Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (hoch2atw, Zaubermann, jutta, Karl der Bergische, 12 unsichtbar), 56 Gäste und 233 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88674 Themen
1355830 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3500 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 5  1 2 3 4 5 >
Themenoptionen
#1347373 - 19.07.18 08:52 Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Liebe Leute,
Deutsch ist nicht meine Muttersprache, ich hoffe, Sie verzeihen meine Fehler.

Seit ein paar Monaten habe ich ein Forumslader in meinem Ahead Lenker.

Ende August werde ich zum ersten Mal damit fliegen.

Nun gibt es seit dem 15 Januar 2018 neue IATA-Regeln:
"As of 15 January 2018, baggage equipped with a lithium battery, where the lithium battery is designed to charge other devices and cannot be removed from the luggage, is forbidden for carriage."
Link: IATA Lithium Akku

Jetzt reden Sie meist von "Smartgepäck",
aber genau genommen ist ein Fahrrad mit Forumslader im Ahead auch ein Gepäckstück mit nicht entfernbarem Akku.

Hat jemand diese neuen Regeln bereits erfahren?

Was war das Ergebnis?
Und wie kann man am besten sicherstellen, dass das Fahrrad erlaubt ist?
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347383 - 19.07.18 10:13 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: Jurjan
Hat jemand diese neuen Regeln bereits erfahren?

Ich bin im März 2018 mit British Airways nach New Orleans geflogen. Beim Checkin wurde immer darauf hingewiesen, dass Smartgepäck nicht erlaubt ist.

In Antwort auf: Jurjan
Und wie kann man am besten sicherstellen, dass das Fahrrad erlaubt ist?

Den Forumslader ausbauen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1347399 - 19.07.18 12:10 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Toxxi]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Thoralf,
dank fur das Antwort.

Also, Sie haben Ihren Forumslader beforher ausgebaut,
oder nachdem das gefragd war beim Checkin?
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347458 - 20.07.18 00:36 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Ich kann dir nur von China berichten, da gibt es die Regelung schon länger, dass kein Akku eingecheckt werden darf. Da man die Akkus beim Röntgen erkennt und alles gecheckt wird bleibt im Prinzip nur, Akkus vom Rad zu trennen oder ohne Rad fliegen.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1347476 - 20.07.18 09:29 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Henning,
dank Dir für das Antwort.

Ich fürchte dass die Forumslader ausgebaut muss werden.

Letztes Jahr flogen wir nach Japan, und haben versehentlich unser Powerbank eingecheckt.
Dass hat aber keine Probleme veruhrsacht.
Aber, eine Powerbank is wesentlich einfacher schnell ins Handgepäck zu stecken als ein Forumslader aus zu bauen ist (sicherlich ohne Werkzeuge die schon eingecheckt sind).
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347488 - 20.07.18 10:10 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: Jurjan
Also, Sie haben Ihren Forumslader beforher ausgebaut,

Mein Forumslader ist separat, er ist nicht im Fahrrad eingebaut. Ich habe ihn in der Handtasche transportiert. Das war kein Problem.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1347504 - 20.07.18 10:42 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Toxxi]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Thoralf,
dass dachte ich mir schon.

Meine frage war auch gemeint für die im Ahead eingebauten versionen.
Aber gut zu hören dass das Ding im Handtasche kein Problem ist.

Gruß,
Jurjan
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347527 - 20.07.18 11:25 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 520
Aber es ist sicher kein Fehler den Lader zumindest mit einem Typenschild zu versehen, wie sie Jens beispielhaft zum download anbietet ( Link zur odt-Datei ).
Mit ein paar schönen Worten geschmückt reicht das im Falle eines Falles dann hoffentlich aus um "nachzuweisen", dass der Lader unter den maximalen 100Wh liegt.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1347529 - 20.07.18 11:31 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Toxxi]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Wo wir es nebenan hatten: Wie ist das eigentlich bei Rennrädern? Mit denen wird ja auch geflogen und die Schaltungen der aktuellen sind doch neudings fast alle elektronisch? Sind da Batterien drin? Oder Akkus? Nimmt man diese raus?
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1347542 - 20.07.18 13:30 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Horst, wenn Ich dass Ding aus dem Ahead herausnehme werd ich das mal angucken.

Er ist durch der Jens fabriziert, Ich vermute das er schon ein schild angeklebt hat.
Sonst wäre das ein Idee.

derSammy,
ich denke dass das mit batterien betrieben werd, also ausnehmbar.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1347584 - 20.07.18 16:30 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 903
In Antwort auf: Jurjan
[...] Er ist durch der Jens fabriziert, Ich vermute das er schon ein schild angeklebt hat. [...]
Bei meiner Nicht-Ahead-Version, die auch Jens für mich aufgebaut hat, war der Aufkleber bereits unter dem Schrumpfschlauch angebracht:


(Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken)

Nicht wundern, das sind 6 Zellen mit insgesamt 65Wh, daher etwas groß und schwer, aber für mich sehr hilfreich zwinker
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1347589 - 20.07.18 16:43 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Meine Erfahrungen:

Mir wurde mein Forumslader im März 2016 auf dem Flughafen Peking/Volksrepublik China abgenommen worden beim Check-In zum Flug nach Taipeh/Republik China (Taiwan).

Begründung der Chinesen, das nirgendwo Angaben über die Kapazitäten Lithium Akkus vorhanden waren und dass das Teil kein CE-Zeichen hatte. Ich hätte deshalb fast den Anschlussflug verpasst. Das Teil war im Handgepäck, ich habe nicht die Ahead Variante

Ebenso lange Diskussionen mit der beigeholten Bundespolizei und halbstündiges "Verhör" auf dem Flughafen Berlin Schönefeld Ende September 2017. Auch hier hätte ich fast das Flugzeug nach Dubrovnik verpasst. Ich durfte dann aber nach mehrmaligen Erklären und Angabe der Homepage von Jens (was die Bundespolizisten umgehend kontrolliert hatten) den Forumslader mitnehmen.

Der Forumslader ist den Sichersbeamten zu unbekannt und das äußere Erscheinungsbild anscheinend den Flughafenbediensteten zu unprofessioniell.

Ich habe deshalb bei weiteren Flügen den Forumslader nicht mehr mitnehmen und stattdessen eine Powerbank mit 25000maH Kapazität.

Die Ahead Variante wäre für mich ein No Go bei Fahrradmitnahme im Flugzeug. Hier könnte mehr wie Stress vorprogrammiert sein.

Gruss
Thomas

Geändert von Thomas1976 (20.07.18 16:44)
Änderungsgrund: Rechtschreibfehler bereinigt
Nach oben   Versenden Drucken
#1347591 - 20.07.18 16:46 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: HanjoS]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Zitat:
Bei meiner Nicht-Ahead-Version, die auch Jens für mich aufgebaut hat, war der Aufkleber bereits unter dem Schrumpfschlauch angebracht:


ich war der Auslöser grins (bzw. die chinesischen Staatsbeamten die meinen Forumslader konfisziert hatten traurig)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347592 - 20.07.18 16:50 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: memy]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Zitat:
Mit ein paar schönen Worten geschmückt reicht das im Falle eines Falles dann hoffentlich aus um "nachzuweisen", dass der Lader unter den maximalen 100Wh liegt.


Hängt vom Flughafenpersonal ab. Erkläre das mal einem sturren chinesischen Beamten, der strikt die Vorschriften einhält. Die glauben Dir das einfach nicht!

Meiner Ansicht nach braucht der Forumslader eine profesionelle Verpackung und eine BA, mindestens in englischer Sprache.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1347742 - 21.07.18 21:59 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 417
Hallo zusammen,

hmmmmm.... heißt das, ich muss meinen Forumslader (Ahead) in Kirgistan oder Kasachstan lassen? Ausbauen ist ja kein Thema, aber dann? Ok, im Zweifel könnte man noch die Akkus entfernen und dann nach Heimkehr neue hinzufügen. Was aber, wenn ich per Flugzeug nur ein Land uberspringe und meine Reise dann fortsetzen möchte?
Ich vermute die Antwort lautet, dass es vom jeweiligen Sicherheitspersonal abhängt und es keine sichere Lösung gibt.

Grüße Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#1347744 - 21.07.18 22:03 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: huxtebude]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2011
Akku im Handgepäck ist erlaubt.
Wegen Brandgefahr ist das Verstauen im Frachtraum verboten. Im Handgepäck ist schnelles Löschen (mit CO2) möglich.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1347780 - 22.07.18 13:47 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: cterres]
theslayer90
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 146
Ich möchte hier nur als Feedback den Bericht einer Bekannten beisteuern.

Ihr wurde vor 2 Wochen am Flughafen Tegel der Forumslader abgenommen (3 Wochen alt, noch nie eingesetzt :-( )

Sie hatte den Lader mit im Handgepäck, bei der Sicherheitskontrolle zur Seite genommen und von sehr übel gelaunten Sicherheitspersonal, samt hinzugerufenen Polizist_innen mit MG im Anschlag kontrolliert worden.

Erklärung für die Abnahme: Sieht aus wie eine Bombe!
Selbst nachdem die Wirkweise und Funktion des Forumsladers erklärt wurde, wurde damit argumentiert, dass ein Hochhalten des Forumsladers im Flugzeug wohl dazu führen würde, dass eine Panik ausbrechen könnte etc.

Hier wäre evtl zu überlegen, ob von Jens eine Verpackung hergestellt werden könnte, die weniger "Bomb-like" aussieht, bei einer normalen Powerbank spinnen sie ja auch nicht so rum.

Ob das nun ein kleines, professionelles Gehäuse mit Bedruckung ist, oder ob selbst ein nicht durchsichtiger Schrumpfschlauch schon helfen würde, weiß ich nicht.

Auf alle Fälle ist es ein riesen Ärgernis, wenn so etwas teures am Flughafen abgenommen wird, wäre gut da schnell was gegen zu machen.

Liebe Grüße,

Daniel
Auf meinem Blog www.longingforthehorizon.wordpress.com :
Sarek 2018 / Padjelantaleden 2017 / 4500km Radtour Berlin-Nordkapp 2017 / Kungsleden 2015 / Kungsleden 2014 / Israel-Hike 2014 und viele kleinere Radtouren (Berlin - Kopenhagen / Prag - Berlin etc.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347782 - 22.07.18 14:34 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: theslayer90]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Zitat:
Hier wäre evtl zu überlegen, ob von Jens eine Verpackung hergestellt werden könnte, die weniger "Bomb-like" aussieht, bei einer normalen Powerbank spinnen sie ja auch nicht so rum.


Das wäre zu begrüßen. In Schönefeld war es auch nicht witzig, wenn Dich die Beamten in die Mangel nehmen, immer mit einer Hand an der Waffe. Ich konnte es dadurch "entschärfen" nachdem sich die Beamten auf der Homepage von Jens erkundigt haben über den Forumslader.

Ich persönlich traue mich nicht mehr diesen mitzunehmen im Flugzeug.

Der Forumslader braucht eine "professionelle" Verpackung und eine technische Anleitung, mindestens in englischer Sprache.

