Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (silbermöwe, snowrider, thatguy, Stephan76, Astronomin, Norfri, chrisli, 2 unsichtbar), 170 Gäste und 137 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28674 Mitglieder
95688 Themen
1496728 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2697 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1506201 - 07.08.22 19:49 Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple?
tomrad
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 502
An einem meiner Räder fahre ich seit einigen Monaten vorne den aktuellen Schwalbe Big Apple 60-559. Vom Federungskomfort (oder der Dämpfung bei Unebenheiten etc) bin ich recht angetan. Da die Felge nur 19mm Maulweite hat (ich weiß, nach heutiger Lehrmeinung zu schmal) ist mir bewusst, dass man den Reifen nicht stark aufpumpen soll. Inwieweit die Druckanzeige meines bald 40 Jahre alten Rennkompressors noch stimmt, weiß ich nicht. Ich pumpe auf 2,5 bar auf, darunter wird das Lenkverhalten schwammig.

Bei dem anderen Rad mit ähnlich harter Starrgabel und Felgenmaulweite habe ich vorne einen etwa 14 Jahre alten Marathon Supreme Faltreifen 50-622 (breiter geht nicht), den ich auf 3,0 bar aufpumpe. Bei weniger Druck wird das Lenkverhalten schwammig. Der Federungskomfort ist aber erheblich geringer.
Mir ist nicht bewusst, wie sehr das an der 10mm geringeren Reifenbreite liegt oder an der unterschiedlichen Reifenart.
Mit anderen Worten frage ich mich, ob es sich lohnt, vorne auch auf Big Apple zu wechseln?

Vielleicht hat jemand Erfahrungen gemacht oder kann es einschätzen, wie stark der Komfortgewinn sein dürfte, zumal sich beide Reifen für mich nicht so unterschiedlich "anfühlen" (wie etwa im Vergleich zu einem Plusreifen).
Vielen herzlichen Dank für Hilfestellung.
Liebe Grüße Tom
Sämtliche Rechtschreibfehler würden durch Autokorrektur verursacht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506228 - 07.08.22 22:09 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 221
Hey.

Ich sage es nur ungern, aber wie sich das für dich Anfühlt vom Komfort, das kannst wohl nur du dir selbst sagen.

Mir ist zum Beispiel zu viel Rollwiederstand beim Big Apple.

Aber das ist halt nur mein Gefühl.

Einen Uralten Mantel mal mit der Zeit austauschen ist aber sicher mal ne gute Idee.

MFG M.B
Nach oben   Versenden Drucken
#1506239 - 08.08.22 00:01 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: M.B]
tomrad
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 502
Hallo,

das mit dem Alter des Supreme war wohl missverständlich. Ich wollte nur klarstellen, dass es sich um die damals aufgekommene erste Version handelt und nicht um neuere, die als TLE oder so bezeichnet wurden. Der betreffende Reifen ist noch gar nicht so lange in Gebrauch, sondern stammt aus ererbten Vorratskäufen.

Selbstverständlich ist Komfortempfinden sehr individuell und subjektiv, aber ich spüre schon einen erheblichen Unterschied
zu Plusreifen oder dem Marathon Mondial. Ich kann es aber nicht einschätzen, inwieweit sich die unterschiedlichen Reifenbreiten von 50 und 60 mm spürbar auswirken oder der Komfort eines "lapprigen" Supreme im Vergleich zu einem Big Apple.

Du schreibst, dass dir der Rollwiderstand des Big Apple zu hoch ist. Darf ich fragen, auf welchen Reifen in welcher Größe du umgestiegen bist und wie sich Komfort und Rollwiderstand geändert haben? Dankeschön.
Liebe Grüße Tom
Sämtliche Rechtschreibfehler würden durch Autokorrektur verursacht.

Geändert von tomrad (08.08.22 00:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1506263 - 08.08.22 09:19 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 421
der Komfortunterschied kann auch vom Rahmenset kommen. Der Unterschied einer filigranen Felgenbrems- und einer steifen Scheibenbremsgabel ist definitiv spürbar.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506315 - 08.08.22 14:28 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 221
Ich Fahre den Mondial in Evo und 50iger Breite.

