Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 42 Gäste und 304 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26954 Mitglieder
90687 Themen
1394039 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3312 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1393681 - 24.07.19 19:09 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Martina]
farnotfast
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 203
Hallo Martina,

In Antwort auf: Martina
wir fahren eine Zehnfach 11-42er-Cassette mit einem Neunfach-XT-Schaltwerk und Zehnfach-Rennradschalthebeln.


Lässt sich das sauber schalten? Das wäre für mich ein sehr netter Umbau.
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route
Nach oben   Versenden Drucken
#1393687 - 24.07.19 20:01 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: farnotfast]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15019
Ja, funktioniert echt super. Vorne ist Dreifach 52-40-30 und es handelt sich um die Rennradschalthebel für geraden Lenker. Für andere Zusammenstellungen kann ich keine Garantie übernehmen. zwinker

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1393759 - 25.07.19 11:18 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1339
In Antwort auf: AlexHH
Meine 11-fach GRX-Kurbel in 46/30, 165mm ist vorgestern angekommen und lässt sich tatsächlich nicht mit einem "normalen" Umwerfer verheiraten. Habe einen 105er und einen Claris-Umwerfer getestet, beide schwenken nicht weit genug heraus. Oft passen nicht vorgesehene Kombis ja trotz anders lautender Herstellerangaben trotzdem.

A propos anders lautende Herstellerangaben:
Hat jemand schon die Schaltwerkskapazitäten ausgereizt? Ich würde hinten gerne eine 11-40 Kassette verbauen und sehe die größten Chancen mit dem 400er Schaltwerk, also 10-fach.
Die Alternative wäre ein 11-fach Ultegra RX RD-RX800 Schaltwerk, das offenbar bei vielen unter eine 11-40 Kassette passt und zudem zweifach vorne unterstützt. Ggf gelingt dies aber ja auch mit dem GRX-RD810 Schaltwerk?

Gibt es hier bereits Erfahrungen? Die Netzsuche, auch auf Englisch, hat noch nichts Brauchbares ausgespuckt. Ich würde es selbst testen und hier berichten, wollte aber noch auf die Verfügbarkeit der Zusatzbremshebel warten, bevor ich Schalthebel und Umwerfer bestelle.


Was heisst denn 105 & Claris? Jahrgang / Baugruppe???

Im MTB Forum heisst es mit dem aktuellen Ultegra Umwerfer (FD8000) ginge es problemlos (hat jemand so verheiratet), und der ist ziemlich baugleich mit dem 105 (FD7000).

Geändert von IndianaWalross (25.07.19 11:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1393781 - 25.07.19 17:22 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: IndianaWalross]
AlexHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Zitat:
Was heisst denn 105 & Claris? Jahrgang / Baugruppe???


Die Claris-Umwerfer sind aus der 2400er und R2000 Baureihe. Beim 105er bin ich überfragt, habe ich letztes Jahr günstig bestellt, könnte also auch aus einer älteren Gruppe sein. Beim Anbau des GRX-Umwerfers morgen kann ich mir den 105er nochmal genau anschauen und nachsehen, ob irgendwo die Modellnummer eingraviert ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1393796 - 26.07.19 07:42 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1339
In Antwort auf: AlexHH
Zitat:
Was heisst denn 105 & Claris? Jahrgang / Baugruppe???


Die Claris-Umwerfer sind aus der 2400er und R2000 Baureihe. Beim 105er bin ich überfragt, habe ich letztes Jahr günstig bestellt, könnte also auch aus einer älteren Gruppe sein. Beim Anbau des GRX-Umwerfers morgen kann ich mir den 105er nochmal genau anschauen und nachsehen, ob irgendwo die Modellnummer eingraviert ist.


Innenseite am silbernen Teil unten - an der Stelle die üblicherweise vom Sitzrohr verdeckt ist steht die Nummer (in meinem Fall jeweils FD7000 und FD8000). Siehe auch dieses Bild

Geändert von IndianaWalross (26.07.19 07:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1393857 - 26.07.19 19:52 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: IndianaWalross]
AlexHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Zitat:
Innenseite am silbernen Teil unten - an der Stelle die üblicherweise vom Sitzrohr verdeckt ist steht die Nummer


Danke. der 105er ist der FD-5700.