Geändert von Thomas1976 (22.07.18 14:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347783 - 22.07.18 14:38 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: huxtebude]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Zitat:
Ich vermute die Antwort lautet, dass es vom jeweiligen Sicherheitspersonal abhängt und es keine sichere Lösung gibt.


Ja, das tut es. Auf einem Heimflug würde ich die Akkus ausbauen und den Rest mitnehmen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1347784 - 22.07.18 15:11 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2932
In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
Hier wäre evtl zu überlegen, ob von Jens eine Verpackung hergestellt werden könnte, die weniger "Bomb-like" aussieht, bei einer normalen Powerbank spinnen sie ja auch nicht so rum.


Das wäre zu begrüßen. In Schönefeld war es auch nicht witzig, wenn Dich die Beamten in die Mangel nehmen, immer mit einer Hand an der Waffe. Ich konnte es dadurch "entschärfen" nachdem sich die Beamten auf der Homepage von Jens erkundigt haben über den Forumslader.

Der Forumslader braucht eine "professionelle" Verpackung und eine technische Anleitung, mindestens in englischer Sprache.
Ich denke einmal, daß es für Jens nicht tragbar wäre auch noch Boxen bei den mannigfaltigen Konfigurationen mit anzufertigen. Es bleibt ja jedem auch überlassen sich das Lader-Set zu besorgen und den Lader in einem persönlich angepaßten Design anzufertigen. Dabei ließe sich auch eine Lösung mit herausnehmbaren Akkus realisieren und somit das Flugproblem mit den "Bomben" umgehen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (22.07.18 15:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347790 - 22.07.18 16:00 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2502
Zunächst mal tut es mir sehr leid wen Ihr wegen der Lader Ärger bekommen habt oder sogar Lader abgenommen wurden.

Ein Gehäuse für die Bauform kompakt entwickeln wir seit Monaten, sind aber mit dem Ergebnis nur teilweise zufrieden. Es bleiben weiterhin technische Probleme zu lösen, vor Winter kommen wir sicher nicht dazu das anzubieten. Ist eigentlich gedacht um diese Bauform bei Bedarf mechanisch robuster zu machen.

Es wird dann nur ein Gehäuse für eine Konfiguration geben, wir werden die meistangefragte Variante als Gehäuselader umsetzen. Eventuell später eine weitere.

Wie aber soll ein ungefährlich aussehendes Gehäuse aussehen? Schwarz sieht gefährlich aus? Ein raushängendes Kabel könnte sonstwas sein? LEDs sind des Teufels? Bin etwas ratlos.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1347793 - 22.07.18 16:31 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
Oldmarty
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 6254
Professionell natürlich

also erstmal den Namen gross drauf und nen Typenschild.

halt nicht wie was selbst geklebtes
Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1347794 - 22.07.18 16:41 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Zitat:
Wie aber soll ein ungefährlich aussehendes Gehäuse aussehen? Schwarz sieht gefährlich aus? Ein raushängendes Kabel könnte sonstwas sein? LEDs sind des Teufels? Bin etwas ratlos.


Hallo Jens,

ich denke es muss kompakt und geschlossen sein. Farbe sollte egal sein, ich habe eine rote und schwarze Powerbank. Auch die Anzeige der LED ist egal, auch meine Powerbank zeigt den Akkustand über LED an.

Ein geschlossenes Gehäuse dass einer Powerbank ähnelt sollte Abhilfe leisten. Aber auch eine ausdruckbare technische Anleitung (Bedienungsanleitung) kann beim sensiblen Flughafenpersonal für Abhilfe leisten.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1347795 - 22.07.18 16:44 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Oldmarty
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 6254
2 sprachig DEU/ENG
Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1347797 - 22.07.18 16:48 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Wenn es aussieht wie eine Powerbank ist es ausreichend. Ah, Wh und V ersichtlich. Und nach kein Kabel...
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1347802 - 22.07.18 19:00 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12350
Ich würde mich an den Modellen von bum orientieren.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1347805 - 22.07.18 19:18 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Oldmarty]
theslayer90
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 146
In Antwort auf: Oldmarty
Professionell natürlich

also erstmal den Namen gross drauf und nen Typenschild.

halt nicht wie was selbst geklebtes


Genau das würde ich auch annehmen.
Namen drauf, Angaben zum Inhalt, klarmachen das es eine "Powerbank" ist.
Eben das es nicht selbstgeklebt und selbstgebastelt aussieht, wenn da ein Kabel raussteckt oder eine LED rausleuchtet ist es wohl kein Problem.

Die sehen ja täglich tausende Powerbanks, ich glaube nur etwas im durchsichtigen Schrumpfschlauch, was nach Hobby-Projekt aussieht, das sehen sie selten. Ein RasperryPI bringt die sicher ähnlich zum ausrasten.

Wäre tatsächlich schön da eine Lösung zu finden, damit die Gefahr bei Flugreisen entschärft werden kann.

Liebe Grüße
Daniel
Auf meinem Blog www.longingforthehorizon.wordpress.com :
Sarek 2018 / Padjelantaleden 2017 / 4500km Radtour Berlin-Nordkapp 2017 / Kungsleden 2015 / Kungsleden 2014 / Israel-Hike 2014 und viele kleinere Radtouren (Berlin - Kopenhagen / Prag - Berlin etc.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347807 - 22.07.18 19:54 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 215
Gehäuse vllt. 50mm Alu Rohr, eine weitere Buchse müsste den Kabelstrang zum Dynamo ersetzen. Nur welche ..?
Ein CE-Zeichen wäre optimal - hier wirds wohlmöglich teuer ?
An die Durings: nochmal vielen Dank für das was ihr möglich macht. Noch immer der beste erhältliche Dynamo-Lader!
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1347832 - 23.07.18 00:49 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: moo]
MatthiasM
Mitglied
anwesend und neutral anwesend
Beiträge: 6139
Vorsicht, wenn das zum Schluß ein "fertiges Gerät, Verkauf an Endverbraucher, made by JensD" ist, kommt unser Jens (Gewerbe hin oder her) in die Hölle des deutschen Elektroschrottgesetzes zzgl. Batterieverordnung. Mit DEM Verwaltungsaufwand zzgl. Gebührenhaufen ist aus einer leicht schwarzen Null (oder wohlverdient mehr als nur die Null) mit dem Verkauf als Bausatz ganz schnell ein magengeschwürträchtiges Ärgernis geworden. Ich weiß, wovon ich rede, ich hatte mal eine Produktidee, die in einer etwas kleineren Stückzahl als der Forumslader in einem noch nischigeren Nischenmarkt was hätte werden können. CE (EMV usw.) wäre alles nicht das Thema gewesen (man muß nicht zum zertifizierten Meßlabor, wenn man eine Selbsterklärung gut begründen kann!), aber das Elektroschrottgesetz hätte zumindest mein Projekt zu einer nicht nur leicht roten Nullnummer gemacht.

lG Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1347837 - 23.07.18 04:47 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: MatthiasM]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Hallo Matthias,
da hast du recht. Ich denke aber das man das wie aktuell umgesetzt bekommt. Akku einfach trennbar von der "teuren" Elektronik. Dann kann man im schlimmsten Fall immerhin das Herzstück retten.

Den Kabelausgang stelle ich mir schwierig vor Bausatzmodell und "Schein" in Einklang zu bringen. Hier ist denke ich ein Stecker einfacher zu realisieren und ist dann auch optisch im Einklang mit den Powerbanks zwinker

Vom Prinzip her so in die Richtung RaspberryPi. Es gibt einen Bausatz Herz, einen Akkupack-Bausatz und das Gehäuse, was die nötigen Öffnungen und Halterungen hat um Akku und Elektronik aufzunehmen. Ich denke Zusammenstecken kann man das dann selber zwinker
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1347856 - 23.07.18 09:42 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
theslayer90
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 146
In Antwort auf: aighes
Hallo Matthias,
Akku einfach trennbar von der "teuren" Elektronik. Dann kann man im schlimmsten Fall immerhin das Herzstück retten.



Ich glaube nicht, dass dies reichen würde, höchstenst es wäre in nem schicken Case.
Denn wie im Fall oben beschrieben ging es gar nicht um die Akkus, oder die Wh oder die Leistung. Sondern schlicht darum, dass das Teil durch die Kabel+Platinen etc. "Bombenartig" aussieht und sie Angst vor einer Panik on-board des Fliegers haben.
Das wäre durch die Herausnahme Akkus nicht entschärft.
Auf meinem Blog www.longingforthehorizon.wordpress.com :
Sarek 2018 / Padjelantaleden 2017 / 4500km Radtour Berlin-Nordkapp 2017 / Kungsleden 2015 / Kungsleden 2014 / Israel-Hike 2014 und viele kleinere Radtouren (Berlin - Kopenhagen / Prag - Berlin etc.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347862 - 23.07.18 10:02 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Wir haben uns zumindest entschieden, die Forumslader aus dem Ahead zu nehmen und im Handgepäc mitzunehmen.
Und dann hoffen, dass es nicht beschlagnahmt wird weil es nicht Professionell aussieht.
Glucklich hat Jens ein TypenSchild angeklebt.

Ich hoffe dass das neu zu entwicklen Gehäuse auch fur die meisten schon gebaute Modelle passt.
Aber ich kan mir eindenken das sehr schwierig ist, genau weil die jetzt genau im ahead passt.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1348061 - 24.07.18 12:14 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Dombybike
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 105
Unterwegs in Deutschland

Hallo zusammen,

bin kürzlich völlig naiv mit meinem im Gabelschaft verbauten Ahead Forumslader nach Portugal und zurück geflogen (Köln->Faro, Porto->Köln, Ryanair). Keine Probleme.
Tja, hab ich jetzt einfach nur riesiges Glück gehabt (das Glück ist mit die Doofen), oder wird das nicht so heiß gegessen wie's gekocht wird?

Beste Grüße!
Nach oben   Versenden Drucken
#1348062 - 24.07.18 12:25 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Dombybike]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Das kommt halt drauf an wie scharf der Kontrolleur ist zwinker Ist halt letztlich ein Mensch, der auf den Monitor schaut. Es kann auch sein, dass es nicht erkannt wird, weil zu viel Metall drumherum ist.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1348065 - 24.07.18 12:28 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Dombybike]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Kann Glück gewesen sein, dass der Forumslader einfach nicht entdeckt wurde.

Kann aber auch sein, dass er entdeckt wurde und das Risiko für nicht erheblich befunden wurde.

Das nervige ist, dass man keine Gewissheit hat, woran man ist.

Ich bin ehrlich gesagt schockiert, wie weit wir im Rahmen der ganzen Sicherheitsgeschichte schon sind. Es wird nicht mehr nach realen Gefahren bewertet, sondern nach Dingen, die "potentiell gefährlich" aussehen. So ziemlich jede Powerbank, deren Gehäuse ich öffne (auch im Flugzeug problemlos möglich), sieht danach genauso aus wieder Forumslader: Ne Platine, paar LEDs dran, Kabel, 3-4 große Akkuzellen. Unterm Röntgengerät sollten der Forumslader und ne klassische Powerbank ziemlich gleich aussehen.