Der ist schon etwas Härter als der Big Apple, find ich aber gut.

Plus Reifen mag ich auch gar nicht.
Durch die Einlagen fährt sich das 'gefühlt' eher Mies.

Ich fahre den Mondial mit 3,5 bis 4 Bar.
Mit um 2 Bar ist er auch schon viel Komfortabler.
Mir aber dann etwas Schwammig.
Merke am Schwimmen dann immer das ich mal wieder zur Pumpe greifen muss.

MFG M.B
Nach oben   Versenden Drucken
#1506322 - 08.08.22 14:49 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: elflobert]
tomrad
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 502
Stimmt, dieses Aha-Erlebnis hatte ich sogar bei 2 Kogas. Beide Cantilever, 32-622 Reifenmaß, gleiche Optik, gleiche Aufkleber. Das von 1992 mit schön flexender Gabel, das von 1994 bockhart, so dass innerhalb kurzer Zeit zweimal der Lichthalter gebrochen ist. Vielleicht waren Wechsel der Rohrsätze oder Änderung der Herstellung ursächlich. Kann sein, dass bei den aktuellen Rädern die Gabeln trotz gleicher Machart, gleicher Optik, gleicher Bremsaufnahmen ein ähnliches Phänomen besteht. Das eine Rad ist von 2009, das andere von 2012.

Wie auch immer. M.B hat ja geschrieben, dass der Big Apple komfortabler als der Mondial ist. Vielleicht kommt ja noch eine Einschätzung, ob der Big Apple komfortabler als der alte Supreme ist.
Liebe Grüße Tom
Sämtliche Rechtschreibfehler würden durch Autokorrektur verursacht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506327 - 08.08.22 15:09 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
Christian
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 232
ich fahre ebenfalls die Supreme Evo in 50-559 und habe erst vor ein paar Tagen entschieden für den Fahrkomfort auf die Big Apple 55-559 umzurüsten...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506426 - 09.08.22 09:41 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: Christian]
tomrad
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 502
Ja, wäre sehr interessiert an deinen Erfahrungen. An dem Rad, wo ich vorne den Big Apple 60-559 vorne habe, habe ich hinten den Big Ben Plus in 55-559 montiert. Das "Plus" ist hier m.E. irreführend, weil es sich eher um einen Pannenschutz a la
Normalmarathon handelt und nicht, wie beim Marathon Plus mit reißzweckendicker Einlage. Hinten war mir ein höherer Pannenschutz wichtig und auch der Big Ben Plus scheint ganz gut zu federn, was aber nicht so wichtig ist, weil ich mit Thudbuster Cane Creek LT fahre. Auf den Big Ben Plus bin ich auch gestoßen, weil es in dem Maßen 55-559 oder 60-559 nur noch wenige Straßenreifen gibt.
Liebe Grüße Tom
Sämtliche Rechtschreibfehler würden durch Autokorrektur verursacht.

Geändert von tomrad (09.08.22 09:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506449 - 09.08.22 12:07 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 221
Echt?

Thudbuster und Ballon Reifen?

Lege doch vielleicht noch nen Kissen auf den Sattel.

Gibts bei dir nur Kopfsteinpflaster, oder wie?

Du solltest nicht nach neuen Mäntel suchen, sondern eher nach Fullys.

Das klingt ja nach Prinzessin auf der Erbse.

MFG M.B
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506452 - 09.08.22 12:33 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: M.B]
tomrad
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 502
Ja echt. Und hättest du meinen Post richtig gelesen, wäre dir klar geworden, dass es mir um das Vorderrad ging. Dort befindet sich eine relativ harte Alustarrgabel und nicht jeder ist frei von HWS- oder anderen Gelenkproblemen.
Liebe Grüße Tom
Sämtliche Rechtschreibfehler würden durch Autokorrektur verursacht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506461 - 09.08.22 13:15 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 221
Heu,
Ich wollte dich nicht anmachen.

Falls das so an kam, tut mir das Leid und ich Entschuldige mich.

Das war eher Humorvoll gemeint.
Allerdings ist der Gedanke mit dem Fully gar nicht so Dumm.

