Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (Gitanesraucher, BeBor, HanjoS, dmuell, silbermöwe, iassu, StefanMKA, 8 unsichtbar), 94 Gäste und 414 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27591 Mitglieder
92922 Themen
1437949 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3145 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#543956 - 03.08.09 13:53 Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen?
mexell
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 213
Sowas blödes. Da fände ich ein Randonneur toll für meinen täglichen Weg zur Arbeit, aber ich möchte auch nicht mehr auf hydraulische Bremsen verzichten (fahre seit 2002 nur noch Scheibenbremsen, erst Deore, dann Julie, dann Louise). Jetzt muss ich aber feststellen, dass es keinen Hersteller gibt, der an diese Nische denkt - ist denn die Idee, an einem Rad mit Rennlenker Scheibenbremsen haben zu wollen, so unplausibel? Würde das nicht prima zu einem geländetauglichen Cross-Renner passen?

Meiner Meinung nach ist es ja nur ein Problem der Bremshebel - passende Rahmen und Gabeln gäbe es ja genug. Es gab ja mal von Magura eine hydraulische Rennradbremse (auch nur Felge), diese ist aber auch nur gebraucht zu exorbitanten Preisen erhältlich, von der unsicheren Servicelage ist jetzt noch garnichts gesagt. Ist das denn so schwierig, passende Bremshebel für Rennlenker zu konstruieren?

Ich habe mal letzte Woche eine diesbezügliche Mail an Magura geschickt, aber leider keine Antwort erhalten...

Bitte macht doch mal bei der Umfrage mit, damit ich zum einen weiß, ob allein auf weiter Flur stehe, oder ob Andere auch dieses Problem sehen.


Scheibenbremsen am Cross-Renner sinnvoll?
Nur eine Antwort ist erlaubt



Stimmenabgabe möglich: 03.08.09 13:48
Um das Ergebnis dieser Umfrage anzusehen, musst du erst abstimmen.
Nach oben   Versenden Drucken
#543959 - 03.08.09 14:01 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
sl99
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 186
Tach,

das liegt wohl v.a. an den Regeln der Verbände. Ein Rennrad soll einen Diamantrahmen haben usw.
Immerhin gibt es zaghafte Ansätze wie das
Focus Mares Disc - ein Crossbike mit (mechanischer) Scheibenbremse.

sl99
Nach oben   Versenden Drucken
#543962 - 03.08.09 14:09 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: sl99]
BochumBiker
Nicht registriert
Die Avid bb7 Road schaft ab Hilfe.
Nach oben   Versenden Drucken
#543967 - 03.08.09 14:30 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: ]
mexell
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 213
In Antwort auf: BochumBiker
Die Avid bb7 Road schaft ab Hilfe.



Hm, die ist ja mit Seilzug. Ich hätte es halt gerne hydraulisch...
Nach oben   Versenden Drucken
#543969 - 03.08.09 14:32 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: mexell
Meiner Meinung nach ist es ja nur ein Problem der Bremshebel

"nur" ist gut

Die angesprochene Hydraulikbremse von Magura (HS77) ist ja eine Bremse mit geschlossenem System. Für Scheibenbremsen ist aber ein offenes System mit einem entsprechenden Ausgleichsbehälter notwendig. Wenn dann noch die Schaltmechanik in die Hebel mit rein soll, wird es ganz eng.
Ich schätze mal dass es zu teuer wird, bzw. der Markt* zu klein ist zumal Scheibenbremsen im Rennsport sowieso nicht erlaubt sind.

*Wieviele Menschen gibt es, die zugunsten sehr teurer Hydraulikhebel auf Bremsschalthebel verzichten und lieber (wieder) Lenkerend- oder Rahmenschalthebl fahren?
Nach oben   Versenden Drucken
#543970 - 03.08.09 14:58 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 326
Hallo,

da hier regelmäßig darüber geklagt wird, die HS-66 sei nur überteuert zu bekommen, würde mich interessieren, was es mit den STI-Scheibenbremsadaptern auf sich hat, wie sie Santana anbietet. Gibt es damit Praxiserfahrungen?