Wenn Akkus im Frachtraum aus Brandschutzgründen verboten sind - ok. Wenn der Forumslader aber auch im Handgepäck nicht mit darf, nur weil er von naiven Passagieren als Bombe interpretiert werden könnte, dann finde ich das extrem traurig und zeigt irgendwo, dass die Terroristen gewonnen haben. Unsere Gesellschaft gibt freiheitliche Werte zugunsten von nebulösen, irrationalen Gefahren auf. traurig
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1348067 - 24.07.18 12:32 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: theslayer90]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Hallo,
Die Idee wäre: Wenn du es trennen kannst muss man die Elektronik nicht sichtbar aupacken. Auf dem Scannerbild fällt es nicht auf wie gebastelt die Umverpackung ist. Der Akkupack muss gezeigt werden und daher gut aussehen.

Allgemein ist es aber auch praktischer, wenn man es Trennen kann und ein Stecker kostet nicht die Welt. Der erste Problemfall von T76 war gerade der, dass der Akku (wegen fehlender Kapazitätsangabe) der Grund war.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1348085 - 24.07.18 16:03 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
derSammy: genau!

Wenn mas das eine tun muß: Prima, Gut!
Wenn das andere gemacht werden soll: Prima, Gut!

Aber bitte mach's klar an welcher Option man sich halten sollte.

Wir werden die Lufthansa um Klarheit bitten, mal sehen ob das gelingt.

Danke an alle.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1348139 - 25.07.18 01:35 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Hallo,
für die Lufthansa ist die Lage klar: LiIon gehört ins Handgepäck. Waffen und Atrappen davon gehören nicht ins Handgepäck. So ist die Regel. Ob der FL aufgrund seines Aussehens als Bombenatrappe eingestuft wird liegt am Kontrolleur an der Sicherheitskontrolle. Das hat aber mit der Airline nichts zutun. Allgemein sind die Sicherheitskontrollen auch Ländersache. Sprich von Land zu Land unterschiedlich.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1349557 - 05.08.18 14:24 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Ich habemir nun Gedanken gemacht, wie ich den Forumslader "professionell" verpacken kann.

Ich werde mir dieses Gehäuse kaufen. An der Stirnseite werde ich ein Langloch einbohren oder fräsen für die USB Anschlüsse.

Das Gehäuse werde ich in der Firma laserbeschriften lassen mit den Vorgaben von Jens und zusätzlich lasse ich ein CE Zeichen mit drauf lasern.

Vor dem Flug lasse ich das Verbindungskabel7Anschlusskabel im Gehäuse verschwinden.

Das sollte dann einigermaßen idiotensicher sein.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1349564 - 05.08.18 16:09 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2932
sieht ja bombensicher aus, aber verdoppelt solch ein Druckgußgehäuse nicht fast das Gewicht des Forumladers? unsicher
Nach oben   Versenden Drucken
#1349577 - 05.08.18 18:08 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14106
Gefälschte CE Zeichen findet der Zoll auch nicht gerade toll. Am Schluss ist Jens noch dran!
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1349578 - 05.08.18 18:20 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Viel Spaß mit dem gefälschten CE Zeichen. Wenn kontrolliert wird, ist die ersatzlose Beschlagnahme und obligatorische Vernichtung für Dich noch das billigste.
Nach oben   Versenden Drucken
#1349580 - 05.08.18 18:36 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8177
Lass es sein, Thomas.

Was spricht eigentlich dagegen, einen Forumslader ohne verlötete Akkus zu bauen? Und zwar so, dass normale AA Akkus einfach eingelegt werden?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1349581 - 05.08.18 19:25 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Juergen]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Das Anlöten der Akkus soll die Übergangswiderstände erheblich reduzieren.
Mignonakkus sind ne andere Akkutechnologie, das geht nicht so ohne Weiteres. Denkbar wäre, halt mit mehr Übergangsverlusten, die Lithiumakkus in entsprechende Akkuschächte einzulegen und von da rausnehmen zu können. Entsprechende Akkubänke gibt es.

Ich vermute, dass ein entsprechendes Plastikgehäuse zur Aufnahme des Forumsladers aber schon genügen sollte. Man kann mit Laser ja noch eingravieren, was drin ist (Powerbank, Angabe der Kapazität). Die Kabeldurchführungen und eingesetzten LEDs sollten halbwegs professionell aussehen.

Bei dem EC-Zeichen würde mich mal interessieren, was es für Konesequenzen hat, wenn man das nach eigenem Gutdünken anbringt? Effektiv sagt es nix anderes aus, als dass der Hersteller (in dem Fall auch der Selberzusammenlöter?) meint, dass das Gerät den EU-Standards entspricht. Vermutlich tut der Forumslader dies? Kritisch ist wohl nur der Fall, wenn dieser es nur nicht täte.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (05.08.18 19:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349589 - 05.08.18 20:42 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: HyS]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12350
In Antwort auf: HyS
Gefälschte CE Zeichen findet der Zoll auch nicht gerade toll. Am Schluss ist Jens noch dran!
Wohl war. China Export ist der Kalauer.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1349600 - 05.08.18 23:50 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: StephanBehrendt]
MatthiasM
Mitglied
anwesend und neutral anwesend
Beiträge: 6139
Wenn Du als Zusammenbauer des Bausatzes zu einem Fertiggerät Dich damit de facto zum Hersteller/Inverkehrbringer aufschwingst und außen drauf Deinen Namen als Herstellerkennzeichnung draufpappst, ist Jens damit weitgehend aus dem Schneider. Ein CE-Zeichen darfst Du selbstverständlich draufschreiben, wenn Du plausibel darlegen kannst, daß alle dafür relevanten/einschlägigen Normen und Richtlinien eingehalten werden. Das sind nicht unbeding Meßprotokolle, aber mindestens wohldokumentierte Überlegungen (anhand der Schaltung, Konstruktion und Funktion), warum Du als Hersteller/Inverkehrbringer der Auffassung bist, daß Dein Gerät ggf. auch ohne jede Messung z.B. alle EMV-Vorschriften einhält. Dann hast Du im Verfahren der Selbsterklärung Dein Gerät für Konform mit den einschlägigen Richtlinien erklärt und darfst in dem Rahmen selbst ganz legal CE draufschreiben. Du muß halt bei der kleinsten Rück- oder Zweifelsfrage wegen Konformität jederzeit Deine Dokumentation, die als Basis zur Selbsterklärung gedient hat, vorlegen können.

lG Matthias

Geändert von MatthiasM (05.08.18 23:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1349638 - 06.08.18 13:21 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Hallo Thomas,
ich denke nicht, dass dies deutlich professioneller aussieht. Vorallem wenn du Powerbank drauf schreibst.
Ich hatte mir in China mal so ein Gehäuse aus PP oder so (Schaltschrank-Bedarf) besorgt und den FL reingebastelt. Sah hinterher aber nicht besser aus als ohne. Sprich es ist immer noch deutlich von einer realen Powerbank zu unterscheiden. Einziger Unterscheid: Man sieht die Kabel nicht. Dagegen würde aber auch ein einfacher Schrumpfschlauch oder eine Socke helfen zwinker

In meinen Augen das sinnvollste wäre großen Akku vom FL zu trennen. Entweder über handelsübliche LiIon-Akkus mit Akkufach oder im FL SuperCaps nutzen. Sollte für Laden während der Fahrt reichen. Wollte sich Jens einmal anschauen, ob es da Bauteile in einer vertretbaren Größe gibt.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1350063 - 10.08.18 08:27 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 190
D.h. ohne Akkus ist das ganze so "unverdächtig" im Steuerrohr, dass das Rad mitgenommen wird?
Nach oben   Versenden Drucken
#1350065 - 10.08.18 08:46 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Spinatspinat]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Der Grund, warum du den FL mit ins Handgepäck mitnehmen musst und bei der Sicherheitskontrolle vorzeigen musst ist der Akku. Ohne Akku ist es nichts besonderes mehr. Du musst es nicht aus dem Handgepäck auspacken und dem Kontrolleur unter die Augen halten und auch noch nicht mal mit ins Handgepäck nehmen. In beiden Fällen sehen die Leute den Lader dann nur auf dem Röntgenbild und da sieht man die Verpackung nicht.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1350159 - 11.08.18 00:38 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 190
Die frage zielte mehr darauf ab, ob der FL durch die wenig professionellen, mehr "gebastelte" Optik misstrauen erweckt (im Handgepäck eh? - aber wie ist es im Aufgabegepäck, vermutlich egal - oder sicher egal?)

(ich hab den FL fürs Steuerrohr, daher..)

Geändert von Spinatspinat (11.08.18 00:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350170 - 11.08.18 08:55 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Also so wie ich die IATA guidelines verstehe (https://www.iata.org/whatwedo/cargo/dgr/Documents/lithium-battery-shipping-guidelines.pdf), können Lithium Akkus mit eine Kapazität <20 Wh sehr wohl eingecheckt werden. Der FL hat ja üblicherweise 8 Wh. Sollte also kein Problem sein. Im Handgepäck ist die 'Bombenalarm'-Problematik sicher gegeben.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1350227 - 12.08.18 16:29 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
Jan-V
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 144
DAS ist nochmal eine gute Nachricht.

Allerdings bleibt im aufgegebenen Gepäck das Risiko, dass der FL gefunden aber nicht richtig eingeschätzt wird, und dann doch verschwindet oder gleich das ganze Rad zurückbleibt. Gerade bei der Aheadversion kann man der Lader nicht sofort rausnehmen und weckt evtl auch den Eindruck, dass der versteckt werden soll.

Ich denke, es wäre gut, ein Ausdruck der betreffende IATA Zeilen beim Forumlader im Gepäck beizulegen.

Zumindest "gefühlt" bleibt da ein Risiko, man ist halt das Sicherheitspersonal ausgeliefert und die sind elektrotechnisch leider nicht ausreichend geschult bzw kann auch mal sein, dass das theoretische Wissen etwas in Vergessenheit geraten ist. Ist es im Handgepäck, kann man noch diskutieren, aber auch das ist kein Garant für Erfolg.

Ist halt wie das leidige Thema Benzinkocher - kann gut gehen, oder auch nicht.

