Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (Juju, Seniorradler, tomrad, Behördenrad, horle, iassu, ameise, derSammy, Hasenbraten, 6 unsichtbar), 233 Gäste und 352 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27191 Mitglieder
91562 Themen
1411164 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3267 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1418135 - 05.03.20 16:50 Diebstahlschutz per GPS + Forumslader?
ajoscha
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Hallo ihr,


ich bastele mir gerade ein neues Rad und überlege, wie ich es nach einem potenziellen Diebstahl per GPS wieder auffinden könnte. In der Vergangenheit besaß ich mal ein "Velocate VC One". Hat gut funktioniert aber das Gerät war ansonsten teuer, nicht besonders hübsch und nach einem Sturz mit dem Fahrrad dahin.

Nun zu meiner Idee: Im Netz kann man inzwischen kleine GPS-Tracker erwerben, zum Beispiel sowas. So ein Tracker enthält eine Simkarte und antwortet auf eine Positionsabfrage per SMS wiederum mit einer SMS, die die Position des Trackers enthält. Aufgeldaden wird das Gerät per USB, der Akku hält angeblich vier Tage. Da ich mein Fahrrad sowieso mit einer Stromversorgung per USB ausstatten wollte, hatte ich die Idee, den Tracker zusammen mit dem Forumslader von JensD im Gabelschaft zu verstecken und dafür zu sorgen, dass der Tracker ausfallsicher mit Strom versorgt ist. Das wäre prinzipiell auch möglich, da man laut JensD wohl problemlos ein weiteres USB-Kabel auf der Platine des Forumsladers anlöten könnte.

Das Problem: Dadurch, dass permanent ein Verbraucher am Forumslader hängen würde, würde der Lader sich niemals abschalten und durch seinen Ruhestromverbrauch langsam die Pufferakkus leersaugen. Ansonsten gibt es GPS-Tracker für Autos, die mit 12V funktionieren, z.B. den hier. Diese könnte man prinzipiell an den 12V-Ausgang des Forumsladers hängen, aber das Problem bleibt das Gleiche. Hinzu kommt, dass 12V-Tracker keinen eigenen Akku besitzen und das Fahrrad somit nur ortbar wäre, so lange der Forumslader eingeschaltet ist und Strom liefert.

Potenzielle Lösungen:
1. Man sorgt irgendwie dafür, dass der GPS-Tracker nicht immer lädt. Sinnvoll wäre eine automatische Lösung, damit mein Fahrrad nicht geklaut wird und das GPS zu diesem Zeitpunkt nicht mehr geladen wird, weil ich z.B. einen Schalter umgelegt habe der dafür sorgt, dass das GPS nicht permanent Strom saugt.
2. Als nicht ganz so elegante Lösung hatte ich noch überlegt, ob man beim Forumslader vielleicht die Pufferakkus weglassen oder zumindest durch sehr kleine (gewichtssparende) Akkus ersetzen könnte, da sie ihren Zweck ja so wie so kaum erfüllen können, wenn permanent ein Gerät über USB angeschlossen ist und sich die Pufferakkus so durch den Ruhestromverbrauch des eingeschalteten Laders rasch entladen. Der Akku des GPS-Trackers würde dann immer nur beim Fahren aufgeladen werden.

Habt ihr irgendwelche Ideen, die zur Lösung meines Problems beitragen können?

Vielen Dank und viele Grüße Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#1418164 - 05.03.20 21:30 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: ajoscha]
HC SVNT DRACONES
Mitglied
anwesend und schläfrig anwesend
Beiträge: 163
Moin ajoscha,

und: Herzlich Willkommen im Forum party

In Antwort auf: ajoscha
... Das Problem: Dadurch, dass permanent ein Verbraucher am Forumslader hängen würde, würde der Lader sich niemals abschalten und durch seinen Ruhestromverbrauch langsam die Pufferakkus leersaugen. ...


Das kann ich aus meiner Erfahrung so exakt nicht voll und ganz bestätigen zwinker An meinem Forumslader habe ich so eine kleine USB-LED-Steckerlampe aus dem blau/gelben Kaufhaus für die entspannte abendliche Zeltinnenbeleuchtung angeschlossen. Ein Druck auf den Taster des Forumslader startet diesen und die Lampe leuchtet auf - und nach einigen Minuten, da geht sie wieder aus. Ich vermute, es gibt "Verbraucher", die den Akku des Forumsladers eben gerade nicht leer saugen, sondern dass diese so wenig Strom ziehen, dass die Abschaltautomatik anspringt.