Ich habe mir ja nun mittlerweile den GRX-Umwerfer FD-RX810 besorgt und angebaut und ich bin sehr angenehm überrascht. Die neueren und höherklassigen Umwerfer geben nochmal ein wirklich besseres Schaltgefühl. War mir so garnicht bewusst. Die Umwerfer, die ich bisher so bedient habe, gaben eher das Gefühl zurück, dass man die Kette hochhieven muss. Das geht jetzt leichter von der Hand.
Nach oben   Versenden Drucken
#1394229 - 29.07.19 13:40 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1339
Naja das war zu erwarten. Die 105er wurde ab Modell 5800 geuppt technisch auf das jeweilige Ultegra Niveau davor, und so halten sie es seitdem. Die R7000, also die aktuellste 105er, ist nochmal wesentlich geiler als die 5800. Für mich gefühlt auf Ultegra Niveau und ich hab beide im Vergleich.
Am Cyclocrosser mit hydraulischer Bremse ist zwar die R7000 aber Umwerfer und Schaltwerk sind R8000 also Ultegra - schaltet exakt 100% genau so wie die R7000er pendants!!! Hätte ich mir also nicht drangebaut, der Mix war ab Werk, total unnötig wenn man mich fragt, aber nungut wenn sie meinen... irgendwoher müssen ja auch 400€ Preisunterschied zum günstigeren Rad herkommen, nur die Bremse ist das nicht da liegt der Wert wenn man es einzeln kauft gerade mal so 150€ drunter. Laufräder etc. sind gleich, ich rätsel noch wie das Zustande kommt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1394868 - 03.08.19 21:32 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Behördenrad]
kleinerblaumann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 555
In Antwort auf: Behördenrad
Bevor Du da viel geld ausgibst, um Schaltwerke auszuprobieren - schon mal an dieses Bauteil gedacht?
Damit bekommst Du jedes RR-SW soweit nach unten gesetzt, dass es unter ein 40-er Ritzel problemlos drunter passt. Die Lösung wird in jedem Fall günstiger, als andere Schaltwerke durchzuprobieren.....
Ob Dein Schaltauge am Rahmen die Montage zulässt, müsstest Du selbst feststellen.



Für die GRX würde ich eher dieses Teil nehmen. Damit hat man dann eine Schraubverbindung weniger als mit dem von dir genannten.

Ich habe eine GRX verbaut, konnte sie aber noch nicht draußen testen, bisher nur auf dem Montageständer. Mit dem verlinkten Wolftooth Roadlink DM geht folgende Übersetzung: vorne 46-30 und hinten 11-40. Bisher wie gesagt nur als Trockenübung auf dem Ständer, aber die Kapazität sollte ja auch da zu ermitteln sein. Und dass ich keine GRX Kurbel genommen habe, ändert an der Übersetzung auch nichts.

Geändert von kleinerblaumann (03.08.19 21:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1395007 - 04.08.19 21:24 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: kleinerblaumann]
AlexHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Zitat:
Ich habe eine GRX verbaut,


Welches Schaltwerk hast du denn genau verbaut?

Geändert von AlexHH (04.08.19 21:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1395020 - 04.08.19 23:50 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
kleinerblaumann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 555
In Antwort auf: AlexHH
Zitat:
Ich habe eine GRX verbaut,


Welches Schaltwerk hast du denn genau verbaut?


Das RD-RX810-GS. Es ist für zwei Kettenblätter ausgelegt (Differenz 17 Zähne, ich hab 16) und nominell für max. 34 Zähne freigegeben. Mit der Wolftooth-Verlängerung gehen (bei meinem Rad) wie gesagt 40 Zähne.