Grüße

Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#1350243 - 12.08.18 17:42 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jan-V]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Die IATA-Vorgaben sind das Minimum, es steht den Fluggesellschaften oder Sicherheitskontrollen frei, darüber hinaus zu gehen. Insbesondere bezüglich China meine ich mich an ein generelles Lithiumakkuverbot im aufgegebenen Gepäck zu erinnern, ganz unabhängig von der Kapazität?
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350249 - 12.08.18 19:43 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jan-V]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Das lässt sich doch am einfachsten lösen, indem man den FL einfach Rad belässt. Beim scannen des Sportgepäcks ist man ja üblicherweise in Rufweite bzw. kann dem Sicherheitspersonal am Sondergepäckschalter gleich mitteilen, dass da ein Dynamolader inkl. Akkus am Fahrrad verbaut ist. Insofern ist die Situation ähnlich wie am Handgepäck, mit dem Vorteil dass der FL nicht 'nackig' in die Hände des Sicherheitspersonals fällt. Die 'Bombenoptik' ist am Scannermonitor ja erstmal nicht gegeben. Zudem haben die Leute da deutlich weniger Stress, und sind mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht im 'Scheiß-Touristen-Ich-bin-hier-der-Chef'-Modus.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1350250 - 12.08.18 19:43 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jan-V]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Die IATA Regeln sind nichts wert. Wie bereits geschrieben drücken sie das Minimum aus, an das sich Airlines halten müssen. Gerade weil LiIon im Gepäckraum schon für ernste Zwischenfälle gesorgt hat ist es soviel ich weiß idR. verboten, diese Aufzugeben. Ist dann aber eine FRage der Kontrolle, ob es auffliegt oder nicht. In China fällt es definitiv auf und ist auch definitiv verboten.

An sich ist wie gesagt ja das Problem des FL, dass er gefährlich aussieht. Die einfachste Lösung ist also zu verhindern, dass der Kontrolleur den FL sieht. Mit Akku im Handgepäck musst du ihn definitiv vorzeigen. Im Röntgen sehen die Kontrolleure definitiv und bitten idR zur Nachkontrolle.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1350252 - 12.08.18 19:45 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Wenn du dann noch im Notfall das Werkzeug hast, den FL zu demontieren... ansonsten kann es auch sein das du die Wahl hast mit Rad da bleiben oder ohne Rad fliegen.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1350253 - 12.08.18 19:46 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Meiner ist zum Glück nicht in Steuerrohr....
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1350291 - 13.08.18 11:28 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
mmmhh, ich habe die IATA dokumente durchgeliesen, aber klar is es immer nog nicht.
Ein bekanter hat die IATA angeschrieben, um afklärung zu fragen, speziell zu den FL.
Aber nog kein antwort.

Und der Lufthansa hat immer nog nicht auf meine frage reagiert.

Ess bleibt ein Lotterie denke ich mir.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1350300 - 13.08.18 11:52 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1350301 - 13.08.18 11:56 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
avwings
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Ich war vor kurzem in Südamerika und bin mit Swiss, Lufthansa und GOAL geflogen. Ich habe meinen Forumslader in einem Gehäuse aus einem Rohr - siehe Bild.

Den Forumslader habe ich mit 2 Kabelbinder an mein Oberrohr befestigt und so in den Radkarton verpackt. Ich hatte bei der Reise bei keiner einzigen Sicherheitskontrolle ein Problem. Außer in Frankfurt, da musste ich meine Radkapperl für eine Sprengstofftest abgeben. Muss aber zugeben, dass ich vor der Abreise Bauchweh hatte ob ich das Teil so rüberbekomme, da die schriftlichen Bestimmungen der Fluglinien einem nicht sehr positiv stimmen. Habe mir als Backup daher ein USB-Werk gekauft und diesen zum normalen Gepäck gegeben, falls sie mir den Forumslader abgenommen hätten.
Zum Glück alles kein Problem gewesen oder wird doch nicht immer so heiß gegessen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350325 - 13.08.18 13:39 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: avwings]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
@Henning: diess ist das teil dass für mich gilt:
Tragbare elektronische Geräte mit Lithium, und dann muss den FL im handgepack:
Gegenstände, die als Energiequelle genutzt werden, wie etwa Powerbanks, gelten als Ersatzbatterien.
zusammen mit:
Nur im Handgepäck und in Mengen für den persönlichen Gebrauch.

wenn so: Ich werde das ausdrucken und das Papier mitnehmen.


@avwings: dass sieht ganz gut aus.
Haben Sie dass so gemacht dass man sich dass ganze Ding so ins steuerrohr einlassen kan?
Oder muss man den FL aus dem Rohr hohlen und einbauen?
Können Sie mir sagen wass die massführung and materialen sind die Sie gebraucht haben?

Und: Sie habe den FL also NICHT im handgepäck mitgenommen?
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1350339 - 13.08.18 14:49 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
avwings
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Den FL konnte ich leider nicht im Steuerrohr verbauen, da mein Gabel innnen konisch zusammenläuft und mir daher ein Einbau schlussendlich nicht möglich war. Einen neuen mit weniger Akkus wollte ich aber aus Kostengründen nicht kaufen und deshalb verbaute ich den FL in einem Abflussrohr (35mm) und dieser wird in einer Ortliebtasche Ultimate6 Pro E verstaut.
Ich habe den FL bewusst nicht ins Handgepäck genommen, da das Teil eigentlich wie eine Rohrbombe aussieht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350342 - 13.08.18 15:15 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Ja, genau. FL ist eine Ersatzbatterie und als solche muss sie ins Handgepäck.
Bei der Sicherheitskontrolle wirst du aufgefordert u.a. Powerbanks (den FL) gut sichtbar in eine solche Schüssel zu packen. In der Regel wirst du dann drauf angesprochen wegen dem Aussehen und hast dann entweder Glück oder Pech...

Das musst du nicht ausdrucken. Es dürfte in einer Grafik am Checkin ausliegen...
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1350392 - 14.08.18 08:34 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Ist das denn so ausgemacht dass der FL als Ersatzbaterie/Powerpack gilt? Ich finde das zumindest diskutabel.
Die Iberia z.B. macht einen Unterschied ob 'im Gerät eingebaut' (Handgepäck oder eingecheckt) oder 'als Antwort'(meint wahrscheinlich Ersatz; nur Handgepäck). Der FL ist ja durchaus ein 'Gerät'.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1350394 - 14.08.18 08:44 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Die Diskussion darüber ist müßig, wenn die Fluggesellschaft (oder der Staat) Lithiumzellen im Gepäckraum verbieten. Wenn die in etwas eingebaut sind, das nicht ins Kabinengepäck passt, bleibt das eben am Flughafen zurück. Man kann natürlich Glück haben, dass es übersehen wird, aber mit dem Kabelverhau, der Aufmerksamkeit erregt, würde ich nicht drauf spekulieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350395 - 14.08.18 08:44 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2502
Ich persönlich bin bisher davon ausgegangen, dass die Lader im Steuerrohr fest im Gerät (=Fahrrad) eingebaute Akkus sind und liess sie daher im Rad, erklärte aber natürlich der Security beim Röntgen dass dort ein Lader im Steuerrohr eingebaut ist.

Die Lader für die Lenkertasche würde ich auch als eine Art Powerbank ansehen und ins Handgepäck nehmen.

Ein Scheinwerfer B+M Luxos U wird auch nicht abgebaut werden um ihn als Handgepäck einzuchecken, oder?

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1350396 - 14.08.18 08:50 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14514
In Antwort auf: JensD


Ein Scheinwerfer B+M Luxos U wird auch nicht abgebaut werden um ihn als Handgepäck einzuchecken, oder?


Genau diese Frage stelle ich mir die ganze Zeit. Wir haben nämlich seit neuestem so einen Scheinwerfer am Fahrrad (werden allerdings dieses Jahr mit der Bahn in den Urlaub fahren).

Natürlich ist es nicht wirklich problematisch, ihn abzubauen und vielleicht sowieso schonender, wenn man das Rad nicht in einen Karton verpackt, aber ich wäre beim Lesen der einschlägigen Gepäckvorschriften ehrlich gesagt nicht auf die Idee gekommen, dass das nötig ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350399 - 14.08.18 08:56 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Martina]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Dessen Akku ist wahrscheinlich so minimal, dass er durchgeht, bzw als untypisch in einem Serienscheinwerfer nicht auffällt. So fette 18650 Rundzellen sind da schon was anderes.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350400 - 14.08.18 09:17 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Spargel]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Lithiumzellen sind ja nicht grundsätzlich verboten.
Bei Iberia z.B. dürfen Lithiumzellen mit Kapa <100 Wh in den Frachtraum. Sie müssen halt in einem 'Gerät' verbaut sein.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1350448 - 14.08.18 13:56 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Spargel]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2502
In Antwort auf: Spargel
Dessen Akku ist wahrscheinlich so minimal, dass er durchgeht, bzw als untypisch in einem Serienscheinwerfer nicht auffällt. So fette 18650 Rundzellen sind da schon was anderes.

Beim Steuerrohreinbau des FL sinds fast immer 18350, aber ich verstehe was Du sagen willst. Die Energiemenge liegt bei 8Wh, das ist nicht so irre viel. Schätze mal der Luxos U könnte um 3 oder 4 Wh liegen.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de

Geändert von JensD (14.08.18 13:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350462 - 14.08.18 16:21 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
Trick7
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Hier ein Foto der Akkus meiner LuxosU. Pro Akku 0,96Wh, also in Summe nicht einmal 2Wh

Nach oben   Versenden Drucken
#1350474 - 14.08.18 17:31 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Trick7]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12350
In Antwort auf: Trick7
Hier ein Foto der Akkus meiner LuxosU. Pro Akku 0,96Wh, also in Summe nicht einmal 2Wh
Meines Wissens ist es der gleiche Akku wie im usb-Werk von Busch und Müller.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1350490 - 14.08.18 20:10 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Trick7]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8268
... also ich sehe kein Bild ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1350495 - 14.08.18 20:49 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Trick7]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8177
Heute Nachmittag habe ich dein Bild gesehen. Jetzt ist es weg. Irgendwas hast Du geändert, vielleicht auch das Photo intern bei der Datenkrake verschoben. schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1350509 - 14.08.18 23:59 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
bergradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 127
Hallo Jens
Wäre es möglich, auf der Forumslader-Homepage eine kurze ausdruckbare Beschreibung des Geräts einschliesslich der technischen Daten ( vor allem Batteriekapazität ) zu erstellen, die einen möglichst "offiziellen" Eindruck macht und als Argumentationshilfe mitgenommen werden kann ? Sollte am besten auch in Englisch verfügbar sein.
Das wäre sehr hilfreich, weil das Bodenpersonal vermutlich technisch wenig bewandert ist ( nicht anders als ich, musste mir Umrechnung mAh in Wh auch erst zusammensuchen )
Mir scheint aber auch die Annahme als fix eingebaute Akkus berechtigt.
Ich bin übrigens Ende Februar 18 mit eingebautem FL problemlos in die USA und Nicaragua und wieder retour geflogen.

:-)
Werner
Nach oben   Versenden Drucken
#1350517 - 15.08.18 02:34 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
MatthiasM
Mitglied
anwesend und neutral anwesend
Beiträge: 6139
In Antwort auf: aighes
Ja, genau. FL ist eine Ersatzbatterie und als solche muss sie ins Handgepäck.
Bei der Sicherheitskontrolle wirst du aufgefordert u.a. Powerbanks (den FL) gut sichtbar in eine solche Schüssel zu packen. In der Regel wirst du dann drauf angesprochen wegen dem Aussehen und hast dann entweder Glück oder Pech...

Das musst du nicht ausdrucken. Es dürfte in einer Grafik am Checkin ausliegen...