Lade ich zusätzlich zur LED-Lampe mein Telefon oder einene Akku, so geht das Licht erst dann aus, wenn das Telefon/der Akku voll ist + ein paar Minuten.

Du müsstest also in Erfahrung bringen, wo genau beim Forumslader diese Grenze zur automatischen Abschaltung liegt - und natürlich auch, ob Dein GPS da dann drüber oder eben drunter ist.

Das GPS bekommt, wenn es ausgeschaltet wird, immer erst dann wieder Strom, wenn der Forumslader getriggert wird. Also dann, wenn sich das Rad mit dem Dynamo bewegt. Hier entsteht somit ein anderes Problem für den Empfang einer und die Antwort mit einer SMS.

Hoffentlich helfen Dir meine Erfahrungen zwinker

Viel Erfolg wünscht
Tom
Rule #32 – Enjoy the Little Things

Geändert von HC SVNT DRACONES (05.03.20 21:32)
Änderungsgrund: Feelerteufel ]:->
Nach oben   Versenden Drucken
#1418173 - 05.03.20 22:09 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: ajoscha]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16605
Hallo Ludwig und zunächst mal herzlich willkommen im Forum! party

Zu diesen Trackern haben wir im Forum schon einige Fäden, du hast selbst mit einem entsprechenden Produkt ja schon Erfahrungen gesammelt. Was mir noch fehlt, wäre mal ein Erfahrungsbericht, wo jemand aufgrund so eines Trackers tatsächlich sein gestohlenes Rad zurück erhalten hat. Dem sind nämlich durchaus Grenzen gesetzt. Z.B. die ganz realen (Rad über die Grenze = faktisches Ende der Strafverfolgung in der Regel) oder behördliche. Nur weil dein Track-Signal an einem Mehrfamilienhaus versiegte, wird die Polizei da nicht pauschal alle Keller oder gar Wohnungen durchsuchen.
Und die Kosten sind auch nicht so ganz ohne, den zusätzlich zu den nicht unerheblichen Anschaffungskosten fallen meist noch laufende Unterhaltskosten an.

Aber gut, zu deinen Fragen/Überlegungen:

- "Tracker im Lenkerschaft verstecken": Dort geht es wirklich eng zu, das ist keineswegs trivial ein fertiges (und nicht explizit dafür konstruiertes) Gerät da überhaupt unterzubringen
- "günstige" Tracker: Achtung, die Orten meist nur über GSM (=Handynetz), nicht über GPS. Es gibt Bereiche, da ist das fast gleichwertig, andere, wo ganz und gar nicht. Außerdem stellt sich die Frage, ob da laufende Kosten für den Betrieb dazu kommen.
- Dauerverbraucher am Forumslader: Das wurde schon genannt, wenn der zu wenig Strom zieht (was durchaus nicht unrealistisch in der Annahme ist, zumindest wenn der Akku des Trackers fast voll ist), dann schaltet der Forumslader ab und das (Um-)Laden stoppt sowieso. Außerdem gibt es meines Wissens einen Unterspannungsschutz der Forumsladerpufferakkus, d.h. wenn leer, dann auch Abschaltung.
- Pufferakkus "wegsparen" dürfte keine sinnvolle Idee sein (die sind tief ins Forumsladerkonzept integriert), und ist wie gesagt auch nicht nötig.
- wenn ich die Daten vom Velocate richtig lese, kannst du das Ding einfach an 5v oder 12v vom Forumslader anschließen. Mal unerstellt, dass dessen Akku dann irgendwann kaum noch Ladestrom zieht, sollte das wahrscheinlich sogar ohne großartige Anpassungen direkt "out of the box" passen, die konkreten Ströme müsste man aber mal nachmessen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1418215 - 06.03.20 11:11 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: HC SVNT DRACONES]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2523
In Antwort auf: HC SVNT DRACONES
...Ich vermute, es gibt "Verbraucher", die den Akku des Forumsladers eben gerade nicht leer saugen, sondern dass diese so wenig Strom ziehen, dass die Abschaltautomatik anspringt.


Diese Abschaltschwelle ist bei aktuellen Ladern per App justierbar (setzt also BT voraus).

Bin aber nicht sicher, ob das viel nützt.

Wenn der Lader an bleibt kommt zum Trackerverbrauch der Grundverbrauch des FL hinzu. Aber der Tracker könnte laufen bis die Akkus des FL leer sind, dann würde sich der FL abschalten.