Geändert von kleinerblaumann (04.08.19 23:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1396832 - 17.08.19 15:40 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
In Antwort auf: AlexHH
Meine 11-fach GRX-Kurbel in 46/30, 165mm ist vorgestern angekommen und lässt sich tatsächlich nicht mit einem "normalen" Umwerfer verheiraten. Habe einen 105er und einen Claris-Umwerfer getestet, beide schwenken nicht weit genug heraus. Oft passen nicht vorgesehene Kombis ja trotz anders lautender Herstellerangaben trotzdem.



Hallo Alex,


ich habe mir gerade die GRX600 Kurbel 10fach für meinen 9fach Crosser geholt.

Ich schalte mit Sora ST-3500 2x9 STIs und habe einen Ultegra FD-6500 2x9 Umwerfer.

Das funktioniert völlig problemlos. Der Umwerfer könnte auch noch deutlich weiter nach außen schwenken, wenn ich die äußere Anschlagsschraube weiter herausschraube.


Ich habe mir zudem meinen Claris ST-R2000 Umwerfer am Renner angeschaut. Auch der kann (ausgehend von der Standardkurbel) deutlich weiter nach außen schwenken, wenn man die äußere Anschlagsschraube weiter herausdreht.



Wie bist du bei der Installation vorgegangen?


Hier meine Prozedur.
(ohne Kurbelinstallation und ohne Feintuning des Umwerfers)



0.


Zuerst habe ich den Zug vom Umwerfer abgeklemmt.


1.

Ich musste meinen Umwerfer etwas tiefer setzen, da ich vorher ein 50er Kettenblatt hatte. Das würde entfallen, wenn vorher eine Kurbel mit 46er Kettenblatt verbaut war.


2.

Ich habe dann auf die Kette vorn aufs kleine Kettenblatt gelegt und hinten aufs größte Kettenblatt gelegt. Dann habe ich die innere Anschlagsschraube so weit hineingedreht, dass das innere Leitblech ein Mü Abstand zur Kette hat, also die Kette gerade so schleiffrei läuft.

3.

Ich drehe die äußere Anschlagsschraube maximal weit heraus.


4.


Ich klemme den Zug gespannt, erst einmal mit reiner Fingerkraft, an.

Der STI muss dabei natürlich in die Ausgangsposition geschaltet sein, also fürs kleine Kettenblatt OHNE den ersten Trimmschritt.

5.

Ich schalte aufs große Blatt und dann aufs kleinste Ritzel und gucke, ob die Kette schleiffrei läuft und falls ja, wie weit das äußere Leitblech von der Kurbel entfernt steht.

Sollte die Sache nicht schleiffrei laufen oder der Umwerfer zu weit von der Kette weg stehen, muss ich die Zugspannung korrigieren. Auch hier gilt, die Kette muss gerade schleiffrei (auch im Wiegetritt) laufen. Das geht über die Korrektur der Zugspannung.

Brauche ich mehr Spannung, muss ich mir mehr Grip beim Spannen des Zuges mit einer Zange verschaffen und/oder kann im günstigsten Fall die vorhandene Zugeinstellschraube weiter herausdrehen (linksdrehend).

Bei weniger Spannung muss ich den Zug etwas schlaffer anklemmen und/oder die Zugeinstelleschraube weiter hereindrehen (rechtsdrehend).

Beim Anpassen der Zugspannung ist etwas Probieren angesagt, gerade wenn man noch die Trimmschritte beachtet.
Bei neueren Umwerfern gibt es zudem noch unterschiedliche Arten der Klemmung, wo man am Umwerfer zusätzliche Modifikationen vornehmen muss. Darauf gehe ich nicht weiter detailliert ein. Nur so viel, die Empfehlung über Shimanos Winkeltool führt nicht immer zum gewünschten Ziel. Am Ende macht Versuch klug. Das Geld für dieses Werkzeug kann man sich IMHO sparen.


6.

Als letzten Schritt schalte ich vorn auf groß (letzter Schaltschritt des STIs) und hinten auf klein und drehe die äußere Anschlagsschraube so weit herein, bis ich ersten Widerstand spüre - also da, wo ich den Umwerfer weiter nach innen zwingen würde - gegen die Zugspannung.

Bin ich dann der Meinung, der Umwerfer könnte ein Mü -chen näher an der Kette stehen, drehe ich die Anschlagsschraube ein Mü-chenchen*1 weiter herein.
Der Umwerfer darf gerade schleiffrei laufen, sonst droht, wenn auch nicht häufig, der Kettenabwurf nach außen.

*1

Das geht auch nur ein Mü -chenchen, da man sonst beim Hochschalten mit dem STI zu stark gegen den Anschlag des Umwerfers arbeitet und die STI-Mechanik beschädigt werden kann.
Bei größeren Änderungen muss man wieder mit der Zugspannung arbeiten.



Ich hoffe die Beschreibung ist noch ausreichend übersichtlich und hilfreich.


Viele Grüße,
Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1396901 - 18.08.19 11:54 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Nordisch]
GeorgPatrick
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo an alle,
ich fahre Tiagra 4700 3x10. Diese habe ich umgebaut und verwende nur noch die STI.
Nabe HR: DT Swiss 540, Kassette 10fach 11-34, Schaltwerk RD-RX 800,
Umwerfer: FD-M618-H Dual Pull,Kurbel und Innenlager T.A.Specialites, Kurbel Carmina 180mm, Innenlager Axis 125mm, Kettenblätter: 36/22, Spider 4-Arm 104/64 mm, Bremse TRP Spyre 203/180 mm, funktioniert einwandfrei. Ich hoffe ich konnte irgendjemanden helfen, den auch ich habe schon teure Fehlversuche hinter mir. Man kann damit auch "Graveln".

Sonnige Grüsse aus dem Pfälzer- Wald

Georg Patrick

Geändert von GeorgPatrick (18.08.19 11:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1396913 - 18.08.19 12:52 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: GeorgPatrick]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2112
In Antwort auf: GeorgPatrick
.... Kurbel Carmina 180mm, Innenlager Axis 125mm, ....
An welchen Rahmen ist das denn drangefrickelt - und wie sieht da die Kettenlinie aus schockiert ?
Ich "gräwwl" ja auch mit 'ner Vierkant-Kurbel - aber da steckt eine 107-er Innenlagerwelle drin, bei 'ner KB-Bestückung mit 28/44 .......

Die Carmina ist übrigens 'ne schicke Kurbel, die hängt als 185-er an meinem Randonneur ....
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1396929 - 18.08.19 14:36 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Nordisch]
AlexHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Ich habe sowohl mit der Zugspannung, als auch mit den Einstellschrauben experimentiert und meine vorhandenen Umwerfer durchprobiert und musste am Ende dennoch einsehen, dass es bei mir schlicht nicht passt. Die einzige Erklärung, die ich noch dazu hätte, wäre vielleicht ein unterschiedlicher Sattelrohrdurchmesser. Warum es ansonsten bei manchen klappt und bei mir nicht funktioniert hat, kann ich nicht beantworten. Einen Einstellungsfehler schließe ich nach all dem rumprobieren aus.

Bin noch über ein Video gestolpert, in dem jemand den Käfig des XT RD M8000 Schaltwerks an das RD-RX812 gebaut und damit problemlos vorne 50/34 und hinten 11-46 (!) in jedem Gang schalten kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1396932 - 18.08.19 15:04 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Behördenrad]
GeorgPatrick
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Die Kettenlinie soll 48,8mm betragen, meine beträgt 47,2mm. Rahmen Stahl, Sattelrohr 34,9mm. Die 1,6mm Differenz sind zu vernachlässigen, fallen nicht ins Gewicht. Mir war ein guter Berggang wichtig. Ich fahre 26", die Bereifung 50-559 ( Schwalbe Marathon Mondial evo). Die Entfaltung liegt bei 1,34 Meter - 6,79 Meter. In der Summe sind das 14
fast gleichmäßig abgestufte Gänge. Ich fahre am liebsten die 4-5 Meter Gänge.

MfG

Georg Patrick

Geändert von GeorgPatrick (18.08.19 15:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1396933 - 18.08.19 15:05 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
In Antwort auf: AlexHH
Ich habe sowohl mit der Zugspannung, als auch mit den Einstellschrauben experimentiert und meine vorhandenen Umwerfer durchprobiert und musste am Ende dennoch einsehen, dass es bei mir schlicht nicht passt. Die einzige Erklärung, die ich noch dazu hätte, wäre vielleicht ein unterschiedlicher Sattelrohrdurchmesser. Warum es ansonsten bei manchen klappt und bei mir nicht funktioniert hat, kann ich nicht beantworten. Einen Einstellungsfehler schließe ich nach all dem rumprobieren aus.

Bin noch über ein Video gestolpert, in dem jemand den Käfig des XT RD M8000 Schaltwerks an das RD-RX812 gebaut und damit problemlos vorne 50/34 und hinten 11-46 (!) in jedem Gang schalten kann.

Nach oben   Versenden Drucken
#1396934 - 18.08.19 15:11 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Nordisch]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
Der Sitzrohrdurchmesser meiner Räder ist 31,8 mm. Gibt ja auch Shims von Shimano, um Schellenumwerfer mit 31,8 mm Durchmesser an 28,6 mm Rahmen zu montieren. Dann passt es wieder. Das hab ich kürzlich am Rad fürs Rollentraining gemacht
Nach oben   Versenden Drucken
#1396935 - 18.08.19 15:19 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Behördenrad]
GeorgPatrick
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
P.S. Ich fahre schon Immer T.A. Specialites. Ich hatte die Kurbel vom meiner Rohloff- Ranndoneuse übernommen. Werde aber wieder ein Rohloff Tourenrad mit Rennbügel und COmotion Drehgriffschalter aufbauen. Tektro RL-520 und V-Brake etc.... Ist schon alles da.

MfG

Patrick Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1396937 - 18.08.19 15:24 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
kleinerblaumann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 555
In Antwort auf: AlexHH

Bin noch über ein Video gestolpert, in dem jemand den Käfig des XT RD M8000 Schaltwerks an das RD-RX812 gebaut und damit problemlos vorne 50/34 und hinten 11-46 (!) in jedem Gang schalten kann.


Du hast nicht zufällig noch den Link zu dem Video?
Nach oben   Versenden Drucken
#1396948 - 18.08.19 17:09 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
Der FD-CX70 als erster spezieller Cyclocrossumwerfer schaltete auch schon anhenehmer als andere 10x Umwerfer.
https://bike.shimano.com/de-DE/product/c...D-CX70-B-T.html
Diesen Umwerfer bin ich mal eine Weile am Cyclocrossrad gefahren als dort noch eine 10x Gruppe verbaut war.
Irgendwann war mir der Kettenverschleiß mit 10x zu groß und ich bin zurück zu 9x.
Eigentlich sollte der FD-CX70 dran bleiben, aber mir war die größere Schleiffreiheit bei Schräglauf mit dem breiteren 9x Umwerfer dann doch lieber als die niedrigeren Bedienkräfte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1396949 - 18.08.19 17:28 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: GeorgPatrick]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
Mir ist TA zu teuer. Dann bleibe ich lieber bei original Shimano Blättern.
Damit schaltet es auch besser.

Nur wenn ich bei Shimano nicht fündig werde, dann nehme ich TA Blätter.

Und in Sachen Verschleiß/Haltbarkeit sehe ich bei TA auch keine Vorteile.
Das 46er am Crosser warvrecht schnell runter. Sehr enttäuschend war das 26er TA Blat aus Stahl, was nach kurzem Einsatz verbogen war. Ich kaufte folglich doppelt und dann doch die Aluversion.

Kurzzeitig überlegte ich wegen TA Triple Kurbeln. Mich schreckten dann aber vereinzelte Erfahrungsberichte von gebrochenen Kurbeln ab, so viel Geld in die Hand zu nehmen.
So blieb ich bis dato bei Shimano Triple Rennradkurbeln an Reiserädern mit dem ungünstigen Kettenblattsprung von 39 auf 28 oder 26.
Am Surly LHT mit den kleineren 26 Zoll Laufrädern hab ich das originale 30er Kettenblatt dran gelassen. Wenn sich das bewährt, könnte ich mir langfristig auch eine 2x Kurbel mit 30/46 vorstellen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1396960 - 18.08.19 18:40 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
Ein letztes Wort zu den Umwerfern.
Die Triple Renn-Umwerfer müssten theoretisch sich auch gut eignen für die neuen Shimano GRX Kurbeln.

Geändert von Nordisch (18.08.19 18:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1396962 - 18.08.19 18:58 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: kleinerblaumann]
AlexHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
In Antwort auf: kleinerblaumann
In Antwort auf: AlexHH

Bin noch über ein Video gestolpert, in dem jemand den Käfig des XT RD M8000 Schaltwerks an das RD-RX812 gebaut und damit problemlos vorne 50/34 und hinten 11-46 (!) in jedem Gang schalten kann.


Du hast nicht zufällig noch den Link zu dem Video?


Bittesehr
Nach oben   Versenden Drucken
#1396976 - 18.08.19 20:38 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: AlexHH]
kleinerblaumann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 555
Danke!

Ich teste die GRX in ein paar Wochen mal in den Alpen mit 30-40 als kleinstem Gang. Mal schauen, ob das reicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1396980 - 18.08.19 20:49 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: kleinerblaumann]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
Wie viel Systemgewicht muss denn den Berg hoch?

Hier kann man grob abschätzen, ob es passt.

http://ritzelrechner.de

http://www.kreuzotter.de/deutsch/speed.htm

Geändert von Nordisch (18.08.19 20:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1396991 - 18.08.19 21:26 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Nordisch]
kleinerblaumann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 555
Den Ritzelrechner habe ich natürlich schon bemüht. 30-40 ist etwas größer als 24-36, womit ich schon gut über mehrere Pässe gekommen bin. Ich weiß gar nicht, wie hoch das Systemgewicht sein wird, grob überschlagen vielleicht 115kg. Aber Übersetzung und Gewicht sind natürlich nur zwei Faktoren, Leistungsfähigkeit und Trittfrequenz sind ebenso relevant. Ich trete bergauf gerne mal etwas höherfrequentig, die Leistung dürfte momentan bei ca. 3,5 Watt/kg liegen - hartnäckiger Winterspeck verhindert da einen besseren Wert zwinker Wird schon klappen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1396995 - 18.08.19 21:52 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: kleinerblaumann]
Nordisch
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2929
Denke das passt. Und zur Not halt langsamer und gleichmäßig treten. Manche stampfen dann regelrecht (ruckartige Belastung) und irgendwann schmerzt das Knie.
Nach oben   Versenden Drucken
#1396999 - 18.08.19 22:22 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Nordisch]
kleinerblaumann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 555
Das Knie meckert bei mir eher bei zu niedriger Trittfrequenz, allerdings auch nicht immer. Aber ich bin auch eher zuversichtlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1401483 - 29.09.19 19:44 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: kleinerblaumann]
KaRPe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Vielleicht hilft es jemandem: Ich habe den 10-fach GRX-Umwerfer; FC-RX400; (Anlöt an Schelle) in folgender Konfiguration montiert und er schwenkt dicke genügend nach Innen und außen.

Sitzrohr in 28,6mm
28,6er Schelle
Sugino xd dreifach (die mit der verdeckten fünften Schraube) auf 110er Tokenlager (JIS) mit Kettenblättern auf den inneren Positionen
Ganz so tief, wie er für 39/24 müsste geht er wegen der Kettenstrebe zwar nicht, schaltet aber gut und erheblich besser und leichter, als der bisherige, hoch montierte 105er Dreifachumwerfer.

Geändert von KaRPe (29.09.19 19:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1401534 - 30.09.19 13:20 Re: Neue Shimano Gravel Gruppe [Re: Sickgirl]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1072
Was ist eigentlich das Schaltzugverhältnis bei der neuen Shimano GRX?
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de