Näheres siehe hier:
http://www.santana-tandem.com/de/zubehoer/index.htm

Grüße
Negnittoeg
Nach oben   Versenden Drucken
#543974 - 03.08.09 15:44 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Negnittoeg]
mexell
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 213
Ich habe gerade mal an Santana (bzw. deren Distributor) geschrieben, was dieser interessant aussehende Adapter kostet und zu welchen Bremsen er kompatibel ist. Ich lasse euch dann wissen, wie die Antwort ausgefallen ist...
Nach oben   Versenden Drucken
#543997 - 03.08.09 17:52 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo,

habe dieses interessante Teil gefunden, da ich ebenfalls Rennlenker mit Scheibenbremse kombinieren wollte. Ich hatte nämlich vor, möglichst schnell ein Birdy mit Scheibenbremse aufzubauen. Seit ich an meinem Crosser die FRM Mini V-Bremse fahre ist das Vorhaben zunächst mal vom Tisch, da diese Bremse fast an die Bremsleistung meiner Hope Scheibenbremse kommt. Lediglich bei Nässe müssen da geringe Abstriche gemacht werden, da dann erstmal der Wasserfilm abgebremst werden muss. Habe mir nun die FRM als normale V-Bremse bestellt und warte sehnsüchtig auf die Lieferung, um sie in mein Birdy, einzubauen. Wenn sich diese Bremse ebenso einführt wie die Mini V am Crosser, werde ich in absehbarer Zeit kein neues Birdy anschaffen.
Zumindest am Crosser sind Scheibenbremsen für mich kein Thema mehr. Bei einem auf Gewicht und Geschwindigkeit getrimmten Rad bedeuten Scheibenbremsen zum einen ein gewisses Mehrgewicht und zum anderen handelt man sich auch noch exotische Teile ein, vor allem bei einer hydraulischen Bremse, wofür es möglicherweise schwer Ersatz geben dürfte.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#544008 - 03.08.09 18:57 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Jim Knopf]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1471
Hier im Forum gibt es doch Mitglieder, die da elegante Lösungen gefunden haben. Zum Beispiel der Adapter, der den aus dem STIhebel kommenden Bremszug auf einen Hydraulikgeber umsetzt, der an einer Hydraulikbremse (mit Ausgleichsbehälter?) hängt. Oder HS66 Griffe mit Lenkerendschalthebeln, über einen Adapter direkt neben dem Griff angebracht.

Wobei mir persönlich trotz Abneigung gegen Seilzugtechnik die vorgeschlagene Avid bb7 auch zusagen würde.
Nach oben   Versenden Drucken
#544037 - 03.08.09 21:48 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Lord Helmchen]
mexell
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 213
Hm, es scheint, man kommt momentan nicht um Speziallösungen herum, wenn man Hydraulik und Rennlenker kombinieren möchte. Wobei die Hope-Lösung so aussieht, als könne man soetwas mit etwas Knowhow und Zugang zu entsprechenden Werkzeugen eventuell nachbauen. Die Frage ist dann allerdings, wie sieht's mit der Langzeitstabilität und den Kosten aus?
Nach oben   Versenden Drucken
#544047 - 03.08.09 22:18 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
silkroad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 805
Zitat:
- ist denn die Idee, an einem Rad mit Rennlenker Scheibenbremsen haben zu wollen, so unplausibel? Würde das nicht prima zu einem geländetauglichen Cross-Renner passen?


Idee ist sicher nicht unplausibel, ich denke auch dass sich die Hersteller Gedanken gemacht haben, nur die Vorstellung das Zeugs in homöopathischen Stückzahlen an den Mann zu bringen hat sie wahrscheinlich alle abgeschreckt. Müsste man eine kleine Tüftlerbude finden die das ganze angeht.
Aber mal ehrlich - wer würde es sich schon kaufen ? Die paar Crosser (die dann damit nicht mal bei Rennen starten dürften), die paar Reiseradler die mit Rennlenker und Scheiben unterwegs sind ? Nee, ich sehe schwarz (so leids mir auch perösnlich tut)
Nach oben   Versenden Drucken
#544065 - 03.08.09 23:38 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12646
In Antwort auf: mexell
Sowas blödes. Da fände ich ein Randonneur toll für meinen täglichen Weg zur Arbeit, aber ich möchte auch nicht mehr auf hydraulische Bremsen verzichten (fahre seit 2002 nur noch Scheibenbremsen, erst Deore, dann Julie, dann Louise). Jetzt muss ich aber feststellen, dass es keinen Hersteller gibt, der an diese Nische denkt -

Die Art der Bremse - also Scheibe oder Felgenkneifer - hat nun erst mal Nichts mit der Art der Kraftübertragung zu tun.
Aber zu deiner Frage: welche Vorteile soll deine Idee haben?
Der Radwechsel dauert länger mit Scheibe.
Das System hydraulische Scheibe ist schwerer als das konventionelle.
Und bremsen tut es auch nicht besser.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#544067 - 03.08.09 23:41 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: StephanBehrendt]
wüstenfuchs
Nicht registriert
Bei mir geht der Radwexsel schneller seitdem ich Scheibe habe - Luft auslassen (und wieder reinpumpen) ist jetzt unnötig, genauso wie Bremse aushängen.