Wenn der FL so eingestellt wird dass er aus geht wird der Tracker nur noch so lange betrieben wie der interne Akku des Trackers Strom liefert.

Der FL kann ohne internen Akku nicht laufen.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1418241 - 06.03.20 14:25 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: JensD]
ajoscha
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Vielen Dank für eure Antworten!

@HCSVNT: Wenn das GPS immer erst wieder Strom bekommen würde, wenn der Forumslader getriggert wird, wäre mir das tatsächlich ganz lieb. So könnte der Tracker nach einem Diebstahl die ersten vier Tage durch den eigenen Akku mit Strom versorgt werden. Wenn der Tracker-Akku dann ausfällt, wäre dann wieder Strom da, wenn das Fahrrad bewegt wird.

@Sammy: In Punkto Strafverfolgung hast du durchaus recht. Der Tracker ist keine Garantie dafür, dass mein Fahrrad auch zu mir zurückkommt. Im Falle eines Diebstahls aber zu wissen, wo sich mein Fahrrad befindet, halte ich dennoch für vorteilhaft. Es ist ja auch davon auszugehen, dass das Fahrrad nicht ewig in einem Keller verschwindet. Vielleicht bekomme ich es nicht sofort wieder, aber irgendwann gelangt es vielleicht erneut auf die Straße.

Die laufenden Kosten sind in der Tat teilweise sehr hoch. Die meisten GPS-Tracker sind daher auch keine wirklich gute Option. Es gibt allerdings einige Lösungen, bei denen, abgesehen von den Anschaffungskosten, nur geringe Kosten anfallen. Beim Velocate kauft man bei der Wahl der "Life-Long"-Variante ein Leben lang Tracking des Geräts dazu (was nichts hilft wenn das Teil doof aussieht und sofort kaputt geht). Die China-Tracker, die ich im Auge habe, verursachen lediglich Kosten durch das Versenden von SMS und das eben nur, wenn man die Position gezielt abfragt. Wenn man das nicht andauernd tut, liegen die Unterhaltskosten für die benötigte Simkarte also im Centbereich.

Über den Platz im Lenkerschaft habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Der von mir verlinkte Tracker ist 47 mm * 24 mm * 18 mm groß und damit vielleicht ein kleines bisschen zu groß. Eventuell müsste man zumindest Teile der Verkleidung entfernen.

@JensD: Diese Funktion klingt durchaus vielversprechend, vielen Dank für die Info!



Es gibt zugegebenermaßen noch einige mögliche Probleme, aber ich denke die sind nur durch Ausprobieren zu bewältigen. Deswegen werde ich erst einmal einen Forumslader ordern, denn der braucht ja vorraussichtlich eh eine Weile bis er sich an meinem Fahrrad befindet. Danach muss ich mich dann mit solchen Dingen wie Platzproblemen im Gabelschaft, Anpassung der Abschaltschwelle und so weiter auseinandersetzen.

In jedem Fall habt ihr mir sehr geholfen. Ich halte euch gerne auf dem Laufenden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1418242 - 06.03.20 14:30 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: ajoscha]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12469
In Antwort auf: ajoscha
@Sammy: In Punkto Strafverfolgung hast du durchaus recht. Der Tracker ist keine Garantie dafür, dass mein Fahrrad auch zu mir zurückkommt. Im Falle eines Diebstahls aber zu wissen, wo sich mein Fahrrad befindet, halte ich dennoch für vorteilhaft. Es ist ja auch davon auszugehen, dass das Fahrrad nicht ewig in einem Keller verschwindet. Vielleicht bekomme ich es nicht sofort wieder, aber irgendwann gelangt es vielleicht erneut auf die Straße.
Das passiert aber leider viel zu häufig auf einem osteuropäischen Flohmarkt ohne Zugriffsmöglichkeit deinerseits. Am erfolgversprechendsten scheint es zu sein, wenn man noch am gleichen Tag die Verfolgung aufnehmen kann.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1418244 - 06.03.20 14:51 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: ajoscha]
HC SVNT DRACONES
Mitglied
anwesend und schläfrig anwesend
Beiträge: 163
In Antwort auf: ajoscha
In jedem Fall habt ihr mir sehr geholfen. Ich halte euch gerne auf dem Laufenden.


Ja mach das gerne schmunzel Ich finde das Thema sehr spannend und freue mich über News.