Meines Erachtens muß ein FL eigentlich immer genauso wie eine normale Powerbank durchgehen (d.h. mindestens Gleichbehandlung bei derselben Gesellschaft). Die unterscheiden sich technisch nämlich eigentlich durch nix. Powerbank = ein paar Li-Akkus zusammen mit einer Elektronik, die das Aufladen über den einen USB-Stecker und das Versorgen von USB-Verbrauchern am anderen regelt, ggf. mit paar LEDs und/oder einem Display. Der FL ist nix anderes, außer daß er auf NaDy als Energiezufuhr anstatt einen USB-Anschluß optimiert ist (und, ja, leider eben selbstgebastelt aussieht, je nach Gestaltung). Ein FL, der halbwegs professionell aussieht und mit den nötigen Begleitpapieren müßte formal IMHO genauso gehandhabt werden wie eine gleichgroße Powerbank.

lG Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1350524 - 15.08.18 07:00 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: MatthiasM]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Zitat:
Meines Erachtens muß ein FL eigentlich immer genauso wie eine normale Powerbank durchgehen (d.h. mindestens Gleichbehandlung bei derselben Gesellschaft)


Erzähle das dem Kontrolleur beim Check-In. Der entscheidet nämlich, was durchgeht und was nicht. Das der FL identisch wie eine handelsübliche Powerbank ist, ist durch unbeschritten.

Das er aber nicht aussieht wie eine handelsübliche Powerbank ist hier das Problem. Der FL braucht ein professionelles "Gesicht".
Nach oben   Versenden Drucken
#1350537 - 15.08.18 08:59 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
@Thomas1976 : Genau, oder mann muss Kontrolleure mitt Zeit und Intelligenz arbeiten lassen, und dass ist teuer.

Ich fürchte dass man abhängig bleibt, mit oder ohne "offiziel" ausziehendes Papier von die Arbeitslust des Kontroleures.

Am besten würde ess sein wenn mann den FL eingebaut lassen könnte und mann sicher war dass dass Ding durchgelassen würde, aber dass is ja nicht den Fall.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1350542 - 15.08.18 09:29 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: MatthiasM]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Das ist deine technische Analyse der Sache, die ich im Prinzip so teile.

Allerdings kann man sich auch auf den Standpunkt stellen, dass ein im Ahead-Schaft verbauter Forumslader ein "interner" (und damit nicht demontierbarer) Akku des mit einem Dynamolader ausgestatteten Rades ist. Da er unter den Energiefreigrenzen liegt, darf er zumindest gemäß IATA im Gepäckraum mitfliegen, Lufthansa schreibt ja ebenso ähnliches. Ist faktisch analog zu einem Luxos U an einem Rad, welchen man für den Lufttransport ja auch nicht abschrauben muss.

Ein Forumslader im Kompaktaufbau (faktisch ja wirklich ne Powerbank mit Dynamoladeoption) muss definitiv ins Handgepäck, zumindest gemäß der Regeln, die ich so las.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350547 - 15.08.18 10:18 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Nur das die Airline nicht die Kontrolle macht. Das ist idR. eine hoheitliche Aufgabe. Sprich nicht die LH entscheidet, sondern das lokale Gesetz, denn dem ist der Kontrolleur unterworfen.

Technisch richtig, aber der FL wurde auch noch nicht wegen der Technik an sich abgenommen (oder habe ich es nur nicht mehr im Gedächtnis). Sondern wegen fehlender Angabe (was in China Pflicht ist) und Aussehen. Da gebe ich in beiden Fällen dem Kontrolleur durchaus recht, dies zu beanstanden.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1350549 - 15.08.18 10:44 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
... und wegen der 'Bombenoptik' (in Berlin Tegel, wenn ich mich recht entsinne).
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1350592 - 15.08.18 15:43 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
MatthiasM
Mitglied
anwesend und neutral anwesend
Beiträge: 6139
In Antwort auf: paschukanis
... und wegen der 'Bombenoptik' (in Berlin Tegel, wenn ich mich recht entsinne).
Die Bombenoptik ist sowieso für jede(n) Flugverkehr nutzenden Elektronikentwickler*in mit halbfertigen, freifliegenden Entwicklungsergebnissen und/oder Prototypen in welchem Gepäck auch immer (ganz ohne Akkuthema) stets ein spannendes Problem. Sowas schickt man inzwischen per UPS voraus und reist unbeschwert. Für alles mit Akku ist man da wiederum bereits in der Luftfracht- und Deklarationshölle. Ein Unternehmen, das seine Entwickler*innen auf Reisen schickt, wird für diesen Irrsinn die Bürokratie-Spezialist*innen in der Versandabteilung Export darauf ansetzen, privatradelnde Forumsladernutzer*innen haben da schlechtere Karten, vom Versand weg bis dazu, wohin sie sich's zu vertretbarem Preis und Logistikaufwand nach Hinterugusistan schicken lassen können. Flughäfen mit UPS "postlagernd" im Terminalgebäude wäre da eine Marktlücke....
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350601 - 15.08.18 16:26 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: MatthiasM]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Ich schrub es schon mal an anderer Stelle, ich finde die Hysterie der Sicherheitsleute diesbezüglich schon deutlich fragwürdig. Liegt objektiv vielleicht daran, dass kaum jemand mehr Elektrokomponenten zerlegt und repariert? In Zeiten von Tablets und vergossenen Flachbildfernsehern tauscht halt niemand mehr eine Platine aus oder setzt eine Grafikkarte in einen PC ein?

Wie gesagt, die "Bombenoptik" hat jedes Elektrogerät, was man aus seiner "Hülle" auspackt. Von der Powerbank, über den Foto, den Camcorder, ein Netzteil bis hin zum Smartphon, wenn man Rückdeckel und Display entfernt. Zerlegen geht mit oder ohne Minimalstwerkzeug, wie man es jederzeit ins Handgepäck bekommt. Wenn ich also wirklich eine Bombenattrappe so immitieren wollen würde, dann würde ich im Flugzeug meine Powerbank "knacken". Und wenn ich eine echte Bombe hätte, würde ich diese versuchen auch genau so in einem unauffälligen Elektrogrät zu verstecken. Für wie naiv hält man einen möglichen Terroristen eigentlich, dass der mit dem transparent eingeschrumpften "corpus delicti" in ein Flugzeug reinspaziert?

Außerdem sollten die Sicherheitsleute eigentlich so viel Kompetenz haben, dass sie erkennen können, welche Bestandteile zu einer echten Bombe gehören und was wirklich potentiell gefährlich ist. Aber darum ging es bisher ja nicht, sondern immer nur um die nebulöse Argumentation irgendwer könnte ein solches Gerät für eine Bombe halten können. Für mich irgendwo die moderne Interpretation von Hexenverfolgung.

Kann mich an einen Flug von Israel nach Deutschland in den 90er Jahren erinnern. Die Israels waren schon damals, weit vor 9/11, für ihre extrem scharfen und vor allem sehr effektiven Sicherheitskontrollen bekannt. Ich hatte damals eine 1l-Flasche mit Wasser vom toten Meer im Handgepäck, inklusive kieselsteingroßer Salzkristalle darin. Ich bin sicher, dass wurde beim Durchleuchten gesehen, aber ich als offensichtlich nicht gefährlich und das Ding als harmlos eingestuft - es wurde nicht mal nachgefragt.
Heute würde man diese Flüssigkeit definitiv konfiszieren, genauso wie jüngst meine fair gehandelte und originalverschweißte Konfitüre. Alles was nur ansatzweise flüssig oder gelartig ist, muss ja ne Bombe sein. wirr
Was mich eigentlich stört ist, dass man nicht versucht echte Gefahren aufzudecken, sondern in erster Linie Aktionismus in den Vordergrund stellt und vor allem damit beschäftigt ist, Maniküresets, Wasserflaschen und Kosmetika den Fluggästen abzunehmen, alles für die "gefühlte" Sicherheit. traurig
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350662 - 16.08.18 09:39 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Du sprichst das Problem ja an. Das sind eben nicht die Sicherheitsleute und ihr mangelnder technischer Sachverstand. Sondern die Passagiere!

Ich hab letztens von 2 arabisch sprechenden US-Bürgern gelesen, die vor einem Inlandsflug wieder aussteigen mussten, da ein anderer Passagier Angst hatte...

Ich selbst habe dunkle Haare, Vollbart und einen relativ dunklen Teint. Addiere noch den Forumslader, und frag dich dann was deine spontane Reaktion in einem Flugzeug wäre (ohne dir persönlich was unterstellen zu wollen, versteh mich nicht falsch!).
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda

Geändert von paschukanis (16.08.18 09:42)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350667 - 16.08.18 11:07 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
In Antwort auf: paschukanis

Ich hab letztens von 2 arabisch sprechenden US-Bürgern gelesen, die vor einem Inlandsflug wieder aussteigen mussten, da ein anderer Passagier Angst hatte...

Ganz ehrlich? Für sowas habe ich NULL Verstandnis! Ich als Flugbegleiter hätte den Angsthasen freigestellt ein anderes Verkehrsmittel zu wählen (auf eigene Kosten), aber sicher nicht unbescholtenen Leuten mit gültigem Ticket.

In Antwort auf: paschukanis

Ich selbst habe dunkle Haare, Vollbart und einen relativ dunklen Teint. Addiere noch den Forumslader, und frag dich dann was deine spontane Reaktion in einem Flugzeug wäre (ohne dir persönlich was unterstellen zu wollen, versteh mich nicht falsch!).

Da fragst du den falschen. Ich wäre dabei völlig tiefenentspannt, ein gewisses mögliches Unwohlsein bei bestimmten Leuten könnte ich aber nachvollziehen. So ist das halt mit realen und gefühlten Gefahren...

Es gäbe ja noch andere Sicherheitsoptionen. Die Person mit dem Forumslader könnte man bitten das Gerät in der Tasche zu belassen. Außerdem besteht m.W. auch die Möglichkeit der Bordbesatzung ne kurze Info zukommen zu lassen oder auch, dass diese während des Fluges das Gerät in Verwahrung nimmt. Rigoroses Verbieten ist kurzfristig immer die einfachste Lösung, die Konsequenzen darf der Kunde ausbaden...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350684 - 16.08.18 14:57 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
Hallo Sammy,

da du die israelische Flugsicherheit erwähnst:
In Antwort auf: derSammy
Kann mich an einen Flug von Israel nach Deutschland in den 90er Jahren erinnern. Die Israels waren schon damals, weit vor 9/11, für ihre extrem scharfen und vor allem sehr effektiven Sicherheitskontrollen bekannt.

Ich habe mal gelesen, dass es denen weniger darauf ankam, was im Gepäck zu finden, sondern Gefährder nervös zu machen, d.h. lange zu kontrollieren, und die Leute dabei auch nicht rumspazieren zu lassen (siehe die letzten "Sicherheitspannen").