Das Hydraulische Disc´s nicht besser verzögern, sagt außer dir noch wer ?
Nach oben   Versenden Drucken
#544068 - 03.08.09 23:46 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15999
Hallo Mexell,

ich bin zwar nicht der Meinung, dass 'man' um jeden Preis Scheibenbremsen braucht außer unter sehr widrigen Bedingungen, finde deine Gedanken aber auch nicht falsch oder abwegig. Dass es das nicht gibt, liegt m.E. aber schlicht und ergreifend daran, dass Rennradfahrer in aller Regel konservativ sind und sich überdies sehr stark an den Vorschriften der UCI orientieren, auch wenn sie nie ein Rennen fahren. Am UCI-konformen Crossrad sind Scheibenbremsen aber nicht erlaubt....

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#544073 - 04.08.09 00:03 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: ]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1086
In Antwort auf: wüstenfuchs
Bei mir geht der Radwexsel schneller seitdem ich Scheibe habe - Luft auslassen (und wieder reinpumpen) ist jetzt unnötig, genauso wie Bremse aushängen.

Seit wann muss man bei einem Rennrad die Bremse aushängen oder gar Luft ablassen um das Laufrad auszubauen?

Zitat:

Das Hydraulische Disc´s nicht besser verzögern, sagt außer dir noch wer ?

ich z.B.
Die meisten Gabeln bei RR oder CX sind sowieso so weich, dass sie schon bei cantis anfangen zu flatten, wenn man da ordentlich in die Bremse langt. Als nächstes können die Reifen mangels Auflagefläche auch mit hydraulischen Bremsen keine größeren Bremskräfte auf den Boden übertragen. Eigentlich bleibt da nur noch der Vorteil der besseren Dosierbarkeit (nur bei Hydraulik!).
Nach oben   Versenden Drucken
#544076 - 04.08.09 00:26 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
@Martina
konservativ ich weiß nicht.
Ich glaube da ist der Grundgedanke jedes Gramm zählt.
Wen man sich mal die Komponenten Hersteller anschaut was die Jedes Jahr für neue Gramm wunder auf den Markt schmeißen.

Stocki hat es eigentlich auf dem Punkt gebracht.
Scheibenbremse bei 23mm Reifen ist nicht der Stein der weisen.
Bei regen muss man wohl Höllisch aufpassen.
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
#544079 - 04.08.09 00:37 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
MartinSW
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 665
Zu Deiner Umfrage: Power is nothing without control! Wenn es nur darum ginge, über den Lenker abzusteigen könnte ich auch einen Stock zwischen die Speichen rammen. grins

Grüße Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#544134 - 04.08.09 12:01 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: MartinSW]
mexell
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 213
In Antwort auf: MartinSW
Zu Deiner Umfrage: Power is nothing without control! Wenn es nur darum ginge, über den Lenker abzusteigen könnte ich auch einen Stock zwischen die Speichen rammen. grins

Grüße Martin


Hast natürlich recht - aber ich denke, die Intention ist klar.

Für mich hat sich als Fazit herausgestellt, dass man als Radfahrer, der Rennlenker und Hydraulik kombinieren will, einen sehr kleinen Teil des Marktes repräsentiert. Schade eigentlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#544140 - 04.08.09 12:28 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Martina]
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 326
Hi Martina,

vielleicht kannst Du was zu dem Santana-Adapter sagen, den ich oben verlinkt hatte? Etwaige Erfahrungen damit würden mich wirklich interessieren!

Grüße

Negnittoeg
Nach oben   Versenden Drucken
#544145 - 04.08.09 12:57 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: ]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12646
In Antwort auf: wüstenfuchs
Bei mir geht der Radwexsel schneller seitdem ich Scheibe habe - Luft auslassen (und wieder reinpumpen) ist jetzt unnötig, genauso wie Bremse aushängen.

Spätestens, wenn das lose Laufrad im Kofferraum liegt, wirst du Probleme mit der Planlage der Scheibe kriegen.

In Antwort auf: wüstenfuchs
Das Hydraulische Disc´s nicht besser verzögern, sagt außer dir noch wer ?

Mehr als die Verzögerung bis zum Überschlag bei den kurzschenkligen Rennfelgenbremsen geht eigentlich nicht. Na ja, bei der Scheibenbremse knickt vermutlich die Gabel vorher ein und die wenigen Speichen verabschieden sich.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#544148 - 04.08.09 13:09 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: StephanBehrendt]
wüstenfuchs
Nicht registriert
In Antwort auf: wüstenfuchs
Bei mir geht der Radwexsel schneller seitdem ich Scheibe habe - Luft auslassen (und wieder reinpumpen) ist jetzt unnötig, genauso wie Bremse aushängen.