Viele Grüße
Tom
Rule #32 – Enjoy the Little Things
Nach oben   Versenden Drucken
#1418249 - 06.03.20 15:22 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: StephanBehrendt]
ajoscha
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Hoffen wir am besten, dass der GPS-Tracker seinen Zweck nie erfüllen muss. Ansonsten werde ich mich mit dem Problem beschäftigen, sobald es so weit ist. Habe gerade den Forumslader bei Jens bestellt. Ich melde mich, wenn es was neues gibt. Wird aber vermutlich eine Weile dauern, da ich erst noch meinen neuen Rahmen bekomme und dann meine Teile sowie den Forumslader daranbasteln muss.
Nach oben   Versenden Drucken
#1418354 - 07.03.20 13:30 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: ajoscha]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32662
Willst Du Dir den Aufwand überhaupt antun? Nicht nur, dass die Wahrscheinlichkeit, dass das Fahrrad gleich wieder wegkommt, im Allgemeinen eher gering ist, die Ortung bedeutet noch lange nicht, dass du den Hobel auch wiederbekommst.

Ich tue es nicht, meine Fahrräder sind auch nicht versichert. Ein Fahrraddiebstahl ist doch in aller Regel nicht existenzgefährdend.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1418363 - 07.03.20 14:33 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: Falk]
ajoscha
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Existenzgefährdend wäre es nicht, aber schade durchaus. Abgesehen davon bringt es mir auch einfach Freude ein solches Projekt durchzuführen. Der Mehraufwand zum Zusammenbau des Forumsladers sollte sich zudem in Grenzen halten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1421729 - 23.03.20 17:57 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: JensD]
ajoscha
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Hallo,


hier bin ich wieder. Ich habe inzwischen meinen Forumslader zusammengebraten und dabei ein zusätzliches Micro-USB-Kabel für das GPS verlötet. Der Forumslader funktioniert einwandfrei und ich bin bisher sehr angetan von dem Gerät. Allerdings warte ich leider immer noch auf meinen Fahrradrahmen. Das GPS wollte ich erst bestellen, wenn der Fahrradrahmen da ist.

In der Zwischenzeit würde ich gerne schon mal in Erfahrung bringen, wie ich denn die Abschaltschwelle des Laders justieren kann. Versteckt sich diese Funktion hinter den Einträgen "I-Last für Forumslader an" oder "I-Last Offset" in den Einstellungen der Forumslader-App? Was bedeuten diese Werte und welche Einstellungen könnten hier in der Theorie vielversprechend sein?

Vielen Dank für eure Hilfe!


Mit besten Grüßen
Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#1421898 - 24.03.20 16:06 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: ajoscha]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2523
Hallo Ludwig,

ja Du brauchst "I-Last für Forumslader an". Der Wert ist in mA, es steht normal eine 30 drin. Damit ist der Selbstverbrauch sicher versteckt (der Lader braucht ohne angeschlossene Lasten immer weniger als 30 mA, daher wird er ohne Dynamoimpulse nach 3min aus gehen).

Wenn das jemand auf 0 ändert wird der Lader nie ausgehen (ok, wenn die Akkus leer sind wohl doch).

Ich würde wohl die 30 lassen. Dann wird der interne Akku Deines GPS-Trackers gefüllt bis er voll ist und dann geht der Forumslader aus. Dein GPS-Tracker läuft solange weiter bis auch sein Akku leer ist... wäre das nicht so sinnvoll?

Dieser Wert ist besonders gedacht um die Stromabschaltschwelle bei Bedarf so hoch zu setzen dass z.B. ein 12V Licht nicht mehr vom Lader bemerkt wird. Dann geht das Licht 3min nachdem man das Rad abgestellt hat von allein aus. (dafür z.B. eine 1000 eintragen, das reicht dann sogar für 9W Licht wie den aufgeblendeten IQ-X-Umbau von uns).

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1421903 - 24.03.20 16:25 Re: Diebstahlschutz per GPS + Forumslader? [Re: JensD]
ajoscha
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Hallo Jens,

du hast recht, das klingt in der Tat sinnvoll. Dann werde ich es erst mal mit den 30 mA versuchen. Falls ich bemerke, dass der Lader nie ausgeht, weil das GPS permanent Strom verbraucht, kann ich ja versuchen den Wert leicht zu erhöhen. Da ich heute erfahren habe, dass mein Rahmen wohl erst in einem Monat kommt, wird das aber noch eine Weile dauern. Vielen Dank für deine Antwort!

Beste Grüße
Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de