Wer bei der Kontrolle zunehmend nervöser wurde, soll damals dann gleich aussortiert worden sein.
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350716 - 16.08.18 18:49 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
Oldmarty
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 6254
jetzt soll das Sicherheitspersonal auch noch Elektotechniker sein? Sorry, aber die haben einen Katalog von Bestimmen was durch geht und was nicht und wenn was nicht reinpasst dann eher nicht. Die machen da nur ihren Job und der steht durch ständige Kontrolle immer auf der Kippe. Der Spielraum für eigene Entscheidungen ist gering und durch den Kontrolldruck engen sie ihn sich selbst noch was ein

Willst da Techniker haben willst muss du mehr Bezahlen

Aber wenn ich mir diese Diskussionen um was wie bei wem kostet anschaue..ich lass mal


und Flüssigkeiten waren damals kein Thema. Konntest den Whiskey aus der DutyFree immer mit in die Kabine nehmen.
Warum laufen Nasen, während Füße riechen?

Geändert von Oldmarty (16.08.18 18:50)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350722 - 16.08.18 19:47 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Oldmarty]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19375
In Antwort auf: Oldmarty
...und Flüssigkeiten waren damals kein Thema. Konntest den Whiskey aus der DutyFree immer mit in die Kabine nehmen.
Das geht heute auch. Weil diese Schopps alle nach der Sicherheitskontrolle sind.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350747 - 16.08.18 22:36 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: iassu]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9505
Man könnte jemanden die Flasche auf den Kopf hauen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350778 - 17.08.18 09:10 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
2020 ist dann nackt fliegen angesagt lach
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350789 - 17.08.18 10:49 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/...d/22922808.html

Wobei man hier sieht dass man ein Flugzeug theoretisch mit einem Stück Papier entführen kann.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350807 - 17.08.18 12:46 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
MatthiasM
Mitglied
anwesend und neutral anwesend
Beiträge: 6139
Ich bin auch inzwischen sehr vorsichtig geworden mit der Nutzung meiner Lieblingsstofftasche. https://www.emp.de/p/terror-tasche/260012.html
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350813 - 17.08.18 13:12 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Thomas1976]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: Thomas1976
Man könnte jemanden die Flasche auf den Kopf hauen

ja, und nächstens wird auch Papier verboten wegen Bombendrohung
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350824 - 17.08.18 14:55 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: paschukanis]
stekuli55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 262
vielleicht mal was positives, ich habe den Forumslader gestern im Handgepäck ohne jede Beanstandung von Tegel über Istanbul nach Samarkand bekommen. Hat sich niemand dafür interessiert.
Dafür ist das Rad nicht in Samarkand angekommen und Turkish Airlines weiß nicht, wo es ist.
Beim Forumslader hätte ich mir Ersatz beschaffen können, beim Rad sieht's schon schwieriger aus.
Nach oben   Versenden Drucken
#1350828 - 17.08.18 15:37 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: stekuli55]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
@stekuli55, haben Sie etwass besonderes gemacht?
Oder haben Sie den FL 'nackt' im handgepäck mitgenommen?
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1350839 - 17.08.18 17:01 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
stekuli55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 262
ich habe den Forumslader "nackt" mitgenommen.
Reich ist, wer keine Schulden hat; glücklich, wer ohne Krankheit lebt (mongolisches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350850 - 17.08.18 22:09 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: stekuli55]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7446
Oh man, das ist ja echt ärgerlich. traurig
Ich hoffe, dein Rad taucht bald wieder auf und du kannst deine Reise starten.

LG

Britta und Bernd
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1350865 - 18.08.18 09:19 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: BaB]
stekuli55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 262
das Rad ist in Tegel abgeschickt,aber in Istanbul nicht angekommen. Was auch immer das heißen oder für mich bedeuten mag. Turkish Airlines und Uzbekistan Airways streiten jetzt über die Zuständigkeiten, wer muss das Rad wo suchen. Schöner Mist.
Reich ist, wer keine Schulden hat; glücklich, wer ohne Krankheit lebt (mongolisches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1351296 - 22.08.18 08:59 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
Ich habe mal über diesen Thread gebrütet.

Ich habe einen Automatikforumslader für die Lenkertasche und noch einen alter Forumslader, den ich als BackUp ohne Akkus mitnehme, seitdem Thomas1976 in China der Lader abgenommen wurde.

Der Unterschied des alten Forumslader zum neuen ist, da liefert die Elektronik auch ohne Akkupack Strom. Zwar sehr begrenzt, aber man steht nicht so doof da, wie ganz ohne Strom.

Letztendlich hat dieser Thread zu verschiedenen Überlegungen geführt, wie gestalte ich am besten ein BackUp.

Lösung 1.) Ich schaffe mir eine Powerbank mit Durchgangsladestrom an, die ich an den 12V-Ausgang des alten Laders schließen kann. Billig sind diese Powerbanks nicht und diese Lösung nimmt auch ganz schön viel Platz weg.

Lösung 2.) Ich lasse mir durch einen 3D-Druck-Anbieter ein Gehäuse drucken, was professionell aussieht. Kostenpunkt 100 bis 120 Euro. Stundenlanges Wälzen von Datenblättern zu Themen, von denen ich keine Ahnung habe. Z.B. Wie dick muss die Wand sein, damit das Gehäuse stabil ist?

Lösung 3.) Ich kaufe mir einen der Lader von Riese und Müller als BackUp, dann hätte ich mehr Strom als mit meinem bisherigen BackUp.

Lösung 4.) Die Kondensatorlösung. Dann müsste Jens mir den Lader umbauen oder ich mir einen neuen kaufen. Wird auch nicht billig.

Allen Lösungen sind aber mit einem Haufen Aufwand und Geld verbunden, bloß weil eine Gefahr wegen des Looks des Laders herrscht. Meiner Meinung nach zu viel Aufwand.

Das Problem des jetzigen Laders ist, dass wenn es Ärger gibt, man ohne Strom dasteht und deswgen zu BackUp-Möglichkeiten gezwungen ist, die zu dem Ergebnis führen können, dass man letztendlich auf einen weniger effizienten Lader zurückgreift, aber dafür keine Sorgen hat.

Also die Lösung muss heißen,

1.) die Elektronik ist abkoppelbar und liefert trotzdem Strom.
2.) besser, die Elektronik muss auch normale Powerbanks befüllen können, damit diese selbstgelöteteten Akkupacks verschwinden.

Diese Lösungen dürfen aber den Preis des Laders oder den Preis für die Nachrüstung der bestehenden Lader nicht all zu hochtreiben.
Bilder von Tagestouren

Geändert von JSchro (22.08.18 09:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1351324 - 22.08.18 11:06 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JSchro]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Ich sehe das Hauptproblem bei deinen Lösungsvorschlägen darin, dass der Wirkungsgrad voraussichtlich deutlich nach unten ginge. Dann kannst du auch gleich ein E-Werk nehmen (wobei auch dieses beim Flug konfisziert werden könnte).
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1351329 - 22.08.18 11:21 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
In Antwort auf: derSammy
Ich sehe das Hauptproblem bei deinen Lösungsvorschlägen darin, dass der Wirkungsgrad voraussichtlich deutlich nach unten ginge. Dann kannst du auch gleich ein E-Werk nehmen (wobei auch dieses beim Flug konfisziert werden könnte).

Wieso könnte der E-Werk konfisziert werden? Letztendlich aber ist es eine Frage der Wahrscheinlichkeit.

Warum würde ein Gehäuse aus einem 3D-Drucker den Wirkungsgrad senken? Bei den anderen Möglichkeiten ist mir das bekannt, ist aber besser als gar kein Strom.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1351331 - 22.08.18 11:25 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JSchro]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
E-Werk geht voraussichtlich durch, aber mit dem Puffer-Akku bzw. dem USB-Werk kann man Probleme bekommen.
Das Gehäuse allein wird es auch nicht sein, was für die "Professionalität" fehlt. 3D-Druck heißt nicht automatisch, dass das Oberflächenfinish einem industriellen Plastikteil entspricht, das wird erst mal Aufmerksamkeit erzeugen. Wenn dann das EC-Zeichen, RoHS, und sonstiges Elektrochinesisch fehlen, dann kommt das Ding voraussichtlich ebenso schnell nicht mit. Wie gesagt, die Sicherheitskontrollen reihen sich imemr mehr in die Kategorie "auf hoher See und vor Gericht" ein...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1351339 - 22.08.18 12:19 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3348
Wie mir Jens neulich mitteilte, wird es den FL demnächst auch mit Gehäuse geben.
Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
#1351358 - 22.08.18 13:35 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: rayno]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Wenn es sich um den FL im Ahead betrifft würde dass sehr gut sein.

Nun müss Ich nur noch hoffen dass sich dass Gehäuse auch nachträglich kaufen und passend (ich habe eine (nicht standard) mittlere Größe Akkuset) lässt.
Und für diesen Ferien ist dass immerhin zu spät.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1351360 - 22.08.18 13:39 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Ich vermute mal stark, dass es um ein Gehäuse für den Kompaktaufbau geht. Ein Gehäuse für die Ahead-Variante zu entwickeln, ist schon aus Platzgründen kaum möglich. Obendrein dürfte bei einem "eingebauten Gerät" die Schrumpfschlauchoptik auch eher tollerabel sein, die Frage ist dort eher, ob der Akku im Rad bleiben darf und was dann wie womöglich am Rad dran stehen muss. Ne gelaserte Ahead-Kappe mit CE-Zeichen und so nem Zeug könnte reichen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1351366 - 22.08.18 14:24 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2502
Das Gehäuse betrifft leider nur Kompaktlader und nur zukünftige Geräte.

Das wird also ein Ersatz für die Schrumpfschlauch+Heisskleber-Gestaltung.

Eine Umrüstung bestehender Kompaktlader ist damit nicht möglich und auch ein Gehäuse für Aheadlader geht nicht sinnvoll.

Ein Gehäuse für bestehende Kompaktlader (hier mit dem Ziel der Montage am Rad) hat Sven entworfen und auch auf Thingiverse veröffentlicht:

https://www.lieblos.de/?p=2474

Ob es das aber bei der hier aufgeworfenen Thematik verbessert würde ich bezweifeln.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de

Geändert von JensD (22.08.18 14:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1351368 - 22.08.18 14:41 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Danke Jens, leider also nicht für mich, aber vielleicht werde ich mir ein Nettes Gehäuse für den Aheadlader basteln.
So ähnlich wie 'avwings' hier (auf Seite 2) zeigte.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1351371 - 22.08.18 15:00 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
Das Problem bei Svens Lösung ist vermutlich der Schließmechanismus. Sven schreibt er brauchte drei Ausdrucke, bis der Deckel passte. Wenn es darum ging, dass der Deckel leicht verzogen aus dem Drucker kam, möchte ich dazu sagen, bei einem der Anbieter, die ich im Auge habe, würde der Deckel mit Nachbearbeitung der Oberfläche 25 Euro kosten.

Also wenn Alles gut geht, würde das Gehäuse 112 Euro kosten. Mit Svens Pech 163 Euro. Versandkosten nicht inbegriffen.

