Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (Gina, Unicyclist, Hansflo, tomrad, Liegeradler45, 7 unsichtbar), 148 Gäste und 310 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28522 Mitglieder
95335 Themen
1488960 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2754 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1498329 - 30.04.22 08:41 Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech
radler4711
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1569
Guten Morgen,

was meint Ihr zu der Lösung die Stützstrebe für den Gepäckträger ins Schutzblech zu integrieren.
Wie in dem Beispiel

Die Händler erzählenten mir, sie hätten da noch nie Probleme gehabt.

Viele Grüße

Rainer

Geändert von Uli (02.05.22 08:42)
Änderungsgrund: Fehlende Silbe im Betreff
Nach oben   Versenden Drucken
#1498330 - 30.04.22 08:46 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 8403
Die meisten Räder werden kaum bewegt, Die relevante Frage ist: wie viele Vielfahrer mit mehr als 10000 Km / Jahr fahren so eine Lösung über mindestens 6 -7 Jahre Problemfrei?
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498331 - 30.04.22 08:51 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: Deul]
radler4711
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1569
Da ich alles mit dem Rad transportiere, sind meine Gepäcktaschen oft sehr schwer.
Das Fahrrad nutze ich täglich 15+15 km zur Arbeit und für alle andere Wege.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498332 - 30.04.22 08:54 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 8403
Mein Bauchgefühl sagt mir dazu: Lass es sein. Ein weiteres Argument ist: Sollte Cube irgendwann mal insolvent gehen, hast Du mit so einer Speziallösung schlechte Karten im Defektfall.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498333 - 30.04.22 09:28 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4689
Eigentlich gefallen mir solche integrierten Lösungen gut, vor allem steif mit dem Rahmen verschweißte Gepäckträger. Dieses CUBE-Rad ist genau nicht als Lastenesel und Möbelwagen konzipiert. Das niedrige, zulässige Systemgewicht von 115kg passt zu der Zielverwendung. Dazu passt auch das Gepäckträgersystem. Man wird keine Probleme haben, wenn das Rad so eingesetzt wird, wie es eben konzipiert ist - somit hat der Händler dann auch recht. Im Bekanntenkreis fährt jemand an einem Randonneur so ein ähnliches System und hat keine Probleme, aber der lädt auf dieses Rad auch nicht den Hausstand. Rahmen und Ausstattung passen einfach nicht zu einem Lastenesel. Die Kettenstrebenlänge ist mit 440mm gar nicht so extrem kurz, aber der Schwerpunkt der Taschen liegt weit hinter der Radachse. Gut für die Fersenfreiheit, aber eben auch für schwere Taschen ein schöner Hebel für Seitenbewegung. Was die Aufnahmepunkte aushalten, ist vom Bild nicht zu beurteilen, muss man sich live ansehen, aber klassischer Gepäckträger ist wohl nicht montierbar. Fazit: Schönes Rad für eben das Marktsegement und so sollte man es kaufen und benutzen.
Dabei gleich die Frage: Wie zuverlässig waren denn an vorhandenen Rädern mit den 4 klassischen Befestigungspunkten die Gepäckträger und Aufnahmepunkte am Rahmen?

Geändert von AndreMQ (30.04.22 09:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498334 - 30.04.22 09:28 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7315
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: radler4711

was meint Ihr zu der Lösung die Stützstrebe für den Gepäckträger ins Schutzblech zu integrieren.

bescheuerter Design-Quatsch. Nur damit das Teil kuul und schnellschnell nach Rennrad aussieht krank
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (30.04.22 09:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498335 - 30.04.22 09:33 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2775
Ich habe damit bei der Verwendung überhaupt kein Problem. Im Alltag trägt das Rad mit einem solchen Gepäckträger anstandslos bis zu 2x15kg. Im Urlaub wog das Gepäck nur etwa 19kg (2x9,5kg).
Der Anbau eines solchen Trägers ist aber aufwändiger. Zunächst baut man den Träger ohne Schutzblech an und bestimmt auf der Schiene, die später unter dem Schutzblech verborgen wird, durch welche Löcher man den Träger festschrauben wird. Damit wird der Winkel bestimmt, das geht nicht stufenlos.
Dann baut man die Schiene nochmal ab und überträgt die notwendigen Schraubenlöcher auf das Schutzblech, in das man dann die Löcher stanzt oder bohrt. Dann baut man den Träger ans Schutzblech und alles zusammen ans Rad. Das hält schon etwas auf.