Spätestens, wenn das lose Laufrad im Kofferraum liegt, wirst du Probleme mit der Planlage der Scheibe kriegen.


--> Schließ mal nicht von dir auf andere ! Wenn Du zu Deppert bist ein Disc-Laufrad im Kofferraum ohne Beschädigung zu transportieren, dann geh in die Sonderschule zum Lehrer Ast. Weiterhin frage ich mich woher Du weißt, dass ich ein Auto besitzte (kennst du mich?)? Ich habe nämlich keins und will auch keine Stinkschleuder.



In Antwort auf: wüstenfuchs
Das Hydraulische Disc´s nicht besser verzögern, sagt außer dir noch wer ?

Mehr als die Verzögerung bis zum Überschlag bei den kurzschenkligen Rennfelgenbremsen geht eigentlich nicht. Na ja, bei der Scheibenbremse knickt vermutlich die Gabel vorher ein und die wenigen Speichen verabschieden sich.



--> So nicht richtig. Es geht schon auch darum welche Handkräfte aufgewendet werden müssen um eine definiertes Bremsergebnis zu erreichen, weiterhin ist die Dosierbarkeit ein Punkt der an der Disc doch sehr brauchbar gelöst ist. Die ganzen MTB´ler die Disc Bremsanlagen verwenden, sind - so nehme ich an - nach deiner Ansicht auch etwas Ahnungslos und sollten mal bei Dir Voll-Profi in die Lehre gehen.

Solltest Du weiterhin einmal mit Regen-Nassen oder Schnee-Triefenden Felgenflanken, die dann leider doch nicht so gut (gut im Sinne von unverzüglich) verzögern, in ein dich übersehendes Rechtsabbiegendes KFZ reinrauschen, dann späestens dann, hoffe ich dass Du deine Meinung nochmals "ergebnisoffen"(tm) einer Überprüfung zuführst.



freundlichst,

dein flo

Geändert von wüstenfuchs (04.08.09 13:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#544149 - 04.08.09 13:13 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Negnittoeg]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15999
In Antwort auf: Negnittoeg

vielleicht kannst Du was zu dem Santana-Adapter sagen, den ich oben verlinkt hatte?


Nö, leider nicht. Ich kenne niemanden, der ihn hat. Scheint auch ein sehr spezielles Teil zu sein und nur mit den Formula-Bremsen zu funktionieren, die wiederum auch nicht sehr bekannt sind.

Ich persönlich bin ja ehrlich gesagt der Meinung, dass man nicht um jeden Preis alles miteinander kombinieren können muss.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#544150 - 04.08.09 13:16 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Stocki]
wüstenfuchs
Nicht registriert
In Antwort auf: Stocki
In Antwort auf: wüstenfuchs
Bei mir geht der Radwexsel schneller seitdem ich Scheibe habe - Luft auslassen (und wieder reinpumpen) ist jetzt unnötig, genauso wie Bremse aushängen.

Seit wann muss man bei einem Rennrad die Bremse aushängen oder gar Luft ablassen um das Laufrad auszubauen?

Zitat:

Das Hydraulische Disc´s nicht besser verzögern, sagt außer dir noch wer ?

ich z.B.
Die meisten Gabeln bei RR oder CX sind sowieso so weich, dass sie schon bei cantis anfangen zu flatten, wenn man da ordentlich in die Bremse langt. Als nächstes können die Reifen mangels Auflagefläche auch mit hydraulischen Bremsen keine größeren Bremskräfte auf den Boden übertragen. Eigentlich bleibt da nur noch der Vorteil der besseren Dosierbarkeit (nur bei Hydraulik!).



Hallöle,


wenn man sich ein RR mit Hydro Disc aufbaut, sollte man durchaus in der Lage sein, geeignete Gabeln, welche die Belastung verdauen zu montieren. Ein mir bekannter Lösungsansatz ist z.B. eine Gabel mit assymetrischen Gabelholmen zu verbauen.


mfg,

flo
Nach oben   Versenden Drucken
#544165 - 04.08.09 14:50 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
Gran Turismo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Laut UCI sind Scheibenbremsen bei Querfeldeinrennen nicht zugelassen. Deshalb haben Cyclocrosser nach wie vor fast ausnahmslos Cantileverbremsen oder Mini-V-Brakes.