Weil ich mich bei meinen Überlegungen auch mit Blender rumgeschlagen habe, auch bei Sven sind die STL-Dateien im Sinne meines 3D-Anbieters fehlerhaft, weil sie mehrere Körper beinhalten. Obwohl ich schon einiges mit Blender gemacht habe, habe ich dann auf FreeCAD zurückgegriffen.
Bilder von Tagestouren

Geändert von JSchro (22.08.18 15:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1351388 - 22.08.18 16:34 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6901
Beim E-Werk sehe ich nun wirklich kein Risiko. Hat ja keinen Akku, kann also ins aufgegebene Gepäck bei allen Airlines.
Allgemein haben alle komerziellen LAder idR. ein ordentliches Äußeres und ordnungsgemäße Angaben am Gerät. Da hat der Kontrolleur in meinen Augen keinen Grund einen gefährlichen Gegenstand zu vermuten.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1351405 - 22.08.18 17:35 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 215
Danke für all die Arbeit Jens!
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1354952 - 25.09.18 06:58 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: stekuli55]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 273
Gibt es denn schon weitere "Erfolgsgeschichten" über die Mitnahme im Flugzeug?

Ich fliege in vier Wochen mit dem Rad nach Kuba und bin aktuell etwas verunsichert wie ich den Forumslader mitbekomme. Entweder eingebaut lassen und auf das Beste hoffen, ins Handgepäck und ebenfalls auf das Beste hoffen oder durch ein kommerzielles Gerät ersetzen (USB-Werk, NC-17 Appcon 3000).

Variante 3 wäre mir am unsympatischsten, kommt mir aktuell aber am sichersten vor.

Vor Ort ohne Navi da zu stehen wäre auf jeden Fall mehr als ärgerlich. Vor allem, da es mit meinem Orientierungssinn überhaupt nicht weit her ist lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1354961 - 25.09.18 08:45 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Lagerschaden]
stekuli55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 262
Handgepäck war bei mir bisher noch nie ein Problem. Fliege morgen von Almaty zurück nach Berlin, Forumslader wieder im Handgepäck, und werde anschließend berichten.
Reich ist, wer keine Schulden hat; glücklich, wer ohne Krankheit lebt (mongolisches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1354967 - 25.09.18 09:20 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Lagerschaden]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2114
In Antwort auf: Lagerschaden

Vor Ort ohne Navi da zu stehen wäre auf jeden Fall mehr als ärgerlich.


das kann dir mit oder ohne Forumslader passieren.
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1354968 - 25.09.18 09:31 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Michael B.]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 273
In Antwort auf: Michael B.
In Antwort auf: Lagerschaden

Vor Ort ohne Navi da zu stehen wäre auf jeden Fall mehr als ärgerlich.


das kann dir mit oder ohne Forumslader passieren.


Stimmt. Das sollte auch weder ein Vorwurf in Richtung Forumslader bzw. Jens sein, noch zu einer Diskussion führen was alles passieren kann.

Mir geht es konkret schlichtweg um die Transportproblematik und ihre möglichen Lösungen zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1354982 - 25.09.18 11:25 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Lagerschaden]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2114
In Antwort auf: Lagerschaden
Mir geht es konkret schlichtweg um die Transportproblematik und ihre möglichen Lösungen zwinker

ich wollte ja nur kurz auf das mögliche Problem Kuba und Navi hinweisen zwinker
Ich habe den nicht Ahead-Lader mit meinem anderen elektrischen Kram im Handepäck. Den Ahead würde ich wahrscheinlich aus Faulheit eingebaut lassen träller
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1355273 - 27.09.18 07:36 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Lagerschaden]
stekuli55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 262
Bin zurück aus Almaty und der Forumslader hat alle Kontrollen im Handgepäck unbeschadet überstanden. Ich musste ihn nirgendwo auspacken oder vorzeigen.
Reich ist, wer keine Schulden hat; glücklich, wer ohne Krankheit lebt (mongolisches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355865 - 01.10.18 14:41 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: stekuli55]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Auch wir sind zurück aus Almaty (mit extra kontrollen in Schiphol und Frankfurt)
Wir haben den FL im Handgepäck mitgenommen, keine probleme damit gehat.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1355885 - 01.10.18 17:34 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 273
In Antwort auf: Jurjan
Auch wir sind zurück aus Almaty (mit extra kontrollen in Schiphol und Frankfurt)
Wir haben den FL im Handgepäck mitgenommen, keine probleme damit gehat.


War das die Ahead-Version? So richtig entschieden bin ich noch nicht, ob ich das Teil nun eingebaut lasse oder im Handgepäck mitnehme...
Nach oben   Versenden Drucken
#1355936 - 02.10.18 09:00 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Lagerschaden]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Ja, das war die Ahead-Version.
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1355943 - 02.10.18 09:22 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 190
Generell: Kann da was schlimmeres als "abnehmen" passieren, wenn der FL Ahead im Handgepäck ist?
Nach oben   Versenden Drucken
#1355946 - 02.10.18 09:28 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Spinatspinat]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2114
In Antwort auf: Spinatspinat
Generell: Kann da was schlimmeres als "abnehmen" passieren, wenn der FL Ahead im Handgepäck ist?


nöö zwinker
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1355971 - 02.10.18 10:58 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Michael B.]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19375
Ist das denn nicht schon "schlimm" genug? Ist ja schließlich kein Brötchen vom Vortag. Und man hat den FL ja auch nicht aus Versehen am Rad.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1355977 - 02.10.18 11:17 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: iassu]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2114
In Antwort auf: iassu
Ist das denn nicht schon "schlimm" genug? Ist ja schließlich kein Brötchen vom Vortag. Und man hat den FL ja auch nicht aus Versehen am Rad.


jau peinlich
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1355996 - 02.10.18 13:05 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Spinatspinat]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 273
In Antwort auf: Spinatspinat
Generell: Kann da was schlimmeres als "abnehmen" passieren, wenn der FL Ahead im Handgepäck ist?


Glaube nicht, aber Abnahme wäre an und für sich schon ziemlich doof für mich. Mein Orientierungssinn ist nicht der beste und fünf Wochen ohne Stromversorgung am Rad...

Geht irgendwie alles, würde ich aber trotzdem gerne vermeiden, auch wenn's nur mimimi ist. Davon ab: Das könnte halt auch auf dem Rückweg passieren, dann ist's auch Asche damit das Ding irgendwann wieder am Flughafen abzuholen...

Geändert von Lagerschaden (02.10.18 13:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1356192 - 04.10.18 09:24 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
In Antwort auf: JensD
und auch ein Gehäuse für Aheadlader geht nicht sinnvoll.

Vielleicht doch. Das Gehäuse wird nicht mit eingebaut, sondern wird so gestaltet, das man den Lader in das Gehäuse nach Ausbau einpackt, aber dann wie eine Powerbank aussieht. Also USB-Buchse und Taster müssten ein Halterung haben, in der man sie ein und ausclicken kann. Zufuhrkabel wird elegant nach außen geführt, der Rest im Gehäuse versteckt.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1356220 - 04.10.18 13:42 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JSchro]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 273
In Antwort auf: JSchro

Vielleicht doch. Das Gehäuse wird nicht mit eingebaut, sondern wird so gestaltet, das man den Lader in das Gehäuse nach Ausbau einpackt, aber dann wie eine Powerbank aussieht. Also USB-Buchse und Taster müssten ein Halterung haben, in der man sie ein und ausclicken kann. Zufuhrkabel wird elegant nach außen geführt, der Rest im Gehäuse versteckt.


Hatte ich auch mal überlegt, leider habe ich keinen 3d-Drucker, sonst hätte ich das eventuell einfach mal gedruckt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1356225 - 04.10.18 14:18 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Lagerschaden]
Jurjan
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Wir hatten unseren FL in ein Stück Innenschlauch gesteckt.
Eine Seite mit Leim abgedichtet.
und auf der anderen Seite ein Stück Stromkabel herausragen lassen.

Aber ein ordentliches, 3D gedrucktes Gehäuse wäre auch schön gewesen
Besuchen Sie unser website: http://www.jut-en-jul-op-reis.nl/
Nach oben   Versenden Drucken
#1356292 - 05.10.18 08:33 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Lagerschaden]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
In Antwort auf: Lagerschaden


Hatte ich auch mal überlegt, leider habe ich keinen 3d-Drucker, sonst hätte ich das eventuell einfach mal gedruckt...


Man kann sich so etwas drucken lassen, ist aber nicht ganz billig. Mein Entwurf für meinen Kompaktlader würde um die 100 Euro kosten. Ich habe aber auch einen doppelten Akkupack.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1356296 - 05.10.18 09:12 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JSchro]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Wenn ihr nur ne Verpackung haben wollt: warum nicht einfach nen Universalgehäuse von Conrad/Pollin für dreifuffzich?
Ne Öffnung für den USB-Anschluss bekommt man da auch reingeschnitzt und nen professionell wirkendes Etikett kann man auch drucken (lassen).

3D-Druck kann gut sein. Kann aber auch sehr auffällig und "billig" wirken. So plane Oberflächen wie bei einem Spritzgussteil sind da nicht zu erwarten, geht wegen des Schichtauftrags nicht.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1356297 - 05.10.18 09:22 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
In Antwort auf: derSammy
Wenn ihr nur ne Verpackung haben wollt: warum nicht einfach nen Universalgehäuse von Conrad/Pollin für dreifuffzich?
Ne Öffnung für den USB-Anschluss bekommt man da auch reingeschnitzt und nen professionell wirkendes Etikett kann man auch drucken (lassen).

3D-Druck kann gut sein. Kann aber auch sehr auffällig und "billig" wirken. So plane Oberflächen wie bei einem Spritzgussteil sind da nicht zu erwarten, geht wegen des Schichtauftrags nicht.


Weil ich so für meinen alten Lader ein Gehäuse gebaut habe und weiß wie es aussieht.

Du äußerst dich zwar hier wieder über die Oberflächenbeschaffenheit von 3D- Druck. Die Frage ist aber auf was für einer Erfahrungsbasis. Kennst Du 3D Druck nur von Privatanwendern oder professionellen 3D -Druck mit professioneller Nachbearbeitung?

Denn die Unkenntnis über die zweite Möglichkeit lässt mich zögern.

Zu privaten 3D Druck. Mir hat jemand ein mißlungenes Werkstück zum probieren gegeben. Erste Erkenntnis, würde diese geriffelten Oberflächen an den Werkstücken einheitlich sein, hätten sie einen spröden ästhetischen Reiz.

Zweite Erkenntnis, ich habe hier Polierleinen bis zu einer 12000 Körnung rumliegen. Damit kann man glatte glänzende Flächen hinbekommen, ohne das man die Schichten sieht. Wäre aber eine aufwändige Arbeit.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1356298 - 05.10.18 09:35 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JSchro]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Ich hatte schon mehrfach 3D-Druck-Ergebnisse in der Hand. Von privaten Druckern, aber auch professionelleren Geräten. Die Verfahren unterscheiden sich teils erheblich, das stimmt.

Sicher geht professionelle Nachbearbeitung. Aber was kostet das? Mein naiver Wissensstand ist, dass 3D-Druck vor allem bei Einzelstücken sinnvoll sein kann. Aber ein Gehäuse scheint mir ein Massenprodukt zu sein, da gibt es durchaus (sehr preiswerte) Alternativen. Letztlich ist mir aber egal, womit jeder glücklich wird. schmunzel

12000 Körnung ist beeindruckend. Bekommt man damit Spiegelglanz hin? Wahrscheinlich wird die Oberfläche eher plan aber matt, oder? Kann ja auch passen. Lackieren geht ja auch noch.