Gepäckträger mit solch einer versteckten Befestigung gibt es nicht im normalen Verkauf als Zubehör, aber man bekommt solche Gepäckträger von allen Marken als Sonderanfertigung für Fahrradhersteller. Diese (z.B. Cube) bieten solche Gepäckträger dann zusammen mit dem hinteren Schutzblech als Ersatzteil an.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1498342 - 30.04.22 10:27 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14089
Das mag ja gut sein, dass Probleme damit selten sind. Ich würde mich aber immer fragen: Was bringt mir das und welche Nachteile und Risiken gehe ich gleichzeitig ein? Ich sehe hier nur ein optisches Gimmick (das mir zudem nicht gefällt). Im Gegenzug verliere ich Möglichkeiten, die ein normaler Gepäckträger bietet, und habe wahrscheinlich ein Problem, wenn das Ding kaputt geht. Heißt für mich unter'm Strich: Keine Empfehlung.
Gruß
Uli
Für eine gute Kommunikation ist eine verständliche Sprache zwingend notwendig und diese per Definition niemals diskriminierend. Die Verwendung von Satzzeichen in Wörtern hingegen behindert Verständlichkeit, Lesbarkeit und Eindeutigkeit der Sprache.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498343 - 30.04.22 10:37 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6140
Feine Sache für den Hersteller und sein Monopol.

Ist der Gepäckträger hin ist auch das Schutzblech hin und umgekehrt. So gesehen sind Kombilösungen immer doof. Sehen aber halt hip aus und sparen vielleicht 20 Gramm.

Noch doofer sind Gepäckträger als fester Bestandteil des Rahmens. Da kannst Du garnichts mehr reparieren, wenn der Gepäckträger mal eindellt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498344 - 30.04.22 10:50 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: Uli]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23754
In Antwort auf: Uli
Das mag ja gut sein, dass Probleme damit selten sind. Ich würde mich aber immer fragen: Was bringt mir das und welche Nachteile und Risiken gehe ich gleichzeitig ein? Ich sehe hier nur ein optisches Gimmick (das mir zudem nicht gefällt). Im Gegenzug verliere ich Möglichkeiten, die ein normaler Gepäckträger bietet, und habe wahrscheinlich ein Problem, wenn das Ding kaputt geht. Heißt für mich unter'm Strich: Keine Empfehlung.
Da sehe ich ähnlich. Ich habe dabei aber auch noch die Geometrie im Auge. Es handelt sich ja dabei um eine 3-Punkt-Befestigung. Eine klassische 4-Punkt-Befestigung mit zwei auseinanderliegenden Punkten oben an der Sitzstrebe muß eigentlich schon von daher deutlich verwindungssteifer und tragfähiger sein. Der Nutzen der 3-Punkt-Befestigung ist ja wohl eher optisch, die Verlängerung der oberen Befestigung über ein (zu verstärkendes) Schutzblech auch wieder runter zum Tretlager mag ordentlich ausgeführt sein, mir leuchtet das geometrisch und vom Kräfteverlauf nicht ein. Fazit: für den gemeinen Reiseradler und Vieltransportierer: Daumen runter.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1498346 - 30.04.22 11:22 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: iassu]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3131
In Antwort auf: iassu

In Antwort auf: Uli

....und habe wahrscheinlich ein Problem, wenn das Ding kaputt geht. Heißt für mich unter'm Strich: Keine Empfehlung.
Da sehe ich ähnlich.


Da kann ich nur zustimmen:

Speziell die untere Gepäckträgeranschraubmöglichkeit ist eine Sackgasse: Da kann nur diese spezielle Gepäckträger"norm" befestigt werden. Wenn so ein Gepäckträger mal ausgetauscht werden soll/muß - dann paßt nur genau so ein Teil - und wo bekomme ich das / wer verkauft es mir dann ? (vielleicht erst in 10 Jahren, wenn die Designer schon den übernächsten Modegimmickträger durch die Werbetrommeln schleudern.....?!?)

Das Befestigungsgewinde ist ein Sackloch: sollte es mal ausreißen, kann nicht einfach mit einer durchgehendenSchraube und Gegenmutter repariert werden.... (heißt es vielleicht Sackloch, weil es dann im Sack ist ?!!)

Aber da heute die aktuellen Räder ja eigentlich auf eine Lebensdauer von maxxxximal 10 Jahren konstruiert werden (E-Bikes mit integriertem Akku und Mittelmotor....), liegt das voll im Trend der Vertriebsabteilungen und solche Sackgassenlösungen optimieren diese Vertriebsphilosophie....


