strikter als wir Ösis. So lange jemand mit einer Radfahrt über einen gesperrten Pass nichts Ernsthaftes auslösen kann, wie etwa einen Bergungseinsatz oder so etwas, kann ich mir keine Anzeige vorstellen, auch wenn ich sie natürlich nicht völlig ausschließen kann.

Ich denke, es lohnt sich, wenn man vor den Beradeln einer gesperrten Strecke nach fragt, was die Sperre verursacht hat. Wenn es eine normale Wintersperre ist, muss man sich auf sehr rustikale Bedingungen einstellen, und auch darauf, dass man im Fall des Falles keine Hilfe von anderen erwarten darf. Ohne Lawinengefahr lässt sich so etwas mit der nötigen Kompetenz und Ausrüstung sicher durchziehen. Wenn dagegen bei einer Baustelle gesprengt werden muss, werden die Leutchen das wahrscheinlich weniger mit Humor nehmen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1358296 - 18.10.18 08:34 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: irg]
ta7h12
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 27
Ich komme erst am Fr. 26.10. weg und fahre die schweizer Jura-Route, zur Devisenschonung auch mit Kocher und so. Tja, früher liess es sich dieses Jahr nicht machen, aber ich muss noch los! Hab schon Handschuhe und so Zeug nachgekauft ... Wenn noch jemand in Richtung Genf unterwegs ist: gerne melden. Kein Hardcore-Radeln, eher Uhu-Etappen. Zeit bis inkl. 5.11., zurück aus dem Rhonetal mit dem Zug.
Nach oben   Versenden Drucken
#1358367 - 18.10.18 13:15 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: ta7h12]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14121
In Antwort auf: ta7h12
Ich komme erst am Fr. 26.10. weg und fahre die schweizer Jura-Route, zur Devisenschonung auch mit Kocher und so. Tja, früher liess es sich dieses Jahr nicht machen, aber ich muss noch los! Hab schon Handschuhe und so Zeug nachgekauft ... Wenn noch jemand in Richtung Genf unterwegs ist: gerne melden. Kein Hardcore-Radeln, eher Uhu-Etappen. Zeit bis inkl. 5.11., zurück aus dem Rhonetal mit dem Zug.

Herbstreise im Schweizerischen Jura um die Jahreszeit habe ich auch schon gemacht, hatte damals Glück mit Fön und milden Temperaturen. Morgens war es aber doch meist sehr kalt - ohne Handschuhe ging gar nicht, einmal ausgezogen für Zelt zusammenpacken, schon waren es Eisfinger, die erst weider im nächsten Café auftauten. Wenn die aktuelle Wetterlage noch anhält, dürfte es oben auch abends wärmer bleiben als unten in Talauen usw. In Seenähe zudme grundsätzlich midler.(Bericht dazu in meinem Profil.) - Viel Glück dann im so wunderbaren Jura!
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1358459 - 18.10.18 21:01 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: veloträumer]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1255
Unterwegs in Costa Rica

Lieber Matthias,
wir sind nun bereits seit zwei Wochen in den Alpen unterwegs.
Außer einer Stunde in und um Füssen durften die Regenklamotten in den Taschen schlummern.
Täglich ca. 9 Stunden Sonne. Da braucht es noch immer die Sonnenbrille.
Mittlerweile von München kommend in Annecy angekommen. Ab Mitte nächster Woche unter 20 Grad aber weiterhin trocken.
Eigentlich ein Traum.
Liebe Grüsse Isabel und Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1358727 - 21.10.18 21:00 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: uwee]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2831
Ach, die letzten 4 Tage untewegs von Mittelhessen, Edersee, Osthessen und Rhön waren, was Höhenmeter angeht, da durchaus vergleichbar wie mit den Alpen. War sehr schön, durch die Bunten Wälder zu radeln. Ein Bericht wird folgen. Und nächstes Jahr ist wieder Herbst, vielleicht dann ne Alpentour. Aber ich hab auch eine etwas andere Alpenstrecke auch schon im Hinterkopf: Start in Ljubjana über mehrere Höhen nach Bled, dann zur Socaquelle und das Socatal runter und übern Hügel in Aidjoscina rauskommen, weiter über Udine nach Venedig und dann die via claudio hoch.
Freundliche Grüße, Matthias
Spediteurs- bzw. Schwerlastabteilung
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1358749 - 22.10.18 01:08 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: ta7h12]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2212
Unterwegs in Schweiz

Ich will nächstes Wochenende einen Tagesausflug über ein paar kleine Jurapässe machen. Ich denke, dass das im Oktober noch gut möglich ist. Das ist aber Jura und nicht Alpen...

Geändert von bk1 (22.10.18 01:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1358763 - 22.10.18 07:55 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: iassu]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2193
Hallo zusammen!


In Antwort auf: iassu
Die Idee ist komplett verrückt, aber mach das. Die Verrückten haben das meiste Glück. lach bravo



Siehe auch hier -> Klick


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
#1358776 - 22.10.18 10:06 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: lutz_]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19375
Klasse!

Frag mich aber, wer da die ganzen Selbst-Fotos gemacht hat. Immer anhalten, Kamera aufbauen, wieder hochfahren, wieder runter und irgendwie auslösen, zurück, Kamera einsammeln?
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1358793 - 22.10.18 12:26 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: iassu]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2193
Hallo Andreas!

In Antwort auf: iassu
Frag mich aber, wer da die ganzen Selbst-Fotos gemacht hat. Immer anhalten, Kamera aufbauen, wieder hochfahren, wieder runter und irgendwie auslösen, zurück, Kamera einsammeln?


Genauso. Gorillapod und Reihenaufnahmen machen es möglich. Er löscht aber über 90% der Fotos unmittelbar nach der Aufnahme.


Gruß LUTZ

Geändert von lutz_ (22.10.18 12:36)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1359425 - 25.10.18 22:16 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: lutz_]
Holger Nacken
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Angesichts des Klimawandels kann man bestimm noch bis weit in den Oktober über die Alpen. Und das Mittelmeer kommt ja auch dann immer näher...
Nach oben   Versenden Drucken
#1359723 - 27.10.18 20:14 Re: im Herbst über die Alpen? [Re: ta7h12]
ta7h12
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 27
In Antwort auf: ta7h12
Ich komme erst am Fr. 26.10. weg und fahre die schweizer Jura-Route, zur Devisenschonung auch mit Kocher und so. Tja, früher liess es sich dieses Jahr nicht machen, aber ich muss noch los! Hab schon Handschuhe und so Zeug nachgekauft ... Wenn noch jemand in Richtung Genf unterwegs ist: gerne melden. Kein Hardcore-Radeln, eher Uhu-Etappen. Zeit bis inkl. 5.11., zurück aus dem Rhonetal mit dem Zug.

Der Winter hat mich eingeholt, während ich im Büro den Krempel vom Schreibtisch wegzuarbeiten versucht habe ...
Ich fahre morgen früh mit dem Bus nach Lyon (Direktverbindung mit Fahrradtransport) und dann gehts Richtung Mittelmeer. Selbst wenn es nicht wesentlich wärmer sein wird, so wärmt das andere Lebensgefühl!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de