Im Enddefekt simulierst du mit Ballonreifen und gefederter Sattelstütze ja nix anderes als ein Fully.

Der unterschied zwischen Supreme und Apple wird nicht die Welt sein.
Da lohnt es sicher mehr, mit dem Luftdruck zu Spielen.

Ob du 2 oder 4 Bar fährst , macht da sicher mehr aus als Supreme oder Apple.
Einen echten Unterschied schafft da dann nur ne Federgabel.


MFG
M.B
Nach oben   Versenden Drucken
#1506466 - 09.08.22 13:30 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 421
ein breiterer Reifen bringt nicht per se mehr Komfort. Ganz im Gegenteil (gleiche Konstruktion vorausgesetzt): bei gleichem Druck sind breitere Reifen sogar unkomfortabler.

Sie erlauben eben nur niedrigere Drücke bevor es Durchschläge gibt und erst das sorgt dann irgendwann für bessere Federungseigenschaften.

Allerdings wird der Mindestdruck auch durch Reifenwandern und Wegkippen in engen Kurven limitiert. D.h. unter Umständen ist es gar nicht möglich, den Komfort mit den schmalen Felgen zu steigern.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506477 - 09.08.22 14:33 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: M.B]
tomrad
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 502
Passt schon. Ich entschuldige mich auch für meine barsche Antwort.
Und ich stimme dir zu. Ich hatte auch mal ein MTB-Fully, aber irgendwie hat mir das Geschaukel nicht gefallen und hinsichtlich meines Gepäcks (schon alleine für Tagestouren) ist mir nichts vernünftiges eingefallen. Das ist schon eine Welt für sich und ich bewundere iassu für seine Kreationen (Onkel Ju etc. bei unsere Räder). Da fehlen mir die Fähigkeiten und die vollgefederten Tourenräder, die wieder vom Markt verschwunden sind, haben mich auch nicht überzeugt.
Und irgendwie bin ich mit einem Crossrad mit Federgabel auch nicht warm geworden.
Insoweit war der Wechsel eines der von meinem Bruder geerbten Räder von Marathon MTB Plus 559-57 (der schrecklichste Reifen, den ich je gefahren bin) auf Big Apple 60-559 vorne und Big Ben Plus 55-559 hinten schon ein Aha-Erlebnis. Der Komfort ist noch höher, als bei meinen alten Stahlmühlen mit 622-37.

Das 28-Zoll Rad mit Alugabel und mit Supreme 622-50 vorne ist schon einigermaßen gut zu fahren mit relativ niedrigem Luftdruck,
bevor es zu schwammig wird (Mit 37-622 könnte ich persönlich nicht damit fahren).
Etwas weicher vorne wäre halt noch besser und ich weiß halt nicht, ob der Umstieg auf Big Apple bei gleicher Größe viel bringt. Ich weiß halt nicht, ob es nur Marketinggetöse ist mit dem Ballonkonzept. Aber ich werde es demnächst mal ausprobieren.
Liebe Grüße Tom
Sämtliche Rechtschreibfehler würden durch Autokorrektur verursacht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506500 - 09.08.22 16:40 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3708
Es gibt min. 2 Hersteller mit gedämpften Vorbauten. Vielleicht ist das eine Option?

Leider gibt es kaum gute Allroundreifen mit feinen Karkassen in größeren Reifenbreiten. Liegt daran, dass der meiste Mist für die Tubelesseignung durch Gummi oder Gewebe versteift ist.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506515 - 09.08.22 19:02 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: Nordisch]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 421
ich glaube der Conti Contact Urban hat eine recht feine Seitenwand und ihn gibt es in nahezu allen Dimensionen.
Ansonsten fällt mir noch der Panaracer Pasela ein... in 622 allerdings nur bis 40 mm Breite.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506526 - 09.08.22 20:58 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: Nordisch]
tomrad
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 502
Ja, das mit dem gefederten Vorbau habe ich auch schon überlegt. Ich hatte mal einen an einem Koga Miyata Randonneur von 2000. Leider hat das Ding sich auch zur Seite geneigt, was mir nicht so gefallen hat. Vielleicht sind neuere stabiler.