Liebe Grüße / Micha bier2

P.S.: Wäre der erzkonservative Traditionalistenclub in unserer Tourenradlergemeinde nicht so ein homöopathisch winziger Haufen Vorgestriger, dann wären wir eine Bedrohung für die boomende Fahrradindustrie, deren (Wirtschafts-)Wachstumsmotor momentan auf Hochtouren beschleunigt ( zum Glück stottert diese extreme Beschleunigung gerade durch verschiedene äußere Gründe etwas...)! zwinker


-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (30.04.22 11:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498348 - 30.04.22 11:50 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3131
In Antwort auf: radler4711



Die Händler erzählten mir, sie hätten da noch nie Probleme gehabt.

Viele Grüße

Rainer


Bitte nicht solch naive Sätze !!!

Die wenigsten Händler werden dir von Problemen erzählen - die müssen doch verkaufen, was ihnen die Industrie vorsetzt...

Viele Händler würden sich auch etwas mehr Zurückhaltung bei dem inflationären Anwachsen der immer weiter wuchernden Anzahl von Ersatzteilspezifikationen wünschen... Die Suche nach passenden Ersatzteilen für Verschleiß- und Defekt-Reparaturen wird immer zeitaufwändiger und unübersichtlicher...!!!

Ein Teil der aktuellen Ersatzteillieferproblematik liegt in der schon länger zu beobachtenden, immer schnelleren Teilediversifikation, um dem Markt (Marketing) immer neue Trends zu liefern....

Es gibt den ursprünglichen Gedanken der NORM eigentlich nicht mehr, denn wenn jedes Jahr und jede Firma neue "Normen" bringt, wird die Idee der NORM ad absurdum geführt !

wirr Micha bier2
-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (30.04.22 11:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498350 - 30.04.22 12:25 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: FordPrefect]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23754
das ist echt nicht mehr NORMal.... grins
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1498356 - 30.04.22 13:23 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: iassu]
Lenkerzerrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 96
In Antwort auf: iassu
Es handelt sich ja dabei um eine 3-Punkt-Befestigung. Eine klassische 4-Punkt-Befestigung mit zwei auseinanderliegenden Punkten oben an der Sitzstrebe muß eigentlich schon von daher deutlich verwindungssteifer und tragfähiger sein. Der Nutzen der 3-Punkt-Befestigung ist ja wohl eher optisch...

Muss nicht unbedingt sein. Das Gewicht wird nach unten in die Fußpunkte abgeleitet, die obere Befestigung dient der Seitensteifigkeit.
Die klassischen 4-Punkt Befestigungen sind eher mit dünnen Rohren ausgeführt und gleichen einem Parallelogramm.
Wenn der zentrale 3. Befestigungspunkt sauber konstruiert mit einem massiven, breiten Halter und dieser mit ordentlich Seitensteifigkeit am Gepäckträger befestigt ist, kann ich mir gut vorstellen dass das gut funktioniert. Wie das in der Praxis ist, hilft nur ausprobieren => kritisch anschauen und seitlich kräftig drücken
Aus den bereits genannten Gründen aus meiner Sicht aber nichts für ein Reiserad
Nach oben   Versenden Drucken
#1498357 - 30.04.22 13:37 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
radler4711
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1569
Falls sich der Gepäckträger zu instabil erweist, wäre das hier eine Lösung ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1498362 - 30.04.22 15:31 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
BeBor
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 7304
In Antwort auf: radler4711
Falls sich der Gepäckträger zu instabil erweist, wäre das hier eine Lösung ?

Huch, da klappt es einem ja fast die Fußnägel hoch. Ein "supercooler" Designgepäckträger, der dann mit chinesischem Schellengedengel im abenteuerlichen Materialmix stabilisiert wird. Anderseits: Das hat schon wieder was. Fährt nicht jeder.

Bernd (... bittet um Nachsicht für die unverblümte Meinungsäußerung, nicht böse gemeint. Aber das musste jetzt raus.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498369 - 30.04.22 16:47 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: Lenkerzerrer]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6140
Zitat:
Die klassischen 4-Punkt Befestigungen sind eher mit dünnen Rohren ausgeführt und gleichen einem Parallelogramm...
...und sind somit wesentlich stabiler als eine 3-Punkt-Befestigung - kritisches Anschauen wird daran nichts ändern.

Bei dem vom TE verlinkten Gepäckträger kommt erschwerend hinzu, dass es sich nicht einmal um eine 3-Punkt-Befestigung handelt. Das schwabblige Schutzblech als vermeintlichen 3. Punkt würde ich stabilitätstechnisch nicht sooo ernst nehmen.

Es ist also bestenfalls eine 2,5-Punkt-Befestigung, die die Ortliebs in jeder Kurve zum Walzertanzen auffordern wird. Und die unnötig abgeschrägten und seltsam abgebogenen Rohre sind ein weiterer Unsicherheitsfaktor. Noch viel mehr kann man an einem Gepäckträger eigentlich nicht falsch machen.

Geändert von schorsch-adel (30.04.22 16:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498370 - 30.04.22 17:01 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: schorsch-adel]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2775
Das sich unter dem Schutzblech ein Alu-U-Profilschiene verbirgt, weisst Du aber schon?
Das ist nicht wabbelig.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1498372 - 30.04.22 17:25 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: cterres]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2775
Hier ist so ein Gepäckträger mit IMM-System unverbaut zu sehen.
Racktime Boostit IMM
Und hier die Befestigungsschiene einzeln
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (30.04.22 17:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498393 - 30.04.22 21:53 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: cterres]
Lenkerzerrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 96
In Antwort auf: cterres
Hier ist so ein Gepäckträger mit IMM-System unverbaut zu sehen.
OK, das wird nichts mit Seitensteifigkeit. In Längsrichtung ist die Abstützung da, aber nur für die Optik, sonst nix.

Wenn das sauber konstruiert ist, also sprich fest (biegesteif) mit dem Träger verbunden (was aber auch wieder schwer wird und somit nur rein für die Optik...) , und nicht nur über eine Halteschraube, dann kann ich mir vorstellen, dass da durchaus ein seitensteifer Träger herauskommt. Einem Hersteller wie Cube traue ich das eigentlich zu, nur leider sieht man nicht viel von den Innereien. Natürlich mit den bekannten Nachteilen: Ersatzteilversorgung und tragendes Teil im korrosionsfördernden Reifenschlonz.
In Antwort auf: schorsch-adel
...und sind somit wesentlich stabiler als eine 3-Punkt-Befestigung - kritisches Anschauen wird daran nichts ändern.

Merke: Ein Parallelogramm (4-Punkt) ist grundsätzlich instabil, ein Dreieck stabil. Natürlich gibt es "Zwischenformen". Wenn man die modernen, schlanken Träger (z. B. Ortlieb Quick Rack) von hinten ansieht, dann ist das nahe am Dreieck und erzeugt von sich aus schon viel Seitensteifigkeit nur durch die Befestigung unten.

Ich denke, man darf die Teile nicht verteufeln, wenn sie ordentlich konstruiert sind und innerhalb der Spezifikationen (Systemgewicht, Gepäckgewicht) betrieben werden, dann kann man sie schon nehmen, z. B. für Hotel-Flussradtouren in Mitteleuropa spricht da nichts dagegen. An den Schwerlastbomber, oder an ein Weltreiserad gehört was anderes.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498401 - 01.05.22 10:13 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6140
Zitat:
Da ich alles mit dem Rad transportiere, sind meine Gepäcktaschen oft sehr schwer.
Umso schlimmer.

Die von vorn kommende Strebe mündet mit einer Schweißnaht auf die von hinten im 45- Grad-Winkel kommende Strebe. Dieser Schweißnaht würde ich kein langes Leben voraussagen, da sie völlig unnötigerweise dem ständig variierenden Druck von oben ausgesetzt ist. Weitaus intelligenter wären gerade Streben, die beide ohne kurvige Umwege unten im Befestigungspunkt am Rahmen einmünden.

Übrigens lassen sich an diesem Träger aus dem Hause Sonicht keine Taschen mit elastischem Gegenzughalter transportieren, der hier nirgends Halt findet.

Es kann für Azubis sehr lehrreich sein, wenn sie den Auftrag erhalten, mal ein Lehrstück mit möglichst vielen Fehlern zu konstruieren, um aus diesen in konstruktiver Diskussion zu lernen. Um ein solches Lehrstück handelt es sich hier anscheinend.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498408 - 01.05.22 12:51 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: schorsch-adel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7315
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
Da ich alles mit dem Rad transportiere, sind meine Gepäcktaschen oft sehr schwer.
Umso schlimmer.

...

Es kann für Azubis sehr lehrreich sein, wenn sie den Auftrag erhalten, mal ein Lehrstück mit möglichst vielen Fehlern zu konstruieren, um aus diesen in konstruktiver Diskussion zu lernen.


grins bravo

erinnert mich an die Juchemschen "Gepaecktraegerfussverlängerungen" nach hinten, die wir hier vor ein paar Jahren hatten ... träller
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (01.05.22 12:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1498409 - 01.05.22 13:06 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3131
In Antwort auf: radler4711


Wie in dem Beispiel


Dieses Fahrrad ist mal wieder ein gutes Beispiel für die Kategorie: "Design oder Nichtsein - das ist hier die Frage !"