Zur "spröden Ästhetik": Fast alle 3D-Drucke, die ich bisher in der Hand hatte, hatten einen anisotropen Aufbau. Mal mehr, mal weniger gut zu sehen. Vereinfacht gesagt: Wenn du einen Quader druckst, dann sehen Oberseite, Unterseite und Seitenflächen (zumindest ohne Nachbehandlung) unterschiedlich aus.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1356299 - 05.10.18 09:37 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
In Antwort auf: derSammy

12000 Körnung ist beeindruckend. Bekommt man damit Spiegelglanz hin? Wahrscheinlich wird die Oberfläche eher plan aber matt, oder? Kann ja auch passen. Lackieren geht ja auch noch.

Eher glänzend. Frauen sind davon sehr beeindruckt, weil die Nageloberfläche danach genauso wie Nagellack glänzt.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1356665 - 08.10.18 10:32 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Ich bin am Wochenende von Berlin Tegel nach Montevideo geflogen. Mit umsteigen in Madrid. Der Lader war im Handgepäck und wurde nicht beanstandet.
Dafür sind unsere Räder noch nicht da...
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1357057 - 10.10.18 05:40 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
salbedo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 64
Ich bin vor ca. eine Woche von Genf via Minsk nach Batumi geflogen und habe den Forumslader (Ahead) eingebaut gelassen und die Fahrräder sind ohne weiteres in Batumi angekommen.
Vielleicht hatte ich auch einfach Glück...
Gruss
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1358909 - 23.10.18 10:06 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: aighes]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
In Antwort auf: aighes
Hallo,
Die Idee wäre: Wenn du es trennen kannst muss man die Elektronik nicht sichtbar aupacken. Auf dem Scannerbild fällt es nicht auf wie gebastelt die Umverpackung ist. Der Akkupack muss gezeigt werden und daher gut aussehen.

Gibt es eigentlich irgendeinen technischen Grund, warum die Akkus verlötet sein müssen?
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1358920 - 23.10.18 11:17 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JSchro]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2502
Verlötet sind die Akkus aus 2 Gründen:

wir haben relativ hohe Ströme an den Akkus ermöglicht- da machen sich auch geringfügig erhöhte Übergangswiderstände sehr stark bemerkbar (z.B. erfolgt die Abschaltung bei leeren Akkus deutlich früher, auch die Erkennung von vollen Akkus ist erschwert sowie allgemein die Feststellung des aktuellen Akkufüllstandes wird ungenauer)

Und die Ausfallsicherheit durch z.B. Korrosion an den Kontakten sinkt meiner Meinung nach.

Die Akkus müssen also nicht zwingend verlötet sein- aber ich halte es für deutlich besser und robuster.

Eine Alternative wären z.B. verlötete Akkupacks mit geeigneten Steckern wie im Modellbau- dann sind aber 2 getrennte Stecker für Leistung (=dicke Kabel 2-polig) und Messleitungen (dünne Kabel 4-polig) erforderlich. Das braucht dann wieder deutlich mehr Platz.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1359061 - 24.10.18 09:17 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JensD]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1400
In Antwort auf: JensD

Eine Alternative wären z.B. verlötete Akkupacks mit geeigneten Steckern wie im Modellbau- dann sind aber 2 getrennte Stecker für Leistung (=dicke Kabel 2-polig) und Messleitungen (dünne Kabel 4-polig) erforderlich. Das braucht dann wieder deutlich mehr Platz.


Und da stellt sich mir die Frage, bekommt man einen vorgefertigten Akkupack - also gekauften - an deine Elektronik dran? Denn in den Aufbauanleitungen steht ja, ohne Anschluss an den Balancer auf deiner Platine funktioniert das ganze nicht.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1359070 - 24.10.18 09:30 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: JSchro]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2502
Das geht grundsätzlich, es erfordert eine Kabel-Adapterlösung (da auf der Platine selbst nicht annährend ausreichend Platz ist) von 4poligem Kabel (am FL: 2xdick, 2xMessleitung) auf 2polig dick + 4-polig Balancerkabel. Solche Akkupacks gibt es im Modellbau. Haben 2 Stecker, einmal 2-polig für die Leistung und einmal 4-polig als Balancer (der muss bei uns dauerhaft angeschlossen bleiben, im Modellbau wird er nur beim Laden verwendet).

Problem- die Kabel und Stecker brauchen erheblich mehr Bauraum als die 4 Kabel bei uns. Aber technisch geht das- unser Lader kann auch (z.B.)LiPos aus dem Modellbau verwenden. Müsste man nochmal das Verhalten bei grosser Kälte prüfen- aber ich halte das für möglich.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1363351 - 19.11.18 18:05 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
Symen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 127
Ich fliege bald mit dem Rad in den Süden und nehme auch einen Forumslader mit.
Bin gerade am überlegen, ob ich ihn ins Handgepäck nehmen darf.
Laut Gepäckordnung könnte der Lader ja als Powerbank unter 100Wh durchlaufen, oder?
Ist folgendes älteres Modell mit dem "großen" Akku:


Habe gerade nur Bedenken, dass sie Stress machen, weil er halt selbst gebaut ist.
Meinen alten 12V-Lader hab ich damals auch mitnehmen dürfen, allerdings erst nachdem ein Sprengstoff-Test durchgeführt wurde peinlich
Der lief allerdings noch mit AA-Akkus.

Wie sind eure Erfahrungen?
Könnte ihn auch in den Rad-Karton packen, habe aber Angst, das es Komplikationen geben könnte und das Rad am Ende nicht ankommt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1363352 - 19.11.18 18:08 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Symen]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7128
Akkus gehören ins Handgepäck.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1363355 - 19.11.18 18:13 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Deul]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
... zumindest Lithium-Akkus, die hier verbaut sind.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1363357 - 19.11.18 18:21 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Symen]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Ich würde den ins Handgepäck tun. Jens hat auf seiner Homepage meines Wissens einen Zettel zur Beschreibung, was es ist und mit Verweis auf seine Homepage, den würde ich an das Ding drankleben. Und ganz wichtig: Angabe der Speicherkapazität (am besten in Ah und Wh).

Um es den Leuten zu erklären, was das ist, würde ich es als "Powerbank, die mit dem Fahrraddynamo geladen werden kann" beschreiben. Mit "Dynamolader mit Pufferakku" können die nix anfangen.

Du kannst überlegen, den Lader in ein Kunststoff-Leergehäuse zu stecken. Sowas gibts z.B. im Conrad. Sieht dann etwas weniger gebastelt aus, aber wird wohl trotzdem Rückfragen erzeugen, vor allem wenn du die Kabelausgänge nicht "professionell" hin bekommst.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1363358 - 19.11.18 18:21 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: derSammy]
Symen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 127
Also dann ins Handgepäck und Daumen drücken!
Fliege auch von Tegel und hoffe mal das es klappt.
Werde mir die Betriebsanleitung und den Bauplan ausdrucken und mitnehmen um ggf. aufgebrachtes Sicherheitspersonal zu beruhigen ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1363359 - 19.11.18 18:24 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Symen]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Hat dein Modell nicht einen manuellen Startknopf? Dann wäre ein USB-Kabel und ein Handy im Handgepäck auch nicht verkehrt, dann kannst du gleich vorführen, dass das Laden damit klappt.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1363608 - 20.11.18 22:11 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Jurjan]
kleinerhollaender
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4

Wir haben uns für die Lösung "Ausbaubare Akkus" entschieden und wollten einmal kurz unser Vorgehen beschreiben:

Wir haben die 3 Akkus in Halterungen (Conrad: Bestell-Nr.: 1555488 - 62, Datenblatt Dwg No 1095 verfügbar) auf einer eigenen Epoxyd Leiterplatte befestigt. Die Leiterbahnen für die Verbindungen der Akkus sind geätzt. Das beiliegende Foto zeigt die Einbausituation für ein Gabelrohr mit 24mm Innendurchmesser bei 0 Spielraum. Unser Gabelrohr hat einen Innendurchmesser von 25mm.

[img]https://www.dropbox.com/s/g7blksckc5ahfbm/Forumslader_mitAkkuhalterung.PNG?dl=0[/img]

Eingeschrumpft wurde nur die Elektronikbaugruppe des Forumslader. Die Leitungen zum Nabendynamo werden im freien Raum unterhalb der Leiterplatte für die Akkus durch geführt.

Die Akkus werden durch Federkraft gehalten. Im Gabelrohr sind die Akkus zuverlässig in den Halterungen fixiert. Damit man die Akkus überhaupt aus der Halterung entfernen kann, haben wir unter jedem Akku 6mm Löcher in der Leiterplatte platziert. Mit dem 5mm Inbus Schlüssel für die Ahead Kappe kann man die Akkus heraus drücken.

Empfehlenswert ist es den Forums Lader über die SON-Abzweigdose und den SON-Koaxialstecker mit dem Nabendynamo zu verbinden.

Der Forumslader hat eine erste Reise (2100km) und den Rückflug aus Spanien unbeschadet und ohne Probleme bei der Sicherheitskontrolle überstanden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1364106 - 23.11.18 17:28 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Symen]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5214
2016 bin ich von Tegel, 2018 von Schönefeld mit dem Forumslader in Handgepäck geflogen. Sehen wollten sie ihn immer, beanstandet wurde er nie. Fragen gab es keine.

2016 wollte die Kontrolleuse in Moskau -dort mussten wir umsteigen- wissen was für ein Gerät dies ist. Mit meiner Erklärung in dem mir zur Verfügung stehenden rudimentären Englisch, war sie zufrieden. Und so fit, sich was unter einer Powerbank vorstellen zu können, die mit dem Fahrraddynamo geladen wird, war sie allemal. Die sehen bei tausenden von Kontrollen, die sie jährlich machen, wahrscheinlich noch ganz andere Sachen.

Schätze aber, dass man in Moskau bei einer Beschlagnahme genau so wenig Chancen hätte, wie Thomas in Peking.
Nach oben   Versenden Drucken
#1364135 - 23.11.18 21:36 Re: Fliegen mit Forumslader im Ahead seit 15012018 [Re: Uwe Radholz]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17816
In Antwort auf: Uwe Radholz
Schätze aber, dass man in Moskau bei einer Beschlagnahme genau so wenig Chancen hätte, wie Thomas in Peking.

Vermutlich überall außerhalb der EU. Beschlagnahme ist noch das geringste Übel. Wenn die erstmal der Meinung ist, dass das eine Bombe o.ä. sein könnte, dann bekommt man weit schlimmere Probleme als dass einem nur der Forumslader weggenommen wird...


Ich bin schon mehrfach mit dem Lader geflogen (8 Verbindungen mit igs. 12 Flügen). Sehen wollte den nie einer.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 5  1 2 3 4 5 >


www.bikefreaks.de