Bei den Reifen kommt nach meiner Einschätzung dazu, dass infolge von Lastenrädern und Pedelecs zum Beispiel Schwalbe zumindest im Bereich 559-55 und breiter sich mehr auf stabilere und schwerere Exemplare verlegt hat. Zum Beispiel das Modell Pick up.
Liebe Grüße Tom
Sämtliche Rechtschreibfehler würden durch Autokorrektur verursacht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506531 - 09.08.22 21:12 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2771
https://www.bike-discount.de/de/rst-m7-28-single-shock-35-federgabel

So eine fahre ich an meinem Gravelrad und bin zufrieden. Allerdings geht da kein Lowrider dran. Ich habe versucht das mit einer Bastellösung zu erreichen, aber da schaukelte sich die ganze Fuhre fürchterlich auf.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506532 - 09.08.22 21:25 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: tomrad]
KaRPe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 64
Ich würde Dir auch zu einem guten, gefederten Vorbau raten.
Wie oben schon erwähnt, um auf der schmalen Felge breite Reifen mit weniger Druck und ohne Wegknicken zu fahren, ist ein Reifen mit stabiler Seitenwand empfehlenswert, der dann wiederrum zur stabilen/schweren Sorte gehört, also weniger komfortabel ist und höhere Walkverluste hat.
Guten Lauf bei hohem Komfort bekommst Du mit breiten, leichten Reifen sehr gut hin. Diese brauchen auf schmalen Felgen jedoch wieder höhere Drücke (auch als die stabilen Reifen) um nicht wegzuknicken und sind, auch dies sollte berücksichtigt werden, idR anfälliger für Pannen.

Es war ein riesiger Unterschied, als ich vom Marathon Supreme Evo auf einen gleichbreiten Gravelking gewechselt hatte (beide in 1,75“). Der Gravelking war erheblich leichter, schneller und komfortabler, aber auch pannenanfälliger und knickte auf meiner (damaligen) 19er-Felge recht früh weg. Heute auf 25er-Felge läuft er super.
Schon die 47er fahre ich auf 29er Maulweite, für einen 60er Reifen würde ich mir 35-40er Maulweite holen.

Wenn Du gerade nicht sowieso Lust auf schöne, neue, breite Laufräder mit neuen Reifen hast (ist ja Hobby schmunzel ), dürfte der gefederte Vorbau für Deine Ansprüche mehr bringen.

Aber auch ein Lenkertausch kann schon was bringen, wenn bei Dir ein bocksteifes Modell montiert sein sollte. Carbon bietet hier den meisten Komfort, aber auch in Alu gibt es besser federnde Lenker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506543 - 09.08.22 22:33 Re: Komfortgewinn Wechsel MarathSupreme >BigApple? [Re: KaRPe]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3708
Gilt nicht für die Gravelking Plus. Die sind stabiler als der Supreme Evo und ähneln sich aber im Komfort.

Die GKs, egal welcher Art, haben jedoch nicht einen so gut Grip auf nassen Asphalt.

In Sachen Komfort am Vorderrad kann ich den Challenge Gravel Grinder Race in 42 mm empfehlen. Allerdings, Challenge fällt auch im Nassgrip ab.

Genial in Sachen Komfort sind die Challenge Pro Karkassen (echte ca 300 TPI). Dort kann es auch problemlos eine Nummer kleiner als beim Supreme sein und trotzdem haben sie mehr Komfort. Auch bin ich immer wieder erstaunt, wie weit man mit dem Reifendruck bei diesen feinen Karkassen runter kann und trotzdem kaum Durchschläge hat. Schwalbe hatte such einmal mittelfeine Reifen, die sehr komfortabel waren, aber dafür schnell zu Durchschlägen neigten. Meine Erfahrungen stammen von 15 bis 19 C Felgen. Den Challenge Limus Pro bin ich auf schmalen 15C Felgen gefahren.

Wenn es breiter als 33 mm sein soll, muss, sollte einmal der Getaway Pro und Gravel Grinder Pro angeguckt.

Aber aufpassen, auch die sind Nichts fürs Kurvenräubern auf nassem Asphalt.



Geändert von Nordisch (09.08.22 22:35)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de