Die zweite CUBE-Eigennorm dieses Fahrrads ist der Seitenständer: Es gibt deutlich sinnvollere Befestigungsmöglichkeiten (und auch deutlich schlechtere). Diese Seitenständer-"Norm" ist soviel ich weiß nur bei CUBE im Gebrauch....

Diese Gattungen trendiger Fahrräder (sorry: Bikes) werden nach meiner Einschätzung nicht von Radfahrern und praxisorientierten Technikern entworfen, sondern von Design- und Marketingspezialisten. Deshalb gibt es für deren neue Ideen immer auch cool klingende (meist anglisierte) neue Ausdrücke.....

Schönen Sonntag / Micha
-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (01.05.22 13:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1498410 - 01.05.22 13:22 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: FordPrefect]
BeBor
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 7304
In Antwort auf: FordPrefect
Dieses Fahrrad ist mal wieder ein gutes Beispiel für die Kategorie: "Design oder Nichtsein - das ist hier die Frage !"

"Design" ist ja nicht grundsätzlich schlecht, gerade aus einem Fahrrad lässt sich ja durchaus eine visuell sehr ästhetische Maschine machen. Im Bauhaus und seinen späteren Ablegern (z.B. Ulmer Schule) stand hinter dem Design allerdings immer der Anspruch und die Aufgabe, dass es der Funktion zu folgen habe. Das scheint inzwischen etwas untergegangen zu sein. Oder aber - frei nach Karl Valantin - "... mögen wollen hätten sie (die Designer) schon können, aber dürfen haben sie sich nicht getraut...", weil es die Marketingfritzen anders wollten.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1498411 - 01.05.22 13:57 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: BeBor]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6140
Zitat:
...dass es der Funktion zu folgen habe. Das scheint inzwischen etwas untergegangen zu sein
Beim ehernen Design-Grundsatz FFF * endet das zweite F-Wort zunehmend mit "ucks", statt mit "ollows"
---------------
* Form Follows Function
Nach oben   Versenden Drucken
#1498413 - 01.05.22 14:24 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: FordPrefect]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23754
Wir hatten hier in alten Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat, einen Teilnehmer, derwo zu diesem Thema eine besonders ausgeprägte Ansicht vertrat. Seit 2 Jahren war er hier nicht mehr zugange. Tenor: Design/Ästhetik/Schönheit muß sich klar und weit hinter Funktion einordnen und wenn es das gemacht hat, braucht man es vollends auch nicht mehr. teuflisch
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1498425 - 01.05.22 17:55 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
Lenkerzerrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 96
Und noch ein Nachteil, der noch nicht genannt wurde: Durch die Verstärkung unter dem Schutzblech, sammelt sich dort an der Engstelle Schlamm an. Sind die hier sichtbaren Schlitze im Schutzblech womöglich dazu da, den Dreck seitlich auf die Kette rauszulassen?
Zusammen mit dem elegant im Schutzblech angebrachten Rücklicht wäre das für mich ein Argument, damit nichtmal eine Hotel-Flussradwegtour zu fahren, auch wenn es von der Stabilität evtl. gehen würde. Auch dort gibt es unverhofft Schlammlöcher.
Sowas ist also wirklich nur was für die Eisdiele oder Tour bei Schönwetter, oder meinetwegen noch im Regen auf Asphalt. Also Stadtrad.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498427 - 01.05.22 18:41 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: Lenkerzerrer]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2891
In Antwort auf: Lenkerzerrer
... Sind die hier sichtbaren Schlitze im Schutzblech womöglich dazu da, den Dreck seitlich auf die Kette rauszulassen?


ich vermute, dass ist den unterschiedlichen Rahmengrößen geschuldet damit die breiten Schützer durch die Sattelstreben passen.
Gruß Michael

Keep the rubber side down
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1498636 - 03.05.22 19:36 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
Lenkerzerrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 96
Zitat:
Geändert von Uli (gestern um 08:42)
Änderungsgrund: Fehlende Silbe im Betreff
Och, das wäre doch nicht nötig gewesen. Ein "m" hätte gereicht grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1498643 - 03.05.22 21:18 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21256
Unterwegs in Polen

In Antwort auf: radler4711
Guten Morgen,

Guten Morgen der Herr. schmunzel Kommen wir aus dem Mustopf? grins Das Thema ist hier schon derart oft durchgekauft worden, gefühlt alle drei Monate in den letzten 5 Jahren.

Fazit - Sondermüll.

Und das meine ich wörtlich. Irgendjemand verlinkte den Beitrag eines Fahrradmechanikers (SuFu hilft), bei viele Kunden mit derartigen Gepäckträgern Probleme hatten. Er hat dann wohl richtige Gepäckträger (teils mit Schellen) angebaut, und hat nun tatsächlich um die 50 unbrauchbare und nicht weiter verwendbare coole hippe "Gepäckträger" im Lager zu verrotten.

In Antwort auf: radler4711
Die Händler erzählenten mir, sie hätten da noch nie Probleme gehabt.

Ja klar. Frag mal einen Bäcker, ob das schmeckt, was er in der Auslage liegen hat... omm Da wird garentiert keiner nein sagen, obwohl so einige ziemlich ekliges Zeug verkaufen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1498644 - 03.05.22 21:18 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: schorsch-adel]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21256
Unterwegs in Polen

In Antwort auf: schorsch-adel
Da kannst Du garnichts mehr reparieren, wenn der Gepäckträger mal eindellt.

Der muss nicht mal eindellen. Da reicht schon der normale Abrieb (=Verschleiß) durch die Benutzung mit Gepäcktaschen.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1498649 - 03.05.22 21:55 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
hercules77
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 510
Ach, hat schon was. Aber die vorgeschlagene ist werder die beste, noch die schönste Lösung. Diese hier gefällt mir deutlich besser: "Wingee"
Nach oben   Versenden Drucken
#1498657 - 04.05.22 00:08 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: hercules77]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3131
Die altmodischen, klassischen Gepäckträgerstreben zum Sitzrohr sind auf Gepäcktour für mich nicht nur als Abstützung des Gepäckträgers, sondern noch viel mehr als Tragegriff beim Treppensteigen (Bahnhof...) wichtig: Da ich nur mit Hinterradpacktaschen und kleiner Lenkertasche fahre, habe ich da einen Tragegriff der in ziemlich guter Hebehöhe und auch gut über dem Gesamtschwerpunkt liegt. Dadurch kann ich die ganze beladene Fuhre mit einer Hand problemlos anheben und mit der anderen am Vorbau das ganze Rad ohne viel Gewicht rummanövrieren...
Bei den integrierten "Lösungen" weiß ich nie, wie und wo ich das Rad geschickt greifen und anheben kann !

Liebe Grüße / Micha
-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !
Nach oben   Versenden Drucken
#1498658 - 04.05.22 06:25 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: hercules77]
BeBor
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 7304
In Antwort auf: hercules77
Ach, hat schon was. Aber die vorgeschlagene ist werder die beste, noch die schönste Lösung. Diese hier gefällt mir deutlich besser: "Wingee"

Der ist doch konstruktiv nochmals labiler als das Cube-Teil. Aber der Text des Herstellers erklärt ehrlicherweise den Anspruch. Das Rad soll "sexy" aussehen.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1498688 - 04.05.22 10:44 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: hercules77]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6140
Typisch Herkelmann.

Hätt der doch mal lieber damals eine Herrenbuticke in Wuppertal eröffnet, statt uns seit gut 40 Jahren mit seinen unausgegorenen Fahrrad-Gimmicks zu langweilen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1498758 - 05.05.22 01:06 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: schorsch-adel]
hercules77
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 510
Das Herkelmann-Schutzblech ist ein ziemlich stabiles Aluprofil mit 4 Befestigungspunkten. Ist nichts für Schwerlast (obwohl sich Herr Herkelmann auch schon mal draufgestellt hat), aber dafür gibt es ja die hässlichen Tubüsse (von denen ich übrigens auch einige gern benutze). Besonders fancy an den Wingees: man kann die Streben einzeln abschrauben und Gummischlauch draufstecken. Ganz klarer Vorteil gebenüber den Tubüssen zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1498759 - 05.05.22 01:08 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: FordPrefect]
hercules77
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 510
... und einen Griff kann man sich beim nächsten Maßrahmen ja gleich mit dranlöten lassen cool zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1498811 - 05.05.22 13:42 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: schorsch-adel]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21256
Unterwegs in Polen

In Antwort auf: schorsch-adel
Hätt der doch mal lieber damals eine Herrenbuticke in Wuppertal eröffnet...

grins
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1498819 - 05.05.22 14:15 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: schorsch-adel]
EmilEmil
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 119
Nein, sparen bestimmt gar nichts und sind, wenn man zwei Konstruktionen vergleicht-eine Leichtbau-Konstruktion und die andere eben dieser "schlimme" Finger mit der versteckten Abstützung-, ist die letztere mit Sicherheit schwerer. Warum ?
Leichtbau heißt u.a. "Benutzung direkter Kräftepfade". Anschaulich: Z.B. ein Koffer vollgepackt mit Ziegelsteinen auf dem Gepäckträger muß sich an der Hinterachse abstützen. Ob ich da nun 25 [kg] oder 40 [kg] draufpacke, ändert an dem Prinzip nun mal nichts. Natürlich muß ich, wenn die Dimensionierung die Dauer-Haltbarkeit voll ausreizt, für den Träger mit größerer Belastung auch kräftiger dimensionieren.
Üblich besteht ein Gepäckträger aus einer Plattform (meist ein rechteckiger Rahmen), an dem das Gepäck befestigt wird. Für das Gepäck ist es sinnvoll, eine gleichmäßige Verteilung auf der Plattform anzunehmen. Die Abstützung gegen die Achse kann dann über 4 Streben gegen das Ausfallende erfolgen. Denn wegen der Positionierung über dem Rad ist eine Art "Gabel (Bügel)" erforderlich. Je 2 Streben pro Seite (Minimum !) formen mit der Plattform bzw. einem Teil davon einen Dreiecks-Verband, der selbst bei Verbindung durch "dreh-bewegliche" Vernietung/Verschraubung kinematisch stabil ist. Die geringste Durchbiegung infolge der Last, erfährt z.B. ein gestützter Gepäckträger-Rahmen, wenn die Streben an den Bessel-Punkten (ca 21 % nach "innen" von den Enden des Rahmens entfernt) angeschweißt werden. Angeschweißt deshalb, weil ein Gepäckträger seitliche Steifigkeit besitzen muß. Angenietete Streben formen wegen der Aufweitung des Nietloches bei großer Lochleibung (Druck in der Bohrung) und kumulierender Gebrauchsdauer ein "Kugelgelenk". Zur Befestigung am Ausfallende empfiehlt sich dagegen eine Verschraubung mit kombinierter Höhenverstellung. Wegen der Verstellung ist eine Verschweißung dort nicht sinnvoll. Die im Prinzip mögliche Verdrehung dort muß aber unterbunden werden. Die Idee, über eine Klemmung an einer Niete oder Verschraubung irgendwelche Momente abzufangen, die aus Kräften mit großen Hebelarmen resultieren, ist keine "tragfähige" Lösung auf Dauer.
Außerdem möchten manche Radler die Wahl zwischen Gepäckträgern aus Edelstahl, Aluminium oder Titan haben oder eine Nachrüst-Möglichkeit haben. Angeschweißte Konstruktionen sind kontraproduktiv. Die verstärken den Rahmen nur minimal und/oder leiten aber weitere Kräfte in die Sitzstreben. Ein Gepäckträger sollte möglichst autark die Kräfte zur Hinterachse (Vorderachse) leiten ohne den Rahmen zusätzlich zu belasten. Die Rahmen Haltbarkeit ist dann nicht betroffen und der Radler muß sich keine Sorgen machen, ob z.B. das Gesamt-Gewicht den Rahmen überfordert. Da ist evtl. bei vielen Radlern noch Potential vorhanden, das Radl mit mehr Gepäck zu belasten als man bisher angenommen hatte, wenn man nur auf das angegebene Gewicht geschaut hat.
Natürlich müssen die Laufräder (incl. Reifen, Felgen, Speichen, Nabe und Achse) die Belastungen aus schwerem Gepäck ertragen können und die Auswirkungen auf das Fahr-Verhalten sind ebenfalls zu beachten.
Eine Verschraubung ist im Prinzip ein Drehgelenk um die Gewindeachse. Die Rotation des Gepäckträgers um eine Querachse muß deshalb durch eine weitere Verstrebung sicher gehalten werden. Die Trägheits-Kräfte (Z.B. beim Beschleunigen oder Bremsen) werden durch mindestens eine Abstützung gegen den Rahmen in der Nähe des Sitzrohr-Knotens festgelegt. Besser sind natürlich zwei Streben, die zusätzlich einen Beitrag zur Seiten-Stabilität leisten. Meine Konstruktion für diese Streben ist ein Doppel-Bügel (8 [mm] Alu-Rohre) mit 4 Klemmkloben, der anderen Konstruktionen in der Steifigkeit und im Gewicht überlegen ist.
Bild 1 Gepäckträger-Anschluß (Steif und Leicht)



Die Seitenstabilität ist ein im Allgemeinen sehr vernachlässigter Aspekt. Ich hatte da mal vor etlichen Jahren ein prägendes Erlebnis, als mir die hintere Befestigungslasche des Frontträgers brach, weil ich den mit einem 500 [g] leichten Anorak belastet hatte. Die Fahrbahn war ein geschotterter Waldweg, der den Träger zu seitlichen Schwingungen anregte, die ich wegen der guten Beobachtungs-Position ausgezeichnet sehen konnte. Zugegeben war die Konstruktion noch nicht einmal Murks, sondern nur lächerlich (Nach 3 [km] hatte sie "fertig" !. Seitdem habe ich immer ein Auge auf die Gepäckträger. Auch ein hinterer Träger kann bei entsprechend mieser Seiten-Steifigkeit ein Problemfall sein. Denn ungünstige Schwingungs-Verhältnisse können z.B. beim Schwingen im Gegentakt (Rodeo-Effekt) zu nur noch schwer beherrschbarem Fahrverhalten führen. Deswegen bin ich beim hinteren Gepäckträger für die 3-Bügel Lösung. Gegenüber 2 Bügeln sind 3 Bügel natürlich entsprechend steifer.

Bild 2 Gepäckträger mit 3 "Bügeln"



Eine Neu-Konstruktion mit dem Anschluß (Verschweißung) der äußeren Bügel an den Bessel-Punkten ist bei mir seit längerer Zeit im Fokus, konnte aber wegen Zeitmangels noch nicht durchgeführt werden. Der Frontgepäckträger wurde dagegen mit etwas geringeren Anforderungen (Tragfähigkeit 9 [kg] gegenüber hinten mit 25 [kg]) neu konstruiert. Der erwähnte Front-Träger (Stahl-Eumel) am 540-er Falter vorn wanderte in die Tonne und wurde durch eine neu Konstruktion (Wie etwa am 406-er Falter im Bild) ersetzt.
Mein Plädoyer geht ebenfalls auf nicht am Rahmen angeschweißte Gepäckträger, die nach Leichtbau-Prinzipien konstruiert sind. Den Design-Flatulenzen (Stützstrebe im Schutzblech u.a.) erteile ich eine Abfuhr.

MfG EmilEmil
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1498823 - 05.05.22 14:29 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: hercules77]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6140
Zitat:
gleich mit dranlöten lassen
Klampfendesigner machen das schon länger lach
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1498833 - 05.05.22 15:37 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: schorsch-adel]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21256
Unterwegs in Polen

Geil, eine Steve Vai. schmunzel Hatte ich im Laden schon gesehen, aber noch nie in der Hand.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1499053 - 08.05.22 10:28 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: radler4711]
radler4711
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1569
Hier wurden eine Liste von g
Gravel Bike erstellt, die die Möglichkeit bietet einen Gepäckträger zu montieren.

Link

Ist zwar von 2018 oder die Nachfolger haben anscheinend oft den gleichen Rahmen.


Rakli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1499056 - 08.05.22 10:59 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: iassu]
BeBor
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 7304
In Antwort auf: iassu
Wir hatten hier in alten Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat, einen Teilnehmer, derwo zu diesem Thema eine besonders ausgeprägte Ansicht vertrat. Seit 2 Jahren war er hier nicht mehr zugange. Tenor: Design/Ästhetik/Schönheit muß sich klar und weit hinter Funktion einordnen und wenn es das gemacht hat, braucht man es vollends auch nicht mehr. teuflisch

Ich vermisse diesen Teilnehmer und seine kantigen Beiträge in diesem Forum sehr, gerade wegen seinen unbeirrbaren Fokussierung auf das technisch Wesentliche und der vollständigen Abwesenheit jedweder eitler Gimmick-Verliebtheit. Aber ich muss zugeben, dass bei mir bei der Fahrradschrauberei oft auch "das Auge mit isst" und beglückt werden möchte. Beim Alltagshobel weniger, bei anderen Rädern mehr. Und es gibt eine rote Linie, wenn Design dominant, albern und/oder kostspielig wird. Eine so stringente Form der Außerachtlassung von manchen "visuellen Gefälligkeiten" wie in der reinen Lehre von F. aus L. würde aber bei mir gelegentlich den Spaß am Endergebnis trüben.

Bernd

Geändert von BeBor (08.05.22 11:01)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1499060 - 08.05.22 14:43 Re: Gepäckträger - Stützstrebe im Schutzblech [Re: BeBor]
hercules77
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 510
Sie trübt nicht nur den Spaß am Endergebnis, sie macht die Welt zu einem schlechteren Ort - um mal eine ähnlich deftige Gegenposition zu vertreten, wie besagter Teilnehmer (und seine Anhängerschaft).
"Klick!"
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de