Einige Hersteller bieten mittlerweile sozusagen für den Freizeitcrosser, der keine Rennen fahren will, Querfeldeinrenner mit Scheibenbremsen an. Damit wird quasi eine Nische innerhalb der Nische Cross bedient. Und die ist winzig klein. Dementsprechend klein ist das Angebot.

Gruß

Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
#544177 - 04.08.09 16:43 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: mexell]
Tanbei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2985
CANNONDALE verbaut die Avid BB7 doch sogar auf seinem Road Tandem.
Wen man die Teile jetzt noch mit Nokon Zügen Bestückt, müsste man doch ausreichend Bremsleistung haben.
Ob sich das aber so anfühlt und Fährt wie eine Hydraulik Bremse???
____________________________________________________
Geht es mal nicht ums Tandem, steht es explizit dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
#544182 - 04.08.09 17:09 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Tanbei]
Jumper79
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 982
Die Frage kann ich in ca. 2 bis 3 Wochen beantworten, wenn mein Patria Randonneur fertig ist schmunzel
Gruß
Sebastian
Nach oben   Versenden Drucken
#544193 - 04.08.09 18:01 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: ]
cyclejo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1104
Seit wann mußt Du am Rennrad/Randonneur die Bremsen aushängen oder die Luft rauslasssen, um das Rad zu wechseln?
Und größere Verzögerung als Blockade des Rades geht auch mit einer Scheibenbrems nicht und das kriege ich mit einer lang-oder kurzschenkeligen Doppelgelenkbremse immer hin, mit einer gut eingestellten Cantilever auch.
Merkwürdige Argumente sind das hier manchmal.
Lg Jo
Nach oben   Versenden Drucken
#544205 - 04.08.09 19:29 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Tanbei]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15999
In Antwort auf: Tanbei

Ob sich das aber so anfühlt und Fährt wie eine Hydraulik Bremse???


Hinten mit Sicherheit nicht, der längere Zug ist immer zu bemerken. Ich glaube aber trotzdem, dass die Brems*kraft* ausreicht. Die Bremsleistung, also die Hitzetoleranz kann beim Tandem bei so ziemlich allen Bremsen zu klein sein.

Martina, die immer noch der Meinung ist, dass Scheibenbremsen vor allem im Schlamm und Schnee Vorteile bringen

Geändert von Martina (04.08.09 19:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#544241 - 04.08.09 22:38 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: cyclejo]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo Jo,

Zitat:
Seit wann mußt Du am Rennrad/Randonneur die Bremsen aushängen oder die Luft rauslasssen, um das Rad zu wechseln?


wie soll das bei Felgenbremsen denn sonst gehen? In der Regel ist der Reifen doch erheblich breiter als die Felge und ohne die Bremse zu öffnen oder Luftablassen geht da in der Regel gar nix.

Zitat:
Und größere Verzögerung als Blockade des Rades geht auch mit einer Scheibenbrems nicht und das kriege ich mit einer lang-oder kurzschenkeligen Doppelgelenkbremse immer hin, mit einer gut eingestellten Cantilever auch.


Dass das unter Normalbedingungen keine so große Unterschiede gibt, möchte ich gar nicht bestreiten. Mit Gepäck bei Nässe bergab sieht die Sache dann aber schon ganz anders aus. Meine Campa Veloce bremst unter diesen Bedingungen wie ein Güterzug. Da bekommst du das Rad nicht mal ansatzweise zum Blockieren, da bist du froh überhaupt zum Halten zu kommen.
Mit meiner neuen FRM Mini V bin ich nun sehr viel zufriedener aber an die Bremsleistung meiner Hope Scheibenbremse kommt die aber auch nicht ran.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#544266 - 05.08.09 04:49 Re: Wieso gibts keine hydraulischen RR-Bremsen? [Re: Jim Knopf]
cyclejo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1104
Lieber Jürgen, zum Radausbau gibt es bei Campa einen kleinen Stift im Bremshebel, den man drückt, damit die Bremse aufgeht, bei Shimano einen Hebel an der Bremse, der das gleiche bewirkt. Bei Cantilevebremsen habe ich einen Exenterspanner am Zuggegenhalter, der das gleiche wie oben bewirkt. Bei Nässe ist die Wahl der Bremsbeläge entscheidend, mit meinen Swissstop hab ich schon die Möglichkeit, mehr Bremskraft auf die Reifen zu bringen, als mir manchmal lieb ist.

Nur damit wir uns nicht mißverstehen, wir sprechen hier von Rennrad oder Randonneur, also von Rädern die hauptsächlich auf Asphalt gefahren werden.
Lg